Unterkategorien
Battle Of Parties (0/55)
Chats (0/42)
DORA (0/11)
Initiativen (0/81)
Parteien (0/487)
Regierung (0/138)
RL Treffen (0/89)
Schiedsgericht (0/174)
Wahlkampf (0/794)
Unterkategorie vorschlagen
Hinweis für Gäste
Um an den Umfragen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Anfang-53155 - 3159 / 3225 Abstimmungen+5Ende
Abgelaufene Abstimmungen
Von:  *Tommy*  24.06.2012 01:56 Uhr
Wie findest Du es, wenn Umfragen und Meinungen im Dialekt geschrieben werden?
Hin und wieder werden Meinungen, seltener Umfragen, auch im Dialekt verfasst. "Findsch auch", "find isch nit" oder "woaß i ned" kann zwischendurch gelesen werden.
 Dialekt macht es unleserlich für Leute mit anderem Dialekt, das gefällt mir nicht.0,0%  (0)
 Dialekt ist nur eine Unterkategorie des Nationalismus, weil mal wieder die Herkunft offensiv nach außen getragen und zur Schau gestellt wird.0,0%  (0)
 Solang man erkennen kann was gemeint ist, finde ich es ok.21,6%  (8)
 Ich finde das Lesen von verschiedenen Dialekten bereichernd.32,4%  (12)
 Ich weiß nicht. Dann wird evtl. schon aufgrund des Dialektes zugestimmt oder abgelehnt. Das verzerrt.0,0%  (0)
 Da ich Bayern nicht mag sind andere Dialekte ok, bairisch nicht.2,7%  (1)
 Was machen dann die aus Hannover?2,7%  (1)
 Ist mir egal. / Isch mir egal. / Is ma wuascht. / Etc.10,8%  (4)
 Andere Meinung.5,4%  (2)
 Bimbes.24,3%  (9)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [22]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  WhiteMoonBoy  23.06.2012 19:21 Uhr
Die "Hamburg Ini" ist wieder aktiv. Seid ihr dabei?
Nicht nur, aber auch durch den Betreiber-Wechsel und die Migration der Inis, müssen diese quasi alle von vorne anfangen. Das gilt auch für die Hamburg Ini, die insbesondere alle Hamburger und Norddeutschen, aber natürlich auch alle Hamburg-affinen Doler aus ganz Deutschland un der ganzen Welt vernetzen möchte und herzlich einlädt.

http://www.dol2day.com/index.php3?position=14000&ini_id=216
 Ich bin schon in der Ini.15,6%  (5)
 Danke für die Einladung. Ich komme zu Euch.15,6%  (5)
 Danke für die Einladung, aber ich bleibe der Ini auch weiterhin fern.34,4%  (11)
 Inis interessieren mich hier nicht weiter.15,6%  (5)
 Ganz anders...18,8%  (6)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [8]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  rMS  23.06.2012 17:19 Uhr
Redax-Umfrage: Wie kann man die Qualität der Parteien verbessern?
Die Redaktion erwägt, Richtlinien für die interne Organisation von Parteien aufzustellen, die bei der Satzungsgestaltung berücksichtigt werden müssen. Hauptziel ist hierbei die Vermeidung von Kungelei und die Förderung sachlich fundierter Entscheidungen. Bei nur sehr wenigen Mitgliedern sind leider auch demokratische Abstimmungen in Gefahr, zu einem Kungelinstrument abzugleiten.
 Ich habe dazu einen oder mehrere Vorschläge.8,6%  (3)
 Ich habe dazu ein oder mehrere Fragen.14,3%  (5)
 Ich habe dazu sowohl Vorschläge als auch Fragen.5,7%  (2)
 Ich lese nur!71,4%  (25)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [205]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Susi F.  23.06.2012 11:53 Uhr
Ist eine Aufforderung zur Wahlenthaltung nicht eigentlich kontraproduktiv? Denn so könnte es einen Kanzler geben, den man überhaupt nicht will.
 Diese Problematik ist natürlich bekannt36,4%  (12)
 Diese Problematik wurde total übersehen6,1%  (2)
 Wenn die Anzahl der Enthalter die Anzahl der Wählenden übersteigt, sollte die Wahl nicht gewertet werden0,0%  (0)
 Auch mit nur einer Stimme kann man bei Dol Kanzler werden9,1%  (3)
 Mich interessiert diese ganze Kanzlerwahl nicht3,0%  (1)
 egal9,1%  (3)
 Bimbes3,0%  (1)
 Diskussion15,2%  (5)
 Enthaltung3,0%  (1)
 Bimbes für den Kanzler15,2%  (5)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [30]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  rMS  22.06.2012 23:05 Uhr
Redax-Umfrage: Abstimmung ueber das Thema fuer den Hangout mit Cem Özdemir?
Diese Umfrage enthaelt eine Auswahl der besten Vorschläge. Bitte waehlt aus, welches Thema Ihr am Besten findet. Am Sonntag gibt es eine Stichwahl zwischen den beiden besten Vorschlägen, und der Gewinner-Vorschlag wird am Sonntag abend als offizieller dol2day-Vorschlag bei Google eingereicht, entweder von der Redaktion oder von einem benannten Vertreter. Die konkreten Fragen werden dann Anfang der Woche in einer weiteren Umfrage gesammelt.

Link zur Ankündigung des Hangout: https://plus.google.com/u/0/109718852019600616754/posts/7prB7LY9AYJ
 Wie sehen die Grünen in Zukunft den Kampf um Rohstoffquellen? Befürworten sie Einsätze der Bundeswehr zur Sicherung der Versorgung unseres rohstoffarmen Landes?7,1%  (2)
 Wie sieht Cem Özdemir das Thema "Gendering" und Quotenregelung. Hält er das für sinnvoll?17,9%  (5)
 Die Schulden vieler Staaten bestimmen ja im Moment sowohl die Politik, wie auch die Medien und die Lebensrealität vieler Menschen. Auch Deutschland hat eine hohe Schuldenlast angesammelt und muss diese auch irgendwann zurückzahlen oder zumindest deren Anwachsen minimieren. Eine "Schuldenbremse" wurde ja bereits über die Verfassungen festgelegt. Wo sehen die Grünen ganz konkretes Sparpotantial bei den Staatsausgaben und in welcher konkreten Höhe? Gemeint sind nicht neue Ideen zu einer Steigerung möglicher Einnahmen über neue Steuern, Kürzung von Steuersparmöglichkeiten oder Streichung von steuerlichen Subventionen, sondern ganz konkrete Kürzungen bisheriger Ausgaben.10,7%  (3)
 dol2day ist eine Politik-Community, deren Chatgast Sie bereits waren. Unser Vertreter XY möchte das Thema Leistungsschutzrecht für Presseverleger erörtern. Dieses betrifft einen Großteil der Internetgemeinde, an die sich auch dieses Hangout richtet. Gegenstand ist der Entwurf, Ihre persönliche Haltung und jene Ihrer Partei. Es beinhaltet mögliche Folgen für die Freiheit des Internets, die Blogger- und freiberufliche Journalistenszene, obwohl Verlage oft ihre Informationen erst aus solchen Kreisen beziehen, gegen die die Werke geschützt werden sollen. Diese Ambivalenz sowie die Frage der Verfassungsmäßigkeit sind Bestandteile. Daneben wird die sich daraus ergebende unterschiedliche Behandlung von Bloggern sowie freien Journalisten auf der einen Seite und den geschützten Verlagen auf der anderen Seite diskutiert. In dol2day werden Presseauszüge in Umfragen, Meinungen und weiteren Texten verwendet. Wir möchten dieses Thema auch stellvertretend für all jene beleuchten, die ebenfalls von dieser Regelung betroffen sein könnten.17,9%  (5)
 Die EU hat derzeit einige Probleme und ist dabei, wichtige Weichen für die Zukunft zu stellen. Dazu gehört die Stärkung des Euros, die Rettung verschiedener Mitglieder des Euroraumes, wie zum Beispiel Griechenland und Spanien, und die Stärkung des Zusammenhaltes der einzelnen Mitgliedsländer der Europäischen Union. Dieses Thema wird Deutschland auch noch nach der Bundestagswahl 2013 verfolgen, weswegen auch die Oppositionsparteien zu diesem Thema Stellung beziehen müssen. Für die Mitglieder von Dol2Day ist es deswegen wichtig zu erfahren, welche Standpunkte die Grünen bei diesem Thema haben. Welche Chancen und welche Risiken sehen die Grünen in der weiteren Entwicklung der europäischen Integration und der gemeinsamen Währung.14,3%  (4)
 Euro, Schulden, Banken, Energie(wende), Betreuungsgeld wären sicherlich alles denkbare Themen. Ich würde aber für den Themenkomplex "ACTA" votieren. Erstens ist das jetzt auch hochaktuell, zweitens haben sich B90/Grüne gerade auf der Google -Seite dazu ausgelassen, drittens betrifft das auch den Bereich Internet (zur Erinnerung, dol2day ist im Internet), viertens werden damit nicht die Menschen seit ungefähr vier Jahren täglich als erstes Thema in den Nachrichten genervt. 7,1%  (2)
 Ich diskutiere nur!3,6%  (1)
 Ich lese nur!21,4%  (6)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [7]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
  SIP   GII   IDL   SII, KSP
  FPi   CKP, KDP   UNION   PsA
  LPP   BA   Volk, Sonstige
» Starte Deine eigene Abstimmung in dieser Kategorie und verdiene 500 Bimbes! «
Anfang-53155 - 3159 / 3225 Abstimmungen+5Ende