skintoms Profil
Status
Status:OFFLINE  Verifiziert
Letzter Login:11.02.2021 16:40 Uhr
Dol-Leben
Parteibuch:Sozialist*innen im Internet
Partei-HistoryHier Klicken
Kanzleramt:Hier Klicken
Plenum:Hier Klicken
Gästebuch:94 
Tagebuch:50 
Mitglied im:
Daten
Mitglied seit:28.04.2001 23:28 Uhr
Visits:8340
Besucher:914  
Dol-Points:158  
Highscore:Platz 123 (Partei:5)
Bimbeskonto:16.644  
Meinungsbarometer
Pro Meinung durchschnittlich
Zustimmungen:6,37
Ablehnungen:7,51
Initiativen
» Details
 IGB  IGB   Forum dieser Ini
 LeIt  LeIt   Forum dieser Ini
 AAI  AAI   Forum dieser Ini
 r@inbow  r@inbow   Forum dieser Ini
 NRW  NRW   Forum dieser Ini
 PRO_PARTY  PRO_PARTY   Forum dieser Ini
 Fisch  Fisch   Forum dieser Ini
 FFSP  FFSP   Forum dieser Ini
 Raucher  Raucher   Forum dieser Ini
 RFB  RFB   Forum dieser Ini
 Queer  Queer   Forum dieser Ini
 Die Linke.  Die Linke.   Forum dieser Ini
 Berlin  Berlin   Forum dieser Ini
 *NERV*  *NERV*   Forum dieser Ini
 mumia  mumia   Forum dieser Ini
 ICQ  ICQ   Forum dieser Ini
 dol-Senior  dol-Senior   Forum dieser Ini
 Punk  Punk   Forum dieser Ini
 FGCuba  FGCuba   Forum dieser Ini
 FTP  FTP   Forum dieser Ini
 attac  attac   Forum dieser Ini
 Scherben  Scherben   Forum dieser Ini
 ALDI  ALDI   Forum dieser Ini
 DKP  DKP   Forum dieser Ini
 SKA  SKA   Forum dieser Ini
 Tucholsky  Tucholsky   Forum dieser Ini
 VIENNA  VIENNA   Forum dieser Ini
 ProASYL  ProASYL   Forum dieser Ini
 Fell-Ini  Fell-Ini   Forum dieser Ini
 GottDino  GottDino   Forum dieser Ini
 Dolparty  Dolparty   Forum dieser Ini
 KP Ini  KP Ini   Forum dieser Ini
 Nazis raus!  Nazis raus!   Forum dieser Ini
 Die Toten Hosen  Die Toten Hosen   Forum dieser Ini
 Döner  Döner   Forum dieser Ini
 VVN/BdA  VVN/BdA   Forum dieser Ini
 FARC-EP  FARC-EP   Forum dieser Ini
 dol2day e.V.  dol2day e.V.   Forum dieser Ini
 Pro1  Pro1   Forum dieser Ini
 dol2count  dol2count   Forum dieser Ini
 JW  JW   Forum dieser Ini
 FiPla  FiPla   Forum dieser Ini
 polit-lied  polit-lied   Forum dieser Ini
 CHAVEZ  CHAVEZ   Forum dieser Ini
 Düsseldorf  Düsseldorf   Forum dieser Ini
 ITALIA  ITALIA   Forum dieser Ini
 LiBü  LiBü   Forum dieser Ini
 KPÖ-DOL  KPÖ-DOL   Forum dieser Ini
 Thai  Thai   Forum dieser Ini
 SYLT  SYLT   Forum dieser Ini
 AlteRSack  AlteRSack   Forum dieser Ini
 EAL  EAL   Forum dieser Ini
 SVB  SVB   Forum dieser Ini
 U28  U28   Forum dieser Ini
 Dol2gether  Dol2gether   Forum dieser Ini
 Links++  Links++   Forum dieser Ini
 Skype  Skype   Forum dieser Ini
 Genosse/KOMM  Genosse/KOMM   Forum dieser Ini
 SII&friends  SII&friends   Forum dieser Ini
 No-NPDol  No-NPDol   Forum dieser Ini
 6nullen  6nullen   Forum dieser Ini
 xing  xing   Forum dieser Ini
 EINSTEIN  EINSTEIN   Forum dieser Ini
 KiRP  KiRP   Forum dieser Ini
 50+  50+   Forum dieser Ini
 Wagenknecht  Wagenknecht   Forum dieser Ini
 Avenir  Avenir   Forum dieser Ini
 KP+S!  KP+S!   Forum dieser Ini
 Rifondazione  Rifondazione   Forum dieser Ini
 Uhu  Uhu   Forum dieser Ini
 PdAS  PdAS   Forum dieser Ini
 UP  UP   Forum dieser Ini
 DDR&Friends  DDR&Friends   Forum dieser Ini
 linksextrem  linksextrem   Forum dieser Ini
 ADDY  ADDY   Forum dieser Ini
 Volkskanzler  Volkskanzler   Forum dieser Ini
 Skinhead  Skinhead   Forum dieser Ini
 ??  ??   Forum dieser Ini
 ADELANTE!  ADELANTE!   Forum dieser Ini
 KP-K@sper  KP-K@sper   Forum dieser Ini
 Lauschrausch  Lauschrausch   Forum dieser Ini
 R-KP  R-KP   Forum dieser Ini
 KP  KP   Forum dieser Ini
 DIE STUDIE  DIE STUDIE   Forum dieser Ini
 EKP  EKP   Forum dieser Ini
Profil-BildSkinhead, schwul, und Kommunist.



Meine Homepage:
http://www.skintom.de


Zur Vorstellung für den Wahlkampf:
http://www.redbirdweb.de/dol
/skintom/index.html
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Ein paar Gedanken von meinem Lieblingskabarettisten:

Dietrich Kittner
----------------


DER ECHTE DEUTSCHE. EIN VERSUCH.


Der Echte Deutsche und die Gastfreundschaft?

Der Echte Deutsche ist sehr gastfreundlich. Wenn der Echte Deutsche einen Ausländer sieht - gleich kocht er.


Der Echte Deutsche und die Freundschaft?

Des Echten Deutschen bester Freund ist nach wie vor der Echte Deutsche Schäferhund. Er hat so was Menschliches.


Der Echte Deutsche und der Urlaub?

Das Ausland ist bekanntlich von Kellnern, netten Fischern und Taschendieben bewohnt und dient dem Echten Deutschen daher zum Urlaub. Wenn der Echte Deutsche aus dem Urlaub nach Hause kommt, erzählt er gern, wie dreckig es dort war. Daraus kann man schließen, daß der Echte Deutsche seinen Urlaub am liebsten im Dreck verbringt.


Der Echte Deutsche und das Essen?

Im Ausland gibt es natürlich nur ausländischen Fraß. Zu Hause essen die meisten Echten Deutschen dahingegen nur Echte Deutsche Sachen wie etwa Pizza, Giros, Döner, Hamburger, Schaschlik, Pommes und Spaghetti. Zum Nachtisch schimpfen sie gemeinsam auf die Schbageddifresser.


Der Echte Deutsche und die Stärke?

Wenn der Echte Deutsche sich stark fühlt, führte er früher Kriege. Heute hat er dafür Länderspiele. Jeder Echte Deutsche ist darum ein Fußballweltmeister. Ist der Echte Deutsche ausnahmsweise mal nicht Fußballweltmeister, sind daran die Ausländer schuld. Oder der Schiedsrichter, die Sau, der bezeichnenderweise auch Ausländer ist. Nicht mal Österreicher.


Der Echte Deutsche und die Güte?

Der Echte Deutsche ist sehr gutmütig. Wenn der Echte Deutsche mal in ein Land einmarschiert, verzeiht er das diesem Land schon nach einigen Jahren. Er sagt dann gern, er sei jetzt wieder mehr und wer, und es müsse nach so vielen Jahren endlich Gras über ihn wachsen. Nur über die Echten Deutschen Ostgebiete darf kein Gras wachsen. Darum nennt der Echte Deutsche einen Teil seiner Neu- geborenen amtlich auch: Vertriebene.



!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



GENAUSO HAT ES DAMALS ANGEFANGEN!


Kaum war das Tausendjährige Reich kaputt,
Da krochen sie behend, die Hakenrune
Rasch aus dem Knopfloch polkend, aus dem Schutt
Und machten, etwas vorschnell, auf Kommune.

Mit vollen Hosen standen die parat,
Mit jeder Sorte Plebs sich zu verbrüdern,
Und drängelten sich vor, dem neuen Staat
Sich anzubieten oder anzubiedern.

Auf einmal gab\\\\\\\'s in Deutschland nichts als Opfer,
Bereit zum Eintritt in die Heilsarmee,
Und schon erschienen auch die Schulterklopfer
Und tremolierten ihr absolvo te*!

Wer konnte wohl auf soviel Nachsicht hoffen!
Sie stiegen wieder ins Geschäft mit ein,
Denn alle Hintertüren standen offen,
Und jeder hatte den Entlausungsschein.

Sieg-Heil! Der erste Schock ist überwunden.
Die Amnestie begießt man auf Banketts.
Und man entschädigt sich für Schrecksekunden
Und sucht und findet Löcher im Gesetz.

Schon gehn die meisten wieder durch die Maschen.
Wie lange noch? Dann steht der Schießverein.
Denn statt das Land von Nazis rein zu waschen,
Wäscht man die alten Nazis wieder rein.

Das darf sich heut schon wieder frech vermessen
Und sein Bedauern fassen zum Gebet,
Daß viel zu wenig im KZ gesessen
Und daß es nicht noch mal nach Moskau geht.

Das darf heut immer noch Soldaten spielen,
Wohin kein unberufnes Auge guckt,
Und lernt auf unbequeme Köpfe zielen,
Bereit zum Einsatz, wenn die Straße muckt.

Das läßt schon wieder Muechelmörder frei,
Nach denen sie jahrzehntelang gefahndet,
Als ob inzwischen nichts geschehen sei.
Doch Fahnenflucht wird immer noch geahndet.

Das macht, im Schatten der Vergeßlichkeit,
in seiner Klasse noch den Stil von gestern,
schon wieder sich in Leitartikeln breit,
Und darf, was heut sich redlich müht, verlästern.

Das darf sich wieder vor Kathedern flegeln
Und wird nicht gleich mit Prügeln relegiert.
Das spielt sich wieder auf nach Standesregeln,
Statt Schutt zu karren, wie es ihm gebührt.

Ja, haben dafür unsere kühnsten Herzen
Gekämpft, gelitten und ihr Blut verstömt,
Daß, die wir einst geschworen, auszumerzen,
Heut nicht einmal mehr öffentlich verfemt?

Genauso hat es damals angefangen!
Und wo es aufgehört, ist euch bekannt.
Verschlaft ihr noch einmal, die zu beklagen,
Dann reicht bestimmt kein Volk uns mehr die Hand.


Erich Weinert ( 1946 )
Politisches Statement
Faschismus ist keine Meinung sondern ein Verbrechen !


!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Schwur von Buchenwald


Ansprache in französischer, russischer, polnischer, englischer und deutscher Sprache auf der Trauerkundgebung des Lagers Buchenwald am 19. April 1945:


Kameraden!
Wir Buchenwalder Antifaschisten sind heute angetreten zu Ehren der in Buchenwald und seinen Aussenkommandos von der Nazibestie und ihrer Helfershelfer ermordeten 51.000 Gefangene!

51.000 erschossen, gehenkt, zertrampelt,erschlagen, erstickt, ersäuft, verhungert, vergiftet, abgespitzt

51.000 Väter, Brüder, Söhne starben einen qualvollen Tod, weil sie Kämpfer gegen das faschistische System waren.

51.000 Mütter und Frauen und hunderttausende Kinder klagen an!

Wir lebend gebliebenen, wir Zeugen der nazistischen Bestialitäten sahen in ohnmächtiger Wut unsere Kameraden fallen. Wenn uns eins am Leben hielt, dann war es der Gedanke: Es kommt der Tag der Rache!

Heute sind wir frei!

Wir danken den verbündeten Armeen, der Amerikaner, Engländer, Sowjets und allen Freiheitsarmeen, die uns und der gesamten Welt Frieden und das Leben erkämpfen.
Wir gedenken an dieser Stlle des grossen Freundes der Antifaschisten aller Länder, eines Organisatoren und Initiatoren des Kampfes um eine neue demokratische, friedliche Welt. F. D. Roosevelt - Ehre seinem Andenken!

Wir Buchenwalder,

Russen, Franzosen, Polen, Tschechen, Slovaken und Deutsche,
Spanier, Italiener und Österreicher,
Belgier und Holländer, Engländer, Luxemburger, Rumänen, Jugoslaven und Ungarn

kämpften gemeinsam gegen die SS, gegen die nazistischen Verbrecher, für unsere eigene Befreiung.

Uns beseelte eine Idee: Unsere Sache ist gerecht - der Sieg muß unser sein!

Wir führten in vielen Sprachen den gleichen, harten, erbarmungslosen, opferreichen Kampf und dieser Kampf ist noch nicht zu Ende.
Noch wehen Hitlerfahnen!
Noch leben die Mörder unserer Kameraden!
Noch laufen unsere sadistischen Peiniger frei herum!

Wir schwören deshalb vor aller Welt auf diesem Apellplatz, an dieser Stätte des faschistischen Grauens:

Wir stellen den Kampf erst ein, wenn auch der letzte Schuldige vor den Richtern der Völker steht!

Die Vernichtung des Nazismus mit seinen Wurzeln ist unsere Losung, der Aufbau einer neuen Welt des Friedens und der Freiheit ist unser Ziel. Das sind wir unseren gemordeten Kameraden, ihren Angehörigen schuldig.

Zum Zeichen Eurer Bereitschaft für diesen Kampf erhebt die Hand zum Schwur und sprecht mir nach:

WIR SCHWÖREN!





!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Verheiratet mit certo seit dem 20.4.2002 - boah ist das schön !

Und nun heisse ich
skintom Redskintom und mein Mann
certo Redskintom !

Das Verlobungsbild ist zu sehen unter:
http://www.skintom.de/skins.jpg

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

doler, die ich auch im RL getroffen habe :
certo, DetHouse, berfin, aivlis, budjonny, zora2, dimitrov, antifa2000, peppone, stasi4u, dursttiger, epistates, ...

wenn ich jemanden vergessen haben sollte ... bitte anmailen !


!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Leben einzeln und frei

.

Sag, bist du bereit
dich mit aller Kraft zu wehren viele Kämpfe zu bestehn
du hast Mut genug
willst du unsern langen, schweren Weg
gemeinsam mit uns gehn


Oder willst du deine Kraft verschwenden
im Alleingang gegen eine ganze Welt
um zum Schluß in traurigen Legenden
dazustehn als gescheiterter Held ...


\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\"Leben
einzeln und frei
wie ein Baum
und dabei
brüderlich wie ein Wald
diese Sehnsucht ist alt\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\"
sie gibt uns Halt
In unserem Kampf
gegen die Dummheit, den Haß, die Gewalt
ihr Gefährten im Zorn
ihr Gefährten im Streit
mit uns kämpft die Vernunft und die Zeit


(Sag, bist du bereit. . .)


Willst du mit uns gehn dem Sieg entgegen
komm, wir haben keine Zeit,
uns auszuruhn
nichts wird sich von selbst nach vorn bewegen
darum zählt doch nur das, was wir tun


(Leben einzeln und frei. . .)

.

Nazim Hikmet
( deutsch: Hannes Wader )

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Historie eines Volkes
oder
Unser einig Mulattenland!



Es war einmal in uriger Urzeit, als die minus-zwölf-bit-Computer noch so gigantisch waren, daß sie wohlweislich lieber erst gar nicht erfunden wurden, ein Sammelsurium wilder Germanenstämme. Diese wilden Horden durchmischten sich um 2000 vor Christus mit der hierzulande ansässigen nichtindogermanischen Urbevölkerung. Zu der wilden Völkerehe gesellten sich die Kelten hinzu.

Schließlich überfielen die Römer — Veni, Vidi, Vici — diesen flotten Dreier. Bald hatten sie das ganze linksrheinische Gebiet und später den Südwesten Deutschlands erobert, bis Arminius den Antikimperialisten asterixgleich Einhalt gebot. Von den in Nieder- und Obergermanien stationierten römischen Legionären waren nur wenige hohe Verwaltungsbeamte und Offiziere Römer, die Majorität bestand aus allen von Rom unterworfenen Völkern, hauptsächlich Afrikanern, Spaniern, Syriern und Illyriern.

Dieses exotische Völkergemisch siedelte sich nach beendeter Dienstzeit im Schmelztiegel Germanien an und vermischte sich im Laufe der Spätantike mit der römisch-keltischen Bevölkerung zu einer einheitlichen ethnischen Suppe.

Diese Suppe wurde dann von Kimbern, Teutonen, Slawen, Alemannen, Burgundern, Langobarden, Markomannen, Sweben, Wandalen und Normannen gewürzt. Später versuchten die wilden Hunnen aus dem Osten mehrmals vergeblich, auch etwas von diesem scharfen Süppchen abzubekommen. Es ist zu vermuten, daß diese fernöstlichen Krieger in bezug auf die ansässigen Mädels auch gerade keine Suppenkasper waren.

Im frühen Mittelalter fanden viele Kreuzritter ein “Haar-em” in der osmanischen Suppe. “Andere Länder, andere Suppen”, sagten sich die Ritter und eroberten viele morgenländische Schönheiten. So wurden von den Kreuzzügen nicht nur Kreuzkümmel, sondern auch viele Rosinas des Arabischen und Osmanischen Reiches für die heimische Fünf-Minuten-Terrine erbeutet.

Dann wüteten die verheerenden Pestepidemien. Viele Suppendeutsche gaben ihren Löffel ab. Die Bevölkerung Deutschlands wurde jedenfalls stark dezimiert. So würzten exotische Beilagen wie Spanier, Böhmen, Schweden, Ungarn, Tschechen, Slowaken, Flamen, Wallonen, Polen, Italiener, Lombarden, Dänen, Schotten und Iren die nun suppenarmen Landstriche Deutschlands. Auch sie verschmolzen nahtlos mit der ansässigen Bevölkerung. Es sind in den drei Jahrhunderten nach 1655 weit mehr Personen aus diesen Ländern nach Deutschland eingeströmt, als es damals hierzulande gab.

Im wilhelminischen Zeitalter war insbesondere der Anteil der eingewanderten Polen 1914 im Ruhrgebiet extrem hoch (in Herne, Oberhausen und Wanne-Eikel über 50 Prozent, in Hamborn über 80 Prozent!!!). Hier unerwähnt bleiben die Juden als auch die Roma und Sinti, die fast im gesamten Lauf der Geschichte Ehen mit Deutschen eingingen.

Ergo — die Deutschen sind die wohl größten Bastarde! Ein gut durchmischtes Cocktail aus so fast jedem Völkchen zwischen Morgen- und Abendland! Rein statistisch gesehen, geht die Wahrscheinlichkeit gegen Null, daß auch nur ein einziger reinrassiger Arier sich auf deutschem Boden tummelt! Es ist sogar stochastisch so gut wie sicher, daß auch durch Ihre Adern, meine verehrten LeserInnen, jüdisches Zigeunerblut mit negroider Färbung pulsiert. Diese frappante Tatsache gilt auch dann, wenn Sie groß, blond und blauäugig sein sollten. (Kleine Auffrischung der Oberstufenmathematik: Rechnen Sie’s mal als kleine Knobelaufgabe aus.)

Ein Deutsches Volk existiert daher gar nicht, es gibt nur ein Deutschland als sozio-polit-geographisches Subjekt. Ironie des historischen Schicksals, daß gerade unsere deutsche MulattInnenrepublik einer Nationalideologie der Reinheit des deutschen Blutes verfiel. Deutschland war bis zum Ersten Weltkrieg ein Einwanderungsland. Es stünde uns gut an, diese kosmopolitische Tradition zu erhalten. Viele Deutsche haben Angst, ihre genetisch-völkische Identität zu verlieren. Dabei wird übersehen, daß ein deutsches Volk im genetischen Sinne gar nicht existiert.

Da könnte uns passende “Pösie” von unserem guten alten Goethe einfallen. Sie erweckt den Anschein, als hätte er Wiedervereinigung und Neofaschismus schon 1814 vorhergesehen. Zuzutrauen wär’s ihm ja — jedenfalls könnte es nicht aktueller sein:

Verfluchtes Volk! Kaum bist Du frei,
So brichst du dich in dir selbst entzwei.
War nicht der Not, des Glücks genug?
Deutsch oder Teutsch, du wirst nicht klug.

J. W. v. Goethe

... und wenn sie nicht gestorben sind, so morden sie noch heute.

http://www.utopie1.de/panokratie/body09_einwanderung.html
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


\\\"Sie, meine Damen und Herren, haben diesem Grundgesetz, mit dem die Spaltung Deutschlands festgelegt ist, zugestimmt. Wir unterschreiben nicht. Es wird jedoch der Tag kommen, da wir Kommunisten dieses Grundgesetz gegen die verteidigen werden, die es angenommen haben.\\\"
- Max Reimann, Vorsitzender der KPD von 1948 bis 1956 und Ehrenvorsitzender der DKP von 1971 bis 1977, nach der Verabschiedung des Grundgesetzes am 8. Mai 1949

Max Reimann am 23.5.1949 im parlamentarischen Rat.

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Ich unterstütze folgende Erklärungen:

1.Erklärung gegen den Antisemitismus bei DOL

Mit Erschrecken nehmen wir zur Kenntnis, dass antisemitische und rassistische Umfragen und Diskussionsbeiträge hier immer wieder anzutreffen sind.

Wir wehren uns gegen eine Abstumpfung durch braune Dauerberieselung mit menschenverachtenden Thesen. Wir werden es nicht zulassen, dass Menschen aufgrund ihres Glaubens oder Herkunft als minderwertig eingestuft werden.

Die Verantwortung gegenüber den Opfern des Hitlerfaschismus gebietet uns, entschieden für Demokratie und Humanismus bei DOL2DAY einzutreten.

Dies demonstrieren wir täglich mit unseren Meinungen und fordern alle Community-Mitglieder auf, nicht schweigend zuzusehen, wenn sich hier offene Volksverhetzung artikuliert. Es kann nicht alleine Sache des Gremiums und der Redaktion sein, auf solche Vorfälle zu reagieren, Zivilcourage bedeutet auch in dieser virtuellen Welt, über ideologische und persönliche Gräben hinweg Gesicht zu zeigen.

Antisemitismus und Rassismus haben für uns keinen Platz in dieser Community!
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!