Thema: "AfD-Mitglied Jörg Meuthen ist gefährlichNeuer Beitrag
Von: Parenthesis Das Volk 10.07.2016 19:28 Uhr
Kann sein muss, aber nicht sein. Höcke und Tillschneider und andere könnten duraus darauf setzen, unter einem Spitzenmann Meuthen an Einfluss zu gewinnen und ihn auch längere Zeit als bürgerliches Deckmäntelchen zu benutzen, ohne sich selbst in der Spitzenfunktion zu verbrauchen.
Von: Compadre Das Volk 10.07.2016 18:50 Uhr
Meuthen wird allenfalls einer für den Übergang. Der Naziflügel will Höcke und den werden sie früher oder später auch kriegen.
Von: Parenthesis Das Volk 10.07.2016 18:42 Uhr
Interessant wird der Machtkampf zwischen Meuthen und Petry. Zwar ist anzuerkennen, das Meuthen sich klar von Antisemitismus distanziert. Andererseits hat er mit seinem Besuch bei dem Treffen der "Erfurter Resolution" und des "Flügels" offensichtlich seine Beziehungen zum faschistoiden Flügel der AfD ausgebaut.
Von: Parenthesis Das Volk 23.05.2016 19:45 Uhr
Es geht hier um die Form, und die beherrscht jemand wie Meuthen halt gefährlich gut.
Von: Roter Stern Kernsozialistische Partei 22.05.2016 12:11 Uhr
Zitat:
vernünftig artikulieren kann


Ich bin nicht der Meinung, dass sich Meuthen oder irgendein anderer geistiger Tiefflieger aus diesem Chaoshaufen "vernünftig" artikulieren kann. Ich höre da nichts brauchbares.
Von: Parenthesis Das Volk 07.05.2016 01:27 Uhr
...er arbeitet für den Schulterschluss zwischen dem „einfachen Mann“ und dem Bürgertum bei den Rechtspopulisten"

[...]


"Jörg Meuthen ist mit seiner Rede etwas Erstaunliches gelungen – und etwas Gefährliches. Die AfD als eine Partei zu präsentieren, die sich zusammenhängend und vernünftig artikulieren kann – und gleichzeitig den rechten Kameraden zu versichern, dass auch sie dazugehören. Als Meuthen den Namen des Justizministers Heiko Maas erwähnte, kochte die Parteivolksseele hoch. In einem Punkt müsse er Maas Recht geben, beruhigte Meuthen sie perfide: „Ja, das Parteiprogramm ist ein Fahrplan in ein anderes Deutschland.“"

Der ganze, wie ich finde, gelungene Artikel hier:

https://www.freitag.de/autoren/christian-fueller/beaengstigende-spannweite?utm_content=buffer462c0&utm_medium=social&utm_source=facebook.com&utm_campaign=buffer