In dieser Kategorie existieren keine Unterbereiche.
Unterkategorie vorschlagen
Hinweis für Gäste
Um an den Umfragen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Anfang-5886 - 890 / 14694 Abstimmungen+5Ende
Abgelaufene Abstimmungen
Von:  TheSmiths  31.12.2023 09:16 Uhr
Ist mit der Erstürmung der Hamas-Zentrale in Chan Junis der Feldzug der Israelis im Gaza Streifen bald beendet?
Der israelische Militärsprecher gab bekannt, dass man die Zentrale der Hamas im Süden des Gaza-Streifens gestürmt habe. Dabei ist auch das Geheimdienstzentrum der Hamas in die Hände der Israelis gelangt.

Markiert das das baldige Ende des israelischen Militäreinsatzes im Gaza-Streifen?

Quelle:
https://www.tagesschau.de/ausland/asien/
nahost-israel-gazastreifen-hamas-100.html
 Ja, das war ein entscheidender Erfolg0,0%  (0)
 Ja, eher schon0,0%  (0)
 Ja, aber es wird schon noch ein paar Wochen dauern23,1%  (3)
 Nein, nicht wirklich, wir werden uns noch auf Monate des Konflikts einstellen müssen30,8%  (4)
 Nein, der Krieg im Gaza-Streifen wir uns noch Jahre begleiten23,1%  (3)
 Ich habe keine Ahnung7,7%  (1)
 Ich möchte diskutieren7,7%  (1)
 Ich möchte Bimbes7,7%  (1)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [11]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  ProfX  30.12.2023 23:27 Uhr
Wie kann es sein, dass objektiv gute Politik medial total verwurstet wird und zu desaströsen Umfrageergebnissen führt?
Angesicht der Lage, akuter nationaler und internationaler Krisen und von höchst beachtenswerter Stelle (z.B. BVG, EU etc.) angemahnter Maßnahmen gegen globale Bedrohungen sind die ergriffenen Maßnahmen der aktuellen Bundesregierung im Verhältnis, die besten, die in dieser Konstellation möglich sind.
Belege dazu lassen sich hinreichend googlen, und lassen sich hier nicht platzieren.
Wenn eine Maßnahme der Regierung wegen der Belastung des Volkes von der größten Oppositionspartei kritisiert wird, gleichzeitig der Gegenentwurf der Opposition für nachweislich höhere Belastungen führen würde, ist das schon eine Verhöhnung des Volkes.
 Hauptsache dagegen! Was danach kommt ist mir egal. Die AMPEL muss weg.0,0%  (0)
 Die Opposition würde es besser machen. SCHWARZ/BLAU käme zu akzeptableren Lösungen.15,4%  (2)
 Die AMPEL muss weg, nur eine "große Koalition", sorry, dass würde ja wieder SCHWARZ/BLAU bedeuten. Ich meine SCHWARZ/ROT (ist wohl nicht mehr "groß"), würde es besser machen.0,0%  (0)
 Es ist egal, wer regiert. Wenn Veränderungen an mein Portemonnaie gehen, bin ich IMMER dagegen. Sollen andere zahlen, wenn es etwas kostet.0,0%  (0)
 Es geht nicht um wirkliche Beurteilung von Politik, sondern nur um AUFLAGE nach Methode der BILD-Zeitung, also wird gewettert und gehetzt, bis es auf jedem Trottoir lesbar ist.0,0%  (0)
 Ich bin immun gegen mediale Schelte und informiere mich unabhängig und bilde mir dann mein Urteil.38,5%  (5)
 Ich finde mich in den Antwortmöglichkeiten nicht wieder und möchte selbst etwas dazu sagen.38,5%  (5)
 Wie Antwort 7:, nur dass ich schweige und BIMBES kassiere.7,7%  (1)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [40]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Quantensittich  30.12.2023 22:12 Uhr
Sollte Deutschland die Entwicklung und Stationierung eigener Atomwaffen in Erwägung ziehen?
Die Waffen könnten sich zu Exportschlagern der Rüstungsindustrie entwickeln.
 Ja15,0%  (3)
 Nein75,0%  (15)
 Diskussion10,0%  (2)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [11]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Quantensittich  30.12.2023 21:21 Uhr
Welche Gründe mag es für den "Kampf der Russen" in der Ukraine geben?
Tomas meint in einer Diskussion, es gäbe gute Gründe für den "Kampf der Russen" in der Ukraine, bleibt aber auf Nachfrage die Antwort schuldig, welche Gründe das sein sollen.
 Dafür gibt es keine Gründe.26,7%  (4)
 Das verrate ich in der Diskussion.53,3%  (8)
 Mir egal.20,0%  (3)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [23]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Ostpreußen  30.12.2023 17:00 Uhr
Glaubst du auch, daß die Bundeswehr in 5 Jahren kriegsfähig sein muß, weil spätestens dann ein Krieg zwischen NATO und Rußland an den östlichen Grenzen des Bündnisses droht?
Der Militärhistoriker Sönke Neitzel glaubt, daß in fünf Jahren eine Lage an der Ostgrenze der NATO drohen könnte, in der deutsche Soldaten gegen Russen kämpfen müßten. Die Bundesregierung müsse daher dafür sorgen, daß die Bundeswehr spätestens dann kriegsfähig sei. Das beträfe sowohl die Ausrüstung, als auch die Ausbildung, als auch die Mannschaftsstärke.
Außerdem müßte die deutsche Bevölkerung auf ein solches Szenario vorbereitet werden. Schon der derzeitige Bundesverteidigungsminister, Boris Pistorius, sprach zuletzt davon, Deutschland müsse wieder kriegstüchtig werden. In diesem Zusammenhang brachte er auch ein neues Wehrpflichtmodell nach schwedischem Vorbild ins Gespräch.

Quelle: https://www.n-tv.de/politik/Militaerexperte-Deutscher-Kampfeinsatz-an-NATO-Grenze-moeglich-article24629869.html
 Ja, weil…16,7%  (2)
 Nein, weil…41,7%  (5)
 Keine Ahnung.8,3%  (1)
 Interessiert mich nicht, weil…0,0%  (0)
 Debatte25,0%  (3)
 Bimbes8,3%  (1)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [26]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
  GRUENE   IDL   SII, KSP   FPi
  CKP, KDP   UNION   NIP   LPP
  Volk, Sonstige
» Starte Deine eigene Abstimmung in dieser Kategorie und verdiene 500 Bimbes! «
Anfang-5886 - 890 / 14694 Abstimmungen+5Ende