Hinweis für Gäste
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Fragenübersicht Die Reichsbürger - eine Gefahr für Deutschland oder nur schrullige, alte Menschen?
1 - 20 / 85 Meinungen+20Ende
0
26.12.2023 00:07 Uhr
Vorsicht, Reichsbürger sind bewaffnet!

Das macht sie zu einer Gefahr für die Gesellschaft, auch wenn es sich um schrullige (alte) Menschen handelt.
26.12.2023 00:19 Uhr
Ich habe die Texte überflogen und mich für den Text der KSP entschieden.
26.12.2023 00:20 Uhr
Zitat:
Ich habe die Texte überflogen und mich für den Text der KSP entschieden.


Du kannst fliegen? Cool!
26.12.2023 00:22 Uhr
Jetzt wissen wir wenigstens, was es mit der Kategorie "mod wahl" auf sich hat.
26.12.2023 01:53 Uhr
Haha, der Autor des CKP-Beitrags hatte schon die eine oder andere Pulle Glühwein intus. Nichtsdestotrotz liegt er näher an der Sache als der KSP-Beitrag. Die Reichsbürger, die diesen Putsch angezettelt haben, sind alte Männer, die für jeden Sicherheitsdienst leichtes Spiel sein dürften. Selbst wenn sie "bis an die Zähne bewaffnet" (Beleg?) wären, könnte die Kukident-Fraktion diese Waffen wohl weder richtig tragen noch bedienen.
Und wenn das "bis auf die Zähne bewaffnet" auf den Vorfall mit den Schüssen auf die Polizei bei der Hausdurchsuchung anspielt, ich mag mich täuschen, aber ich habe noch von keiner Verbindung zwischen diesem Mann und denen, die da eingesperrt worden sind, gehört.
26.12.2023 02:05 Uhr
Ich finde beide nicht sehr überzeugend. Der Beitrag der KSP ist sehr allgemein, der der CKP polemisch. Ich weiß nicht was ich da bewerten soll. Von einer Erklärung zum Ursprung und dessen Zielen sind beide Beiträge weit entfernt. Es kann aber auch sein dass ich sie nur nicht verstehe. Unterm Strich ein leichtes Plus für die KSP.
26.12.2023 05:02 Uhr
Irgendwie behandeln die beiden Beiträge recht unterschiedliche Themen. Die CKP bespricht die Anforderungen an einen Rechtsstaat, die KSP gibt eine generelle Einschätzung zu Gefahren dieser Leute ab. Nun muss man bei den KSPlern natürlich vermuten, dass sie Reichsbürger viel eher als politische Gegner wahrnehmen und zu ihren Ungunsten gern den Rechtsstaat abschaffen würden - das liegt schließlich in der Natur des Kommunisten. Das aber ist nicht Thmema des Textes und vergleichbar sind die Texte dadurch eben nicht.
26.12.2023 05:52 Uhr
Der von der CKP ist sehr gut! Der von der KSP ist gut.
26.12.2023 07:57 Uhr
Beide Texte sind gemessenen an der eigentlich gebotenen Inhaltstiefe des Themas zu oberflächlich. Aber kann man von einer Laienspieltruppe des dolschen Restbestandes mehr erwarten?
26.12.2023 08:07 Uhr
Zitat:
Beide Texte sind gemessenen an der eigentlich gebotenen Inhaltstiefe des Themas zu oberflächlich. Aber kann man von einer Laienspieltruppe des dolschen Restbestandes mehr erwarten?


Kurz und knackig ist besser als eine epische Länge, die ohnehin niemand mehr liest. Hauptsache die wesentlichen Punkte werden genannt: Reichsbürger -> Waffen -> Knast. Inhaltlich kann man sich dem Schmarrn ohnehin nicht ernsthaft nähern und deshalb ist der Link auf den DLF-Beitrag sehr hilfreich, den die KSP verlinkt hat.
26.12.2023 08:38 Uhr
Die "Reichsbürger" sind eigentlich ein Sinnbild für die Szene der Verschwörungstheoretiker*innen, die spätestens seit der Corona-Pandemie nochmal so richtig Fahrt aufgenommen hat. Die gefährliche Mischung an jungen, naiven Leuten, die dem verschwörerischen Unsinn der meist betagteren Drahtzieher*innen auf den Leim gehen, verbunden mit einer nicht zu unterschätzenden kriminellen Energie, ist eine große Herausforderun an unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Der Staat ist gut beraten, beizeiten gewisse Nadelstiche zu setzen, um der Szene zu signalisieren, dass dies nicht im rechtsfreien Raum agiert und vor allem Morddrohungen keine Bagatellen sind.
26.12.2023 09:59 Uhr
Keine Ahnung, wovon Ihr redet.
26.12.2023 10:02 Uhr
Wo finde ich die Texte?
26.12.2023 10:03 Uhr
Zu meiner Zeit waren Reichsbürger nichts weiter als offene Therapiegruppen der regionalen Nervenheilanstalten.

Dann kamen finanzielle Interessen ins Spiel, weil andere Irre bereit waren, für Reichsführerscheine und -personalausweise usw. mit BRD-Geld zu bezahlen.

Und dann schickte der Staat seine V-Leute und die Gruppen radikalisierten sich und wurden politisch.
26.12.2023 10:06 Uhr
Zitat:
Wo finde ich die Texte?


Hier:

http://www.dol2day.com/index.php3?position=25101&duell_id=251
26.12.2023 10:08 Uhr
Zitat:
Zitat:
Wo finde ich die Texte?


Hier:

http://www.dol2day.com/index.php3?position=25101&duell_id=251


Danke.
26.12.2023 10:15 Uhr
Zitat:
Und dann schickte der Staat seine V-Leute und die Gruppen radikalisierten sich und wurden politisch.

Das passierte in der Zeit, als ich mich um diese Typen nicht mehr kümmern musste.

Die Reihenfolge weiß ich daher nicht und selbstverständlich auch nicht, ob und ggf. wie das eine mit dem anderen zu tun hat.
26.12.2023 10:41 Uhr
Zitat:
Kurz und knackig ist besser als eine epische Länge, die ohnehin niemand mehr liest.


Kurz und knackig ist die landläufige Umschreibung von hingeklatscht und oberflächlich abgehandelt.
26.12.2023 10:48 Uhr
Der Kritik, beide Texte seien oberflächlich, schließe ich mich an.
Der KSP-Text ist in meinen Augen allerdings einen Ticken besser.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 26.12.2023 10:48 Uhr. Frühere Versionen ansehen
26.12.2023 13:56 Uhr
Zitat:
Beide Texte sind gemessenen an der eigentlich gebotenen Inhaltstiefe des Themas zu oberflächlich. Aber kann man von einer Laienspieltruppe des dolschen Restbestandes mehr erwarten?


Diplomatie ist nicht so deins oder?
  GRUENE   IDL   SII, KSP   FPi
  CKP, KDP   UNION   NIP   PsA
  LPP   Volk, Sonstige
Fragenbersicht
1 - 20 / 85 Meinungen+20Ende