In dieser Kategorie existieren keine Unterbereiche.
Unterkategorie vorschlagen
Hinweis für Gäste
Um an den Umfragen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
1 - 5 / 361 Abstimmungen+5Ende
Abgelaufene Abstimmungen
Von:  Sozial21  15.03.2020 21:46 Uhr
Wie haeltst du es mit dem Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Partnerschaften?
In den letzten Jahren hat sich viel getan bei der Gleichstellung seit einigen Jahren gibt es auch die Ehe für alle.
Manchen gehen aber Sachen wie das Adoptionsrecht zu weit habe dazu leztens im Kollegenkreis eine durchaus emotional und kontrovers gefuehrte Diskussion mitbekommen
 Ich befürworte das Adoptionsrecht und bin für eine 100 Prozentige Gleichstellung in allen Belangen 42,1%  (8)
 Ich bin für Gleichberechtigtung und Gegen Diskriminierung aber lehne die Ehe für alle und Adoptionsrecht ab5,3%  (1)
 Ich gehe auch mit der Ehe für Alle Konform stehe aber dem Adoptionsrecht skeptisch gegenüber 21,1%  (4)
 Wieder andere Meinung 21,1%  (4)
 Diskussion 10,5%  (2)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [21]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Autriche  05.03.2020 10:31 Uhr
Glaubst Du, dass das Thema Homosexualität in konservativen Kreisen heute noch ein wirklicher Aufreger wie vor 20 Jahren ist?
In der heutigen Themenwoche wurde vom Umfragesteller die Meinung vertreten, dass man heute selbst die erzkatholische CSU wählende Oma nicht mehr mittels händehaltenden homosexuellen Pärchen schockieren kann.

 Ja16,7%  (3)
 Nein44,4%  (8)
 In Teilen22,2%  (4)
 Diskussion5,6%  (1)
 Bimbes11,1%  (2)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [16]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  pro_fondo  03.03.2020 10:49 Uhr
Weiß hier jemand, was unter einer "linkshomosexuellen Gemeinschaft" zu verstehen ist?
Unser Formulierungswunder prägte mal wieder einen (vermutlich abwertend konnortierten) Begriff. Was aber meint er?
 das Gegenteil einer rechtshomosexuellen Gemeinschaft5,6%  (1)
 das Gegenteil einer liberalhomosexuellen Gemeinschaft5,6%  (1)
 das Gegenteil einer das Gegenteil eienr linksheterosexuellen Gemeinschaft0,0%  (0)
 das Gegenteil einer rechtsheterosexuellen Gemeinschaft11,1%  (2)
 das Gegenteil einer liberalheterosexuellen Gemeinschaft0,0%  (0)
 etwas, das versenkt gehört5,6%  (1)
 das weiß er selbst nicht, ein Kraftmeierspruch halt27,8%  (5)
 egal, Hauptsache Mischpoche0,0%  (0)
 alles, was nicht in seine kleine Welt passt22,2%  (4)
 Desinteresse22,2%  (4)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [16]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Autriche  03.03.2020 09:48 Uhr
Darf ein bekennender Homosexueller und Veranstalter einer bekannten Homosexuellenveranstaltung Gasthörer auf einem Partei einer konservativen Partei sein?
Für Verwunderung sorgt Ex-Life-Ball-Organisator Gery Keszler – und zwar zum wiederholten Male dieser Tage. Nachdem sein Auftritt beim Landesparteitag der Wiener ÖVP am Samstag vor allem in der LGBTIQ-Community (LGBTIQ ist Englisch und steht für lesbisch, schwul, bisexuell, transgender/transsexuell, intersex und queer, Anm.) massiv kritisiert worden war, schoss er in den Sozialen Medien nach. In einem Facebook-Posting, das auf Twitter geteilt wurde, rechnet er nach dem Aus für den Life Ball mit Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) ab – und dementiert, den Opernball organisieren zu wollen.

„Nein, ich bin nicht der ÖVP beigetreten, aber ich steh dazu, dass ich neugierig bin, wie türkis/grün performen wird“, schreibt Keszler da. Und er stellt klar, „dass ich Blümel bei seinem Knackarsch lieber hab als Ludwig bei seinem verschlagenen Schnitzelgesicht“. Dieser „und ein Teil seiner Helden haben am Life Ball alles verraten, wofür die SPÖ steht“.

https://kurier.at/chronik/wien/gery-keszler-empoert-mit-schnitzelgesicht-sager/400769742
 Ja50,0%  (8)
 Nein6,3%  (1)
 Differenziert6,3%  (1)
 Diskussion12,5%  (2)
 Bimbes25,0%  (4)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [20]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Te Hiako Nui  06.02.2020 19:31 Uhr
Findest du den kreativen Protest gegen die "LGBT-freien" Zonen in Polen unterstützenswert?
"Kreativer Protest gegen "LGBT-freie Zonen"

Von Marco Fieber
Aktualisiert am 04.02.2020, 14:12 Uhr
Dutzende polnische Regional- und Kommunalverwaltungen haben sich "LGBT-frei" erklärt. Ein Fotoprojekt des schwulen Aktivisten Bart Staszewski sorgt nun europaweit für Aufsehen – und hat ihm selbst bereits mehrere Strafanzeigen eingebracht."

https://web-de.cdn.ampproject.org/v/s/web.de/amp/34398478
 Ja! 16,7%  (1)
 Nein! 33,3%  (2)
 Unentschlossen... 33,3%  (2)
 Bimbes... 16,7%  (1)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [2]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
  SIP   GII   IDL   SII, KSP
  FPi   CKP, KDP   UNION   PsA
  LPP   BA   iGeL   Volk, Sonstige
» Starte Deine eigene Abstimmung in dieser Kategorie und verdiene 500 Bimbes! «
1 - 5 / 361 Abstimmungen+5Ende