In dieser Kategorie existieren keine Unterbereiche.
Unterkategorie vorschlagen
Hinweis für Gäste
Um an den Umfragen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Anfang-531 - 35 / 708 Abstimmungen+5Ende
Abgelaufene Abstimmungen
Von:  RudiausBuddeln  14.03.2024 10:20 Uhr
Rein psychologisch und assoziativ gefragt: Welche Vorstellungen hast in deinem Kopf, wenn dir das Wort "Asylantenflut" begegnet?
In einer der kürzlich abgelehnten Umfragen tauchte das Wort "Asylantenflut" auf...
 Sowas wie die Zombie-Apokalypse. Massen an lediglich instinktgesteuerten Gestalten, die durch Vorstadtsiedlungen marschieren und dort alle Blumenbeete zertrampeln.15,4%  (2)
 Eine riesige Welle aus menschlichen Leibern, die wie ein Tsunami auf friedliche Ostseebäder zurollt und Strandpromenaden unter sich begräbt.7,7%  (1)
 Sowas wie die berüchtigte "Rentnerschwemme" in den Achtziger Jahren.7,7%  (1)
 Ich stelle mir da einen Doler vor, der eine Umfrage stellt und sich bei diesem Wort einfach nicht mehr einkriegt, sodass er es unbedingt verwenden muss.15,4%  (2)
 Ich stelle mir eine auf eine Länge von 3,50 Meter ausgewickelte Kabelwurst vor, die einen Ansturm von Millionen Menschen aber auch nicht aufhalten kann.0,0%  (0)
 Mir fällt dazu nix ein.0,0%  (0)
 Diskussion.46,2%  (6)
 Bimbes.7,7%  (1)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [18]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Adieu  14.03.2024 06:46 Uhr
Findest Du die Klassifizierungen der EU betreffend KI gut?
Künftig werden bestehende und neue KI-Systeme in der EU in vier verschiedene Kategorien eingeteilt. Als „unannehmbares Risiko“ werden jene eingestuft, die biometrische Erkennung in Echtzeit ermöglichen, oder auch Emotionen von Mitarbeitern überwachen und analysieren. Unter „hohes Risiko“ fällt alles, was den KI-Einsatz in der Bildung und der Strafverfolgung betrifft. Dies ist nur unter bestimmten Sicherheitsvorkehrungen erlaubt. Dazu zählt auch eine Risikobewertung der Grundrechte. Generative KI wie Chat GPT (Open AI), Gemini (Google) oder Galaxy AI (Samsung) fallen in die Kategorie „begrenztes Risiko“. Hier gibt es die Vorgabe, dass die mithilfe dieser Programme erstellten Inhalte auch entsprechend gekennzeichnet werden müssen. Unter „geringes Risiko“ fallen Programme wie Spam-Filter, die mithilfe einer KI arbeiten.

Die Presse vom 14.03.2024
 Ja0,0%  (0)
 Nein0,0%  (0)
 In Teilen33,3%  (3)
 Diskussion 11,1%  (1)
 Bimbes55,6%  (5)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [0]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  tranquilità  12.03.2024 13:31 Uhr
Die Bundesregierung hat sich auf eine Reform des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes geeinigt. Wie bewertest Du dies?
"... Eigentlich hatten sich die Ampel-Parteien im Koalitionsvertrag vorgenommen, die Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft zu verbessern. Wissenschaftsvertreter kritisieren nun, das »4 2-Modell«, auf das sich SPD, Grüne und FDP verständigen konnten, fördere prekäre Arbeitsverhältnisse an Unis und Hochschulen, statt ihnen entgegenzuwirken.
Die Problemlage an den Unis spitzt sich seit Jahren zu: Inzwischen sind 84 Prozent aller wissenschaftlichen Mitarbeitenden befristet beschäftigt, so eine Erhebung des Forschungsministeriums (BMBF). Die durchschnittliche Laufzeit der Zeitverträge liegt bei 18 Monaten. »Diese Zustände sind untragbar – sie belasten nicht nur die betroffenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, sondern unterminieren auch die Kontinuität, Qualität und Innovationskraft von Lehre und Forschung«, bemängelt Andreas Keller, stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) am Montag. ..."

Quelle:
https://www.nd-aktuell.de/artikel/1180637.wissenschaftszeitvertragsgesetz-ampel-einigung-zu-reform-des-wisszeitvg-sorgt-fuer-scharfe-kritik.html
 äußerst positiv0,0%  (0)
 positiv11,1%  (1)
 bin unschlüssig22,2%  (2)
 negativ0,0%  (0)
 äußerst negativ11,1%  (1)
 Diskussion 11,1%  (1)
 Bimbes44,4%  (4)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [2]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Adieu  12.03.2024 11:57 Uhr
Ortest Du auch einen Rücklauf bei socialmedia-Aktivitäten von Jugendlichen?
Unter österreichischen Jugendlichen ist die Social-Media-Nutzung rückläufig. Vor allem WhatsApp und YouTube haben stark an Userinnen und Usern verloren. Zu diesem Ergebnis kommt eine heute veröffentlichte Umfrage unter 400 Elf- bis 17-Jährigen von der EU-Initiative Saferinternet.at, unterstützt vom Bundeskanzleramt.

https://orf.at/#/stories/3351339/
 Ja10,0%  (1)
 Nein30,0%  (3)
 In Teilen10,0%  (1)
 Diskussion 20,0%  (2)
 Bimbes30,0%  (3)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [4]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Buddha II  08.03.2024 03:46 Uhr
Ein riesiger Batterieblock der Raumstation ISS wird auf die Erde stürzen, bekommst Du Angst?
2600kg wiegt das Teil, dass als Raumschrott von der ISS nun auf die Erde stürzen soll. Die ESA sagt zwar, dass es "eher unwahrscheinlich sei, dass Teile auf Deutschland stürzen" - aber so ganz genau weiß man bei so einem Trümmerfall ja nie... Wenn Objekte unkontrolliert wieder eintreten, liegt es in der Natur der Sache, dass man den Wiedereintrittszeitpunkt und -ort nur sehr schwer vorhersagen kann.

Quelle:
https://www.tagesschau.de/wissen/iss-
truemmer-erde-102.html

 Ja, der Himmel wird uns auf den Kopf fallen0,0%  (0)
 Ein bisschen schon0,0%  (0)
 Vielleicht ein kleines mulmiges Gefühl0,0%  (0)
 Eher nicht20,0%  (2)
 Nein, überhaupt nicht, die Chance, dass mich da was trifft ist viel zu gering50,0%  (5)
 Ich baue sofort einen Bunker10,0%  (1)
 Diskussion10,0%  (1)
 Bimbes10,0%  (1)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [20]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
  GRUENE   IDL   SII, KSP   FPi
  CKP, KDP   UNION   NIP   PsA
  LPP   Volk, Sonstige
» Starte Deine eigene Abstimmung in dieser Kategorie und verdiene 500 Bimbes! «
Anfang-531 - 35 / 708 Abstimmungen+5Ende