Hinweis für Gäste
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Fragenübersicht SIP und UNION befinden sich in der Gründungsphase, werden sie es schaffen und sich halten können?
1 - 20 / 23 Meinungen+20Ende
0
15.06.2012 12:26 Uhr
Die Gründung wird wohl zu schaffen sein, ob sich beide Parteien dann auf Dauer halten können, hängt dann von der Aktivität der Mitglieder ab.
15.06.2012 12:42 Uhr
Es war seitens der Redax vielleicht etwas suboptimal die Union schon zur Gründung zuzulassen bevor die SIP-Gründung durch ist.
Dadurch verteilen sich die Unterstützer jetzt auf beide Parteien und der gründungsprozess beider Parteien zieht sich in die Länge ...
15.06.2012 13:11 Uhr
Mal ganz dumm gefragt: machen Parteien mit nur 5 Mitgliedern eigentlich Sinn? Warum macht man nicht alle Parteien dicht und richtet neue ein? Als Vorbild könnte man die Fraktionen im Bundestag nehmen. So zersplittert erinnert alles an Weimar.
15.06.2012 13:15 Uhr
Zitat:
Dadurch verteilen sich die Unterstützer jetzt auf beide Parteien und der gründungsprozess beider Parteien zieht sich in die Länge ...


Die Redax hat aber klammheimlich die Regeln und das Gründungstool dahingehend geändert, dass man mehr als eine Partei unterstützen kann.

/rMS
15.06.2012 13:17 Uhr
ich finde es gut dass es viel Parteien gibt aber noch besser wäre dass es viel mehr Doler für die Parteien gibt
15.06.2012 13:20 Uhr
@rMS

Zitat:
Die Redax hat aber klammheimlich die Regeln und das Gründungstool dahingehend geändert, dass man mehr als eine Partei unterstützen kann.


Prinzipiell finde ich das vom Ansatz her gut, dass das geändert wurde.

Aber grundsätzlich sollte solches zukünftig nicht "klammheimlich" passieren. ;-)

Insofern sollte man dann auch die entsprechende Passage aus den Parteirichtlinien streichen.

Klare Regeln und Transparenz erachte ich für das zukünftige Dol als unverzichtbar. ;-)
15.06.2012 13:21 Uhr
Zitat:
Mal ganz dumm gefragt: machen Parteien mit nur 5 Mitgliedern eigentlich Sinn? Warum macht man nicht alle Parteien dicht und richtet neue ein? Als Vorbild könnte man die Fraktionen im Bundestag nehmen. So zersplittert erinnert alles an Weimar.


Die Parteienvielfalt von dol2day ist ein einzigartiges Wertpotential von dol2day. Viele Dol-Parteien haben sich in vielen Jahren einer Ideal-Konzeption angenähert. Ich denke, dass das RL hier ausnahmsweise vom VL lernen könnte.

/rMS
15.06.2012 13:22 Uhr
Zitat:
Insofern sollte man dann auch die entsprechende Passage aus den Parteirichtlinien streichen.


Das ist natürlich zeitgleich erfolgt.

/rMS
15.06.2012 13:23 Uhr
Zitat:
Klare Regeln und Transparenz erachte ich für das zukünftige Dol als unverzichtbar. ;-)


Ich auch

/rMS
15.06.2012 13:26 Uhr
@rMS

Ah! Der betreffende Satz ist ja leicht umformuliert worden. Dann will ich nüscht gesagt haben. Ist mir gerade eben gar nicht aufgefallen. :-)

Grundsätzlich würde ich aber auch dazu raten jede - und sei sie auch noch so klein und unbedeutend - Gesetzes- oder Regeländerung per Redax-News zu kommunizieren.
15.06.2012 14:17 Uhr
dol hat vielleicht 100 aktive Mitspieler. Wenn noch SII und GII wiedergegründet werden, bleiben 6-7 Mitspieler pro Partei ohne Volk. Irrsinn.
15.06.2012 14:24 Uhr
@Freiheit13

Zitat:
dol hat vielleicht 100 aktive Mitspieler.


Ein Blick in Bimbes- und Dol-Points-Highscore verrät, dass es derart schlecht nicht um die personelle Situation bei dol bestellt ist.

Zitat:
Wenn noch SII und GII wiedergegründet werden, bleiben 6-7 Mitspieler pro Partei ohne Volk. Irrsinn.


Entscheidend ist nur, ob die "6-7 Mitspieler" damit zufrieden und glücklicher sind als wenn sie keine derartige Wahlmöglichkeit hätten. "Irrsinn" ist immer nur der normative Anspruch einiger ihre Vorstellungen den Einzelnen aufzwingen zu wollen.^^
15.06.2012 15:38 Uhr
Ich hoffe, dass wir es packen!
15.06.2012 16:33 Uhr
Zitat:
Ein Blick in Bimbes- und Dol-Points-Highscore verrät, dass es derart schlecht nicht um die personelle Situation bei dol bestellt ist.


Da habe ich reingeschaut deshalb kenne ich die Zahlen ja. Man kann sie sich natürlich auch schön interpretieren nur hilft das nichts.

Zitat:
"Irrsinn" ist immer nur der normative Anspruch einiger ihre Vorstellungen den Einzelnen aufzwingen zu wollen.^^


So wie die Neuredax ihre Vorstellungen einer Parteienlandschaft in das Spiel trägt, ganz richtig.

Ergänzung: Irrsinn ist es deshalb, weil die Parteien nur durch Kanabalisieren der andern Parteien gegründet werden können und weil 15 Parteien dem Spiel wieder jede Dynamik nehmen werden. Wenn 16 Parteien 6 Mitglieder haben steht jede von ihnen ständig auf der Kippe, ihren Parteienstatus zu verlieren. Jeder Parteienwechsel wird zum Vabanquespiel.

Das Argument dass man hier Pendants zu RL-Parteien bräcuhte zieht auch nicht. Wer hier neu her kommt kann mit "SIP" sowieso nichts anfangen und muss sich orientieren.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 15.06.2012 18:40 Uhr. Frühere Versionen ansehen
15.06.2012 16:53 Uhr
@Freiheit13

Zitat:
Wenn 16 Parteien 6 Mitglieder haben steht jede von ihnen ständig auf der Kippe, ihren Parteienstatus zu verlieren. Jeder Parteienwechsel wird zum Vabanquespiel.


Warum steht eine Partei mit 6 Mitgliedern auf der Kippe?

Vielleicht solltest du dich lieber erstmal mit der neuen PRL beschäftigen.
15.06.2012 16:53 Uhr
Zitat:
Wenn 16 Parteien 6 Mitglieder haben steht jede von ihnen ständig auf der Kippe, ihren Parteienstatus zu verlieren.


Momentan sind zwei Aktive Mitglieder notwendig für den Parteienerhalt. Wird dynamisch angepasst.
15.06.2012 16:55 Uhr
Ich wäre da erstmal ganz zuversichtlich. Erstens handelt es sich um zwei recht breit aufgestellte RL-Pendants mit recht klarem Profil (kann nie schaden), zweitens sind aktuell (siehe Institutionen->Parteimitgliederzahlen) nur zwei Mitglieder erforderlich, damit eine Partei nicht zurückgestuft wird... Auch wenn das kein ermutigender Maßstab ist, sehe ich also keine unmittelbare Existenzgefährdung, der sich Union und SIP nach ihrer Gründung ausgesetzt sehen könnten.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 15.06.2012 18:55 Uhr. Frühere Versionen ansehen
15.06.2012 18:54 Uhr
Ich bezweifle es. Die Parteien sind damals ja nicht "einfach so" verschwunden, sondern weil sie keine Mitglieder mehr an sich binden konnten. Es scheint, als würden die RL-Pendants nicht individuell bzw. speziell genug sein, um die Ansichten der Doler zu decken.
Ein kleines Strohfeuer wird es sicherlich geben, aber lange anhalten wird es nicht.
15.06.2012 19:56 Uhr
@rMS

Zitat:
Die Parteienvielfalt von dol2day ist ein einzigartiges Wertpotential von dol2day. Viele Dol-Parteien haben sich in vielen Jahren einer Ideal-Konzeption angenähert. Ich denke, dass das RL hier ausnahmsweise vom VL lernen könnte.


Du hast Marketing studiert oder aber bist aktiver Kommunalpolitiker, stimmt's?
15.06.2012 22:27 Uhr
Für die UNION haben wir meines Erachtens zu wenig Union-affine doler hier.

Eine SIP wird sich nur dann halten können, wenn sich Leute aus der RL-Partei und/oder deren Jugendorganisation finden, die hier mitmischen.
  GII   IDL   SII, KSP   FPi
  CKP, KDP   UNION   PsA   LPP
  BA   Volk, Sonstige
Fragenbersicht
1 - 20 / 23 Meinungen+20Ende