Hinweis für Gäste
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Fragenübersicht Freust Du Dich über den klaren Freispruch für Harzhexe im gerade abgelaufenen Verfahren?
1 - 20 / 23 Meinungen+20Ende
0
09.10.2019 08:47 Uhr
Ich nehme es zur Kenntnis und ziehe meine Schlüsse daraus, nicht mehr, nicht weniger.
09.10.2019 08:47 Uhr
10 Votings für Freispruch stehen 10 Votings für eine Sanktion gegnüber.
Das ist nun wirklich kein Freispruch erster Klasse.

Ansosnten halte ich von solchen Umfragen nach wie vor wenig.
Das Urteil ist gefallen und gut.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 09.10.2019 09:56 Uhr. Frühere Versionen ansehen
09.10.2019 08:49 Uhr
Zitat:
Ansosnten halte ich von solchen Umfragen nach wie vor wenig.
Das Urteil ist gefallen und gut.


Die Umfrage wertet in keiner Weise und erfragt nur die emotionale Befindlichkeit der Community.

09.10.2019 08:54 Uhr
Zitat:
Die Umfrage wertet in keiner Weise und erfragt nur die emotionale Befindlichkeit der Community.


Und welchen Erkenntniswert erwartest Du Dir?
Ihre Freunde werden sagen: "Prima." Die anderen werden sagen: "Doof."

Und?
09.10.2019 08:56 Uhr
Ich nehme es zur Kenntnis.

Tatsächlich kekst mich das komplette Themengebiet mittlerweile ein wenig an. Es nehmen sich ja i.d.R. bei jedem kleinen Debakel, bei dem Harzhexe oder auch Herbert beteiligt sind, alle Beteiligten nicht wirklich was.

Und machen wir uns nichts vor...solange das Verhalten der Mitspieler von Mitspielern in einer Abstimmung sanktioniert wird, werden wir da auch nie zu einer vernünftigen Lösung kommen. Jeder hat seine Homies, die dann entsprechend abstimmen. Da dol2day mittlerweile recht klein ist, ist die Chance darauf, viele der Homies auch in der Jurorauswahl zu haben, deutlich höher als früher noch. Wir haben eine Größe erreicht, bei der die Sinnhaftigkeit des SG anzuzweifeln ist.

So sehr man im Gremium früher auch auf Selbstverliebte und Selbstdarsteller traf, aber gefühlt wurden die Fälle vernünftiger und befriedigender geklärt als mit dem Schiedsgericht.

Wäre ich Betreiber würd ichs eh ganz anders machen. Der Betreiber entscheidet, fertig. Völlig ohne sinnfreien Mumpitz drumrum. Es wird eine Mail/Formular/Funktion eingerichtet, mittels derer man sich über Doler xyz beschwert, die Beschwerde landet beim Betreiber oder bei explizit dafür durch ihn bestimmten Vertretern, da wird entschieden, fertig. So, wie das in jedem anderen Forum der Welt halt auch gehandhabt wird und gut funktioniert :)
09.10.2019 08:58 Uhr
Zitat:
Und welchen Erkenntniswert erwartest Du Dir?
Ihre Freunde werden sagen: "Prima." Die anderen werden sagen: "Doof."

Und?


Knowing your enemies and know yourself, so you can fight a hundred battles without ending in a Desaster...

Zitat von Sun Tzu

09.10.2019 09:02 Uhr
Ich nehme das Urteil zur Kenntnis. Das Verfahren ist bis auf eine Erwähnung in einem Beitrag bis heute an mir vorbeigeschwirrt. Ich habe es nicht registriert.

Was soll man dazu sagen. Es war ein Verfahren und es gab ein Urteil.

Warum sollte ich das beurteilen.

Es ist wie es ist.

09.10.2019 09:05 Uhr
Zitat:
Wäre ich Betreiber würd ichs eh ganz anders machen. Der Betreiber entscheidet, fertig. Völlig ohne sinnfreien Mumpitz drumrum. Es wird eine Mail/Formular/Funktion eingerichtet, mittels derer man sich über Doler xyz beschwert, die Beschwerde landet beim Betreiber oder bei explizit dafür durch ihn bestimmten Vertretern, da wird entschieden, fertig. So, wie das in jedem anderen Forum der Welt halt auch gehandhabt wird und gut funktioniert :)


Das nenne ich mal einen revolutionären Vorschlag!
Regierungsdoliszit? (dann im Vorfeld mit dem entsprechenden "Die-Lieblinge-der-Redax-..." - Geheule aus dem Haundhaland. :-)

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 09.10.2019 09:56 Uhr. Frühere Versionen ansehen
09.10.2019 09:07 Uhr
Die Frage ist ob die Redaktion dieses Simulationselement nicht behalten möchte. Man wollte doch eine Demokratiesimulation inklusive der Rechtssprechung haben.

Ob man sich das nehmen lässt?

Zudem man sowieso im Rahmen des Hausrechtes sperrt und mahnt.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 09.10.2019 09:08 Uhr. Frühere Versionen ansehen
09.10.2019 09:10 Uhr
Zitat:
Die Frage ist ob die Redaktion dieses Simulationselement nicht behalten möchte. Man wollte doch eine Demokratiesimulation inklusive der Rechtssprechung haben.

Ob man sich das nehmen lässt?

Zudem man sowieso im Rahmen des Hausrechtes sperrt und mahnt.


Naja, ob ein Doliszit zugelassen wird, entscheidet ja auch die Redax.
Insofern könnte man nach Rückfrage den Versuch durchaus wagen, finde ich. :-)
09.10.2019 09:13 Uhr
Zitat:
Die Frage ist ob die Redaktion dieses Simulationselement nicht behalten möchte. Man wollte doch eine Demokratiesimulation inklusive der Rechtssprechung haben.

Ob man sich das nehmen lässt?

Zudem man sowieso im Rahmen des Hausrechtes sperrt und mahnt.

Das Ganze steht und fällt so oder so mit dem Willen des Betreibers, ganz klar.

Ich kann das mal mit rKa (und rMS) diskutieren, ob sie dafür überhaupt offen wären, klar.
09.10.2019 09:27 Uhr
Ich finde es jetzt nicht so hilfreich, dass in Umfragen nochmal eine Plattform geschaffen wird, in der der Mist aus dem Verfahren und den Diskussionen, die zum Verfahren geführt haben, nochmal aufgerührt wird.

Ansonsten Zustimmung zu Kaffeetasses Vorschlag, der das ja mal mit der Redax diskutieren kann. Es ist ja ohnehin der übliche Weg, sowas zunächst zu besprechen und dann das Doliszit einzuleiten.
09.10.2019 10:39 Uhr
Nein, kaum etwas könnte mir gleichgültiger sein.
09.10.2019 10:42 Uhr
Zitat:
Ihre Freunde werden sagen: "Prima." Die anderen werden sagen: "Doof."


Bislang haben ihre "Freunde" weder "Prima" gesagt, noch ihre "Feinde" "Doof"...

Man kann sich auch abseits dieser Parameter über so ein Urteil unterhalten und wenn Vorschläge, wie der von Kaffeetasse dabei entstehen und weiterverfolgt werden, hat das Ganze doch auch was Positives.
09.10.2019 13:31 Uhr
Nein, ich freue mich nicht über den Freispruch, weil ich das gesamte Verfahren für ein Unding halte.

An sich müsste sich jetzt jemand die Anklage nehmen und die ganzen darin enthaltenen Beleidigungen und die Üble Nachrede gegen Harzhexe durch den Ankläger anzeigen. Nur so wäre es im Sinne des Anklägers, oder etwa nicht?

Oder der Eine oder die Andere Mitspieler/in sieht irgendwann ein, daß eine Meinung nicht gleich strafbar ist, nur weil sie ihr/ihm nicht passt.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 09.10.2019 13:33 Uhr. Frühere Versionen ansehen
10.10.2019 10:07 Uhr
Zitat:
Nein, ich freue mich nicht über den Freispruch, weil ich das gesamte Verfahren für ein Unding halte.


Du bist ja auch kein "Intensivtäter", der angeblich hasserfüllt durch dol2day läuft und Harzhexe stalked.

Mann ey - get a life!
10.10.2019 10:13 Uhr
Zitat:
Mann ey - get a life!

Und das von Dir!
10.10.2019 10:24 Uhr
Wird das zur Umfrageserie eines Intensivtäters?
10.10.2019 10:32 Uhr
Wird das zur Umfrageserie eines Intensivtäters?

Nö!
10.10.2019 11:01 Uhr
Zitat:
Wäre ich Betreiber würd ichs eh ganz anders machen. Der Betreiber entscheidet, fertig. Völlig ohne sinnfreien Mumpitz drumrum. Es wird eine Mail/Formular/Funktion eingerichtet, mittels derer man sich über Doler xyz beschwert, die Beschwerde landet beim Betreiber oder bei explizit dafür durch ihn bestimmten Vertretern, da wird entschieden, fertig. So, wie das in jedem anderen Forum der Welt halt auch gehandhabt wird und gut funktioniert :)


Das würde ja der ganz ursprünglichen Zielsetzung dols widersprechen, so viel Selbstverwaltung wie möglich zuzulassen. Deshalb bin ich auch weiterhin für ein durch die Nutzerschaft getragenes Rechtsprechungsmodell, das allerdings angepasst werden müsste - denn alle von Dir beschriebenen Schwächen sind real, das Schiedsgericht entspricht in seiner jetzigen Gestaltungen nicht den Bedürfnissen dieser eher kleinen Community, weil reine Sympathieentscheidungen wahrscheinlich sind.

Ein System aus zwei, drei gewählten - im weitesten Sinne - Richtern, die bei Anzeigen über eine Sanktion entscheiden, fände ich persönlich besser. Das würde vielleicht auch dazu führen, dass Urteile etwas stärker argumentativ unterfüttert werden und sich eine entsprechende Entscheidungslinie herausbildet.
  SIP   GII   IDL   SII, KSP
  FPi   CKP, KDP   UNION   PsA
  LPP   BA   iGeL   Volk, Sonstige
Fragenbersicht
1 - 20 / 23 Meinungen+20Ende