Hinweis für Gäste
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Fragenübersicht Todesangst im Atomkraftwerk Saporischschja. Putin plant angeblich gezielte Reaktorkatastrophe. - Besorgt dich die Situation in Saporischschja?
1 - 8 / 8 Meinungen
20.08.2022 12:08 Uhr
Leider hat das Putin-Regime schon zu oft meine Einschätzung widerlegt, dass sie nicht so doof sein werden, dass ich mir bei dem Atomkraftwerk unsicher bin. Eigentlich halte ich sie auch dafür für nicht blöd genug, aber ich bin mir inzwischen unsicher.
20.08.2022 13:25 Uhr
Ich finde die Situation dort zu tiefst beunruhigend. Ein Großteil der radioaktiven Wolke würde wohl auch nach Russland gehen, aber das Regime nimmt auch darauf keine Rücksicht fürchte ich.
20.08.2022 13:26 Uhr
Der russische Gesandte bei Dol2day scheint über diese Umfrage sehr verärgert:
Zitat:
Herbert abgelehnt Inhaltlich nicht ok! Hintergrund nicht ok! Falsche Kategorie!
20.08.2022 13:38 Uhr
Zitat:
Von: Tom Sawyer

Der russische Gesandte bei Dol2day scheint über diese Umfrage sehr verärgert


So weit würde ich bezüglich des geschätzten Mitspielers nicht gehen wollen. Deuten wir seine Position weniger negativ:
Er sieht Putin ggf. eher als einen Gegenspieler des in linken Gesellschaften sehr wichtigen mutmaßlichen Aspektes des "US-Imperialismus", von dem früher auch die Grünen sehr viel geredet haben und der bei Linkspartei, Teilen der SPD, AfD, MLPD, DKP und NPD noch immer ein sehr lebendiger Topos ist. Früher hat es auch in weiten Bereichen des "progressiven" Mainstreams zum Guten Ton gehört, irgendwelche "antiimperialistische" Satzfetzen im Gespräch einzubauen, die sich interssanterweise nie gegen die UdSSR, sondern stets gegen die USA haben richten sollen.

Daher bitte kein böses Wort über @ Herbert in diesem Zusammenhang.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 20.08.2022 14:56 Uhr. Frühere Versionen ansehen
20.08.2022 14:07 Uhr
Abgeordnete drohen mit Ausrufung des Bündnisfalls:
Zitat:
Britische und US-amerikanische Abgeordnete haben anlässlich der Gefahr einer nuklearen Katastrophe im AKW Saporischschja klargestellt, dass ein jegliches intendiertes Austreten von Radioaktivität an dem Kernkraftwerk ein Inkraftreten von Artikel 5 des NATO-Vertrages zur Folge hätte. Er beinhaltet, dass ein bewaffneter Angriff gegen einen Mitgliedsstaat in Europa oder Nordamerika als ein Angriff gegen alle angesehen wird. Die Ukraine ist zwar kein NATO-Mitglied, der Brite Tobias Ellwood und der US-Abgeordnete Adam Kinzinger argumentieren jedoch, dass die Strahlung durch ein Leck auch Menschen in NATO-Ländern töten würde.
(ntv)
20.08.2022 14:51 Uhr
Zitat:
Von: Tom Sawyer

Abgeordnete drohen mit Ausrufung des Bündnisfalls:

Zitat:
Britische und US-amerikanische Abgeordnete haben anlässlich der Gefahr einer nuklearen Katastrophe im AKW Saporischschja klargestellt, dass ein jegliches intendiertes Austreten von Radioaktivität an dem Kernkraftwerk ein Inkraftreten von Artikel 5 des NATO-Vertrages zur Folge hätte. Er beinhaltet, dass ein bewaffneter Angriff gegen einen Mitgliedsstaat in Europa oder Nordamerika als ein Angriff gegen alle angesehen wird. Die Ukraine ist zwar kein NATO-Mitglied, der Brite Tobias Ellwood und der US-Abgeordnete Adam Kinzinger argumentieren jedoch, dass die Strahlung durch ein Leck auch Menschen in NATO-Ländern töten würde.
(ntv)


Danke für den Post, guter Hinweis!
20.08.2022 15:31 Uhr
Zitat:
Der russische Gesandte bei Dol2day scheint über diese Umfrage sehr verärgert:
Zitat:
Herbert abgelehnt Inhaltlich nicht ok! Hintergrund nicht ok! Falsche Kategorie!


Danke für die Ernennung. Wann kommt die erste Rubelzahlung?

Warum habe ich abgelehnt?

Das AKW wird immer noch vom ukrainischen Personal bedient. Putin sorgt mit seiner Besetzung für die Verhinderung einer Rückeroberung. Schließlich kann er mit der erzeugten Energie und deren Umleitung die Ukraine empfindlich treffen.
20.08.2022 15:49 Uhr
"Das AKW wird immer noch vom ukrainischen Personal bedient."
Ja. Bedroht von russischen Waffen, unter Zwang also.
Russische Truppen beschiessen dad AKW mittels "False Flag"-Aktionen das Kraftwerk, um es den Ukrainern anhaengen zu koennen und die Russen bereiten offenbar einen fiktiven "Angriff" durch die Ukraine vor.
  GRUENE   IDL   SII, KSP   FPi
  CKP, KDP   UNION   NIP   PsA
  LPP   Volk, Sonstige
Fragenbersicht
1 - 8 / 8 Meinungen