Hinweis für Gäste
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Fragenübersicht Brainstorming: Wie sollte die Gerichtsbarkeit bei dol2day gestaltet sein?
1 - 20 / 149 Meinungen+20Ende
0
07.09.2012 07:36 Uhr
Zitat:
Löschungen müssen von anderen Mods und Redax bestätigt werden, um Bestand zu haben.


Im Endeffekt wieder eine Art SG, da die SG-Jury im Prinzip auch nur Empfehlungen ausspricht, die die Redax nach Belieben korrigieren kann. Besonders in den letzten Tagen des alten Dols oft geschehen.
Des Weiteren halte ich es angesichts von Urheberverletzungen für kontraproduktiv, länger als nötig auf irgendwelche Bestätigungen zu warten...spätestens seit dem Krach mit ultratoxic wissen wir, wie schnell hier auch mal mit Rechtsstreitigkeiten um sich geschmissen wird.
07.09.2012 07:40 Uhr
Zitat:
"Schiedsgericht mit erhöhter Transparenz - das gefiele mir."
Das trifft meine Meinung kurzgefasst ganz gut.
07.09.2012 07:44 Uhr
Zitat:
Des Weiteren halte ich es angesichts von Urheberverletzungen für kontraproduktiv, länger als nötig auf irgendwelche Bestätigungen zu warten..


Urheberrechtsverletzungen und justiziable Beleidigungen sollten unmittelbar beseitigt werden. Hier greift eine wichtige Ordnungsfunktion - der Strafaspekt steht im Hintergrund.

Ich halte es auch für sinnvoll, Ermahnungen und kurzlaufende Schreibsperren direkt in die Hand der Moderation zu geben.

Mir sind schnell ausgesprochene kurzlaufende, verschmerzbare Sperren deutlich lieber als mit großem Gerichtsspiel verbundene Fallbeilentscheidungen der Sorte Sperre/Löschung.
07.09.2012 07:44 Uhr
Zitat:
"Schiedsgericht mit erhöhter Transparenz - das gefiele mir."


Ich bleibe bei diesem Posting aus der versenkten Umfrage.

Bimbiss hat schnell und vorbildlich mit dieser Umfrage reagiert - Respekt!
07.09.2012 07:45 Uhr
Zitat:
Ich halte es auch für sinnvoll, Ermahnungen und kurzlaufende Schreibsperren direkt in die Hand der Moderation zu geben.


Das ist hier doch schon gegeben.
07.09.2012 07:45 Uhr
McOnline,
mein Vorschlag war so gedacht, dass die Löschung sofort wirksam ist, dann aber bestätigt werden muss, um Bestand zu haben. Stimmen andere Mods dem nicht zu, dann wird der Beitrag wiederhergestellt.
07.09.2012 07:47 Uhr
Poz,
aber das ist auch nur so unter der Hand gegeben.
Es ist nicht öffentlich einsehbar, es ist kaum kontrollierbar und auch das ist willkürlich.
07.09.2012 07:47 Uhr
Was haltet ihr eigentlich von einem Strafregister, in dem die ausgesprochenen Verwarnungen, Zeitstrafen (gültig/abgelaufen) usw für alle sichtbar sind? Das wäre doch ein Schritt zu mehr Transparenz.
07.09.2012 07:48 Uhr
Ralf,
genau das begrüße ich.
07.09.2012 07:48 Uhr
Sorry für die Ablehnungen, Bimbiss - mein Monitor ruckelt unrhythmisch...

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 07.09.2012 09:48 Uhr. Frühere Versionen ansehen
07.09.2012 07:49 Uhr
Zitat:
Was haltet ihr eigentlich von einem Strafregister, in dem die ausgesprochenen Verwarnungen, Zeitstrafen (gültig/abgelaufen) usw für alle sichtbar sind?


nichts ... Schiedsgericht abschaffen!
07.09.2012 07:50 Uhr
Zitat:
mein Vorschlag war so gedacht, dass die Löschung sofort wirksam ist, dann aber bestätigt werden muss, um Bestand zu haben. Stimmen andere Mods dem nicht zu, dann wird der Beitrag wiederhergestellt.


Ach so, dann hab ich dich falsch verstanden. Ja, so find ich das auch gut.
07.09.2012 07:51 Uhr
Zitat:
mein Vorschlag war so gedacht, dass die Löschung sofort wirksam ist, dann aber bestätigt werden muss, um Bestand zu haben. Stimmen andere Mods dem nicht zu, dann wird der Beitrag wiederhergestellt.


Ich sehe das anders. Vielleicht sollten die Moderatoren Meinungen editieren können, beispielsweise um ein Zitat eines bereits gelöschten Beitrages zu entfernen, ohne gleich den ganzen Beitrag zu löschen. Die Moderation einzelner Beiträge braucht kein Vieraugenprinzip - eher eine Evaluation der Moderatoren. Vielleicht lassen sich Verantwortlichkeiten nach Bereich organisieren. Community-Diskussionen können andere Toleranzen gegenüber Frotzeleien und Off Topic vertragen als Sachdiskussionen zur Politik.
07.09.2012 07:52 Uhr
Zitat:
nichts ... Schiedsgericht abschaffen!


Damit hier jeder kann, wie er will?

07.09.2012 07:53 Uhr
Zitat:
Was haltet ihr eigentlich von einem Strafregister, in dem die ausgesprochenen Verwarnungen, Zeitstrafen (gültig/abgelaufen) usw für alle sichtbar sind? Das wäre doch ein Schritt zu mehr Transparenz.
Zusätzlich zu der Auflistung im SG? Ja, das fände ich auch sehr sinnvoll.
Man könnte ja auch da ähnliche Regeln aufstellen wie beim SG:
2 Zeitstrafen = 1 Verwarnung, oder so.
07.09.2012 07:53 Uhr
Zitat:
Community-Diskussionen können andere Toleranzen gegenüber Frotzeleien und Off Topic vertragen als Sachdiskussionen zur Politik.


Die Grenzen sind hier bisweilen fließend - wer sollte denn da bestimmen, was was ist?

Das riecht dann doch wieder gleich nach Zensur.
07.09.2012 07:54 Uhr
Zitat:
Damit hier jeder kann, wie er will?


Hier kann jeder, wie er will, wenn er sich an die Regeln und den guten Umgang hält. Ich denke zwar, dass das Schiedsgericht seinen Sinn hat, aber ein Sanktionssystem könnte auch ohne SG funktionieren.
07.09.2012 07:55 Uhr
Zitat:
Ich sehe das anders. Vielleicht sollten die Moderatoren Meinungen editieren können, beispielsweise um ein Zitat eines bereits gelöschten Beitrages zu entfernen, ohne gleich den ganzen Beitrag zu löschen. Die Moderation einzelner Beiträge braucht kein Vieraugenprinzip - eher eine Evaluation der Moderatoren. Vielleicht lassen sich Verantwortlichkeiten nach Bereich organisieren. Community-Diskussionen können andere Toleranzen gegenüber Frotzeleien und Off Topic vertragen als Sachdiskussionen zur Politik.
Du willst den Mods EDITIER-Rechte für Beiträge der doler geben? Echt?
Verstößt das nicht gegen Urheberrechte?
07.09.2012 07:55 Uhr
Ich befürworte das Ordal, das alte germanische Gottesgericht. Die beiden Parteien treten zum Kampf gegeneinander an und wer überlebt, ist offensichtlich im Recht.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 07.09.2012 09:55 Uhr. Frühere Versionen ansehen
07.09.2012 07:56 Uhr
Zitat:
Die Grenzen sind hier bisweilen fließend - wer sollte denn da bestimmen, was was ist?


Die Umfragekategorie.

Zitat:
Das riecht dann doch wieder gleich nach Zensur.


Es geht nicht um das Verbot von Meinungen. Es ist aber fragwürdig, wenn Umfragen nach richtiger Themeneinordnung rezensiert werden (manchen zu scharf, manchen zu lasch) und die drunterstehenden Meinungen kreuz und quer sowohl die Kategorie als auch die Frage ignorieren.
  SIP   GII   IDL   SII, KSP
  FPi   CKP, KDP   UNION   PsA
  LPP   BA   iGeL   Volk, Sonstige
Fragenbersicht
1 - 20 / 149 Meinungen+20Ende