In dieser Kategorie existieren keine Unterbereiche.
Unterkategorie vorschlagen
Hinweis für Gäste
Um an den Umfragen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
1 - 5 / 635 Abstimmungen+5Ende
Abgelaufene Abstimmungen
Von:  Kreuzeiche  21.05.2020 12:46 Uhr
Ist es für dich in Ordnung, wenn sich gesunde Menschen krankschreiben lassen, um das Kurzarbeitergeld zu umgehen?
Die Krankschreibungen sind zuletzt in die Höhe geschnellt. Die Corona-Pandemie kann kaum der Grund für den Anstieg sein. Möglich wäre, dass manche Beschäftigten mit diesem Modell ihr Einkommen steigern. Denn die Lohnfortzahlung für kranke Arbeitnehmer liegt viel höher als das Kurzarbeitergeld...

https://www.focus.de/finanzen/news/kurzarbeit-wer-krank-macht-kassiert-mehr-als-wenn-er-arbeitet_id_12011425.html
 Ja18,2%  (2)
 Teilweise18,2%  (2)
 Nein36,4%  (4)
 Diskussion9,1%  (1)
 Bimbes18,2%  (2)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [14]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Kreuzeiche  18.05.2020 15:07 Uhr
Gewerkschaftsvorsitzende fordert: Lehrkräfte sollten nicht auf Ferien verzichten! - Findet das deine Unterstützung?
Lehrerinnen und Lehrer sollten nach Ansicht der Vorsitzenden der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Marlis Tepe, wegen der Coronakrise nicht auf einen Teil ihrer Ferien verzichten. Die meisten Lehrkräfte seien stärker beansprucht gewesen, und auch die Eltern würden Wert auf Ferien legen, sagte Tepe dem Südwestrundfunk. Die Ferien sollten daher nicht angetastet werden...

https://www.spiegel.de/panorama/bildung/corona-krise-lehrkraefte-sollten-nicht-auf-ferien-verzichten-a-8cf4ad77-0c2b-4bc3-a692-a36714e7e2a4
 Ja23,1%  (3)
 Teilweise15,4%  (2)
 Nein15,4%  (2)
 Diskussion15,4%  (2)
 Bimbes30,8%  (4)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [15]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Autriche  11.05.2020 10:52 Uhr
Wie würdest Du reagieren, wenn dieser Vorfall in Deinem Unternehmen stattfinden würde?
"profil"-Enthüllung: Eine frühere Spitzen-Gewerkschafterin bekommt offenbar die nächsten 10 Jahre ein lukratives Entgelt von der A1 Telekom Austria bezahlt - ohne dafür auch nur einen einzigen Tag arbeiten zu müssen.

Das Nachrichtenmagazin "profil" enthüllt in seiner neuen Ausgabe: Die frühere stellvertretende Vorsitzende der Gewerkschaft der Post- und Fernmeldebediensteten bekommt von der A1 Telekom Austria bis Februar 2030 ein Monatsentgelt von schätzungsweise 3600 Euro - ohne dafür arbeiten zu müssen!


https://www.vol.at/wirbel-um-telekom-austria-fuers-nichtstun-jeden-monat-3-600-euro-bis-zur-pension/6613442
 Ich fände es in Ordnung.9,1%  (1)
 Ich würde es hinnehmen.0,0%  (0)
 Ich wäre empört.45,5%  (5)
 Ich würde folgendes machen (Diskussion)0,0%  (0)
 Ich will 3600 Bimbes pro Tag ohne Leistung.45,5%  (5)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [9]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Tilo  11.05.2020 06:22 Uhr
Hochschulverband fordert Corona-Bonus bei schlechtem Abitur - Du auch?
Der Verband fordert einen Bonus, falls die Abi-Note schlechter ausfallen sollte, als der Notendurchschnitt der letzten Jahre.

Der "Corona-Jahrgang" soll durch die besonderen Begleitumstände keine Nachteile gegenüber vorhergehenden oder nachfolgenden Abi-Jahrgängen erleiden. Dazu empfiehlt der Verband eine Abweichungskorrektur bei negativem Abweichen um 0,4-0,5 Punkte.
Dazu sollen nach Vorstellung der Initiatoren nicht mal Änderungen der Zeugnisse nötig werden, sondern lediglich die Hochschulen einen Bonus (Zugang) gewähren.

Damit es zu so einer Lösung kommt, müssten sich die Länder und auch die Hochschulrektoren auf eine bundesweit einheitliche Regelung einigen.

Quelle:
https://www.sueddeutsche.de/politik/corona-news
-deutschland-aktuell-1.4828033
 Ja, sehr gute Idee0,0%  (0)
 Ja, wäre eine Möglichkeit25,0%  (3)
 Ich bin mir da unsicher25,0%  (3)
 Nein, würde ich nicht präferieren8,3%  (1)
 Nein, Abi bleibt Abi - Corona-Boni lehne ich ab16,7%  (2)
 Diskussion / Alternativen0,0%  (0)
 Bimbes25,0%  (3)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [10]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Autriche  05.05.2020 20:03 Uhr
Sind solche Jacken in der Fertigung und in Betrieben eine gute Idee um die Sicherheit zu garantieren?
FREINBERG. Fahrzeugbauer Schwarzmüller mit Zentrale in Freinberg (Bezirk Schärding) verpasst seinen Beschäftigten in den Produktionswerken neuartige Distanzwesten zum Schutz vor dem Coronavirus.


Ist die Entfernung zu gering, piepsen, leuchten und vibrieren diese. In den Westen sind Sensoren und Schaltstationen eingebaut. Über Ultra-Breitband-Funkwellen wird der Abstand zwischen zwei Jackenträgern gemessen, informierte das Unternehmen.

https://www.nachrichten.at/oberoesterreich/innviertel/piepsen-und-vibrieren-fahrzeugbauer-verpasst-mitarbeitern-distanzwesten;art70,3255809
 Ja16,7%  (2)
 Nein33,3%  (4)
 Diskussion0,0%  (0)
 Bimbes50,0%  (6)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [3]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
  GII   IDL   SII, KSP   FPi
  CKP, KDP   UNION   PsA   LPP
  BA   Volk, Sonstige
» Starte Deine eigene Abstimmung in dieser Kategorie und verdiene 500 Bimbes! «
1 - 5 / 635 Abstimmungen+5Ende