Unterkategorien
Afrika (0/84)
Asien (1/322)
Australien & Ozeanien (0/22)
Europa (9/2309)
Naher Osten (1/382)
Nordamerika (4/755)
Südamerika (0/111)
Weltpolitik und Globalisierung (0/185)
 
Unterkategorie vorschlagen
Hinweis für Gäste
Um an den Umfragen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
1 - 5 / 1366 Abstimmungen+5Ende
Abgelaufene Abstimmungen
Von:  Prienchen  12.06.2020 13:07 Uhr
Warum hat die Stadt Baltimore (USA) einen derart hohen Grad an Kriminalität, Verwahrlosung, Armut und Drogenabhängigkeit?
In Baltimore stellen die Schwarzen ca. 65% der Bevölkerung, die Stadt hat seit Jahren durchweg schwarze Bürgermeister und Polizeichefs.
 Das liegt am Rassismus der weißen Minderheit.7,1%  (1)
 Das liegt am Rassismus in der gesamten USA.0,0%  (0)
 Es gibt keine Rassen und somit auch keinen Rassismus.14,3%  (2)
 Das hat ganz andere Gründe.78,6%  (11)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [25]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Ratio legis  12.06.2020 11:42 Uhr
Deine Prognose ist gefragt: Wer wird die US-Präsidentschaftswahlen gewinnen?
Im November steht turnusgemäß die Wahl des US-Präsidenten an. Dann werden die Staatsbürger der Vereinigten Staaten dazu aufgerufen zu sein, sich für einen Kandidaten zu entscheiden - während Donald Trump als Amtsinhaber für die Republikaner ins Rennen geht, ist Joe Biden die Kandidatur für die Demokraten nicht mehr zu nehmen. Die Wahl findet vor dem Hintergrund einer brisanten Lage in den USA statt; das Land versinkt immer stärker in eine coronabedingte Gesundheits- und Wirtschaftskrise, hinzu kommen regelmäßige Unruhen. Zumindest was die jetzigen Prognosen angeht, spricht vieles für einen Wahlsieg von Herausforderer Joe Biden: Dieser kommt laut einer aktuellen Umfrage von CNN auf Zustimmungswerte von 55%. Wahlstatistiker ermittelten aus allen Prognosen einen enorm hohe Siegwahrscheinlichkeit für Biden. Und doch erinnert hier vieles and en Wahlkampf 2016 - aus dem am Ende Trump siegreich hervorging. Nun seid ihr gefragt.

https://bit.ly/3ff3MAC
 Donald Trump44,4%  (8)
 Joe Biden27,8%  (5)
 Diskussion5,6%  (1)
 Bimbes22,2%  (4)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [22]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Desertsky  08.06.2020 20:46 Uhr
Corona-Regeln in Großbritannien: Wer rein will, muss in Quarantäne! Kommt diese Maßnahme nicht zu spät?
Stand: 08.06.2020 09:16 Uhr
Wer nach Großbritannien einreist, muss sich ab heute nach der Ankunft in eine zweiwöchige Quarantäne begeben. Einreisende müssen nun an der Grenze ihre Adress- und Kontaktdaten hinterlassen. Die Quarantänepflicht gilt für alle Einreisenden, ungeachtet ihrer Staatsbürgerschaft. Ausgenommen sind nur wenige Berufsgruppen wie Lastwagenfahrer, medizinisches Personal und Erntehelfer sowie Reisende aus Irland, der Isle of Man und den Kanalinseln.

https://www.tagesschau.de/ausland/grossbritannien-corona-quarantaene-101.html
 Ja50,0%  (5)
 Nein10,0%  (1)
 Anderer Kommentar.10,0%  (1)
 Lieber zu spät, als überhaupt nicht.10,0%  (1)
 Ich weiß nicht so recht/unentschlossen10,0%  (1)
 Diskussion0,0%  (0)
 Desinteresse/Bimbes10,0%  (1)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [1]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Ratio legis  03.06.2020 17:16 Uhr
Würde Donald Trump eine Niederlage bei der Präsidentschaftswahl anerkennen?
Die Lage in den USA ist heikel wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Hohe Arbeitslosigkeit in Folge der Coronakrise und Massendemonstrationen in Folge des Todes von George Floyd treffen zusammen. US-Präsident Trump steht im Kreuzfeuer der Kritik - ihm wird vorgeworfen, den Konflikt nicht zu deeskalieren, sondern ihn noch anzuheizen.

So ist die Lage - und Spiegel-Kolumnist Sascha Lobo vermutet, dass Trump auch andere Interessen an einer Eskalation hat. Denn die Erzählung eines aufkommenden Bürgerkriegs könnte, so argumentiert er, ihm helfen, eine eventuell verlorene Präsidentschaftswahl erst gar nicht anzuerkennen und zu einer Art Putsch anzusetzen.

Dem Umfragesteller scheint diese These etwas weit hergeholt - doch auch er stellt sich die Frage, wie Trump eigentlich mit einer Niederlage umgehen würde.

https://bit.ly/36UApRe
 Ja14,3%  (2)
 eher ja14,3%  (2)
 eher nein7,1%  (1)
 Nein7,1%  (1)
 Diskussion21,4%  (3)
 Bimbes35,7%  (5)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [12]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Roter Stern  01.06.2020 12:11 Uhr
Brennende Städte, Arbeitslosigkeit auf Rekordniveau, tausende Tote durch verfehlte Gesundheitspolitik - wo hat Trump eigentlich nicht versagt?
Trump hat das Blaue vom Himmel versprochen und alle Befürchtungen übertroffen.
 Ich bin von Trumps Politik besgeistert und werde in der Diskussion einige Beispiele nennen (Botsaris-Taste). 33,3%  (5)
 Trump ist ein Geheimagent des KKK und hat die Aufgabe, die USA innerhalb von vier Jahren auf (moralisches) Steinzeitniveau zurückzuentwickeln. So gesehen hat er ganze Arbeit geleistet.0,0%  (0)
 Trump dreht zunehmend am Rad. Wenn es nicht so brandgefährlich wäre, könnte ich über die Show dieses Irren den ganzen Tag lachen.26,7%  (4)
 Er hat die Reichen noch reicher gemacht und die Armen vollständig abgehängt. Er hat also das gehalten, was seine Seilschaften von ihm erwartet haben.6,7%  (1)
 Diskussion33,3%  (5)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [18]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
  GII   IDL   SII, KSP   FPi
  CKP, KDP   UNION   PsA   LPP
  BA   Volk, Sonstige
» Starte Deine eigene Abstimmung in dieser Kategorie und verdiene 500 Bimbes! «
1 - 5 / 1366 Abstimmungen+5Ende