In dieser Kategorie existieren keine Unterbereiche.
Unterkategorie vorschlagen
Hinweis für Gäste
Um an den Umfragen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
1 - 5 / 4253 Abstimmungen+5Ende
Aktive Abstimmungen
Wundert Dich die Trendwende der Börsianer bei der Einschätzung eines potentiellen Wahlsieges der Demokraten?
Noch bis letzten Monat galt Demokrat Joe Biden wegen seiner Steuererhöhungs-Pläne noch als Schreckgespenst an den Börsen. Inzwischen jedoch freunden sich immer mehr Anleger mit einem Machtwechsel an und setzen auf die "blaue Welle".

Als "blaue Welle" wird der Doppelsieg der Demokraten im Senat und Repräsentantenhaus bezeichnet. Bei Wirtschaftsanalysten gilt dies als ziemlich sicher.

Was die Börsianer zum Umdenken in der Causa bewegt ist wohl Folgendes: Historisch gesehen haben demokratische Präsidenten den Börsen mehr Kursgewinne beschert als republikanische Präsidenten. So zogen die Kurse in der Ära von Barack Obama und Bill Clinton deutlich stärker an als unter der Regentschaft von Trump. Die Amtszeit des Republikaners George W. Bush endete gar mit Verlusten.

Quelle:
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/boerse/us-boerse
-joe-biden-praesidentenwahl-101.html
vote! Ja - total
vote! Ja - ein wenig schon
vote! Neutrale Haltung
vote! Nein - eher nicht
vote! Nein - überhaupt nicht
vote! Diskussion / Differenzierte Antworten
vote! Bimbes makes the world go round

(Um Abzustimmen, bitte eine Antwort auswählen und unten auf der Seite auf 'abstimmen' klicken.)
DiskutierenDiskutieren [2]  |zu Favoriten hinzufügenFavoriten  |Rezensionen verfolgenRezensionen |  
Glaubst Du, dass man Klienten mittels der neuen Medien lukrieren kann?
Hammertinger ist damit nicht allein, aber eine von wenigen Anwälten, die soziale Medien beruflich und für Eigenmarketing nutzen. In Österreich sei die Zahl überschaubar, sagt sie. Viele hätten Hemmungen, auch weil sie privat oft wenig bis keine Erfahrungen damit hätten oder aus Kostengründen. Besondere Bekanntheit erlangte die Familienrechtlerin und STANDARD-Kolumnistin Carmen Thornton mit über 17.000 Followern auf Instagram. Sie setzte vor über zwei Jahren auf einen virtuellen – und modischen – Auftritt.

https://www.derstandard.at/story/2000120972196/mandanten-per-instagram-anfrage
vote! Ja
vote! Ja, aber das ist branchenabhängig.
vote! Ich glaube, dass das in einigen Bereichen eher unseriös ankommt.
vote! Nein
vote! Das muss man noch abwarten.
vote! Ich will diskutieren.
vote! Ich will Punkte.

(Um Abzustimmen, bitte eine Antwort auswählen und unten auf der Seite auf 'abstimmen' klicken.)
DiskutierenDiskutieren [5]  |zu Favoriten hinzufügenFavoriten  |Rezensionen verfolgenRezensionen |  
Die US-Ratingagentur Moodys hat die Kreditwürdigkeit Großbritanniens auf das Level von Tschechien gesenkt - geht es nach einem potentiellen harten Brexit noch weiter runter?
Hauptverantwortlich dafür ist wohl die nachlassende wirtschaftliche Stärke, seit die Agentur die Bonitätsnote ab August 2017 auf eine Abstufung geprüft habe. Die Prognosen für den Brexit und die Unfähigkeit, ein Handelsabkommen mit der EU zu schließen haben die Einstufung ebenso negativ beeinflusst, wie die Covid-19-Pandemie.

Quelle:
https://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen
/ratingagentur-moodys-senkt-kreditwuerdigkeit-von-
grossbritannien/26283682.html
vote! Ja - das geht sogar noch viel weiter runter
vote! Ja - ein wenig schon noch
vote! Das bleibt auf dem gegenwärtigen Level
vote! Nein - das Rating wird sich leicht verbessern
vote! Nein - das Rating wird sich nach dem Brexit stark verbessern
vote! Ich habe keine Ahnung
vote! Ich möchte mich in der Diskussion beteiligen
vote! Ich möchte lieber Bimbes

(Um Abzustimmen, bitte eine Antwort auswählen und unten auf der Seite auf 'abstimmen' klicken.)
DiskutierenDiskutieren [7]  |zu Favoriten hinzufügenFavoriten  |Rezensionen verfolgenRezensionen |  
Abgelaufene Abstimmungen
Von:  Tom Sawyer  15.10.2020 20:06 Uhr
Wasser abgeklemmt: Tesla muss Fabrikbau in Grünheide unterbrechen weil die Wasserechnung nicht bezahlt wurde.- Was sagst du dazu?
Man habe dem US-Konzern das Wasser abgestellt, weil er eine Rechnung nicht gezahlt habe, teilte der Wasserverband Strausberg-Erkner mit. Tesla sei mehrfach gemahnt worden, mit Androhung einer Sperrung. Die Frist von 14 Tagen sei abgelaufen. "Da wird Tesla nicht anders behandelt als andere", sagte eine Sprecherin. Wenn das Geld eintreffe, werde das Wasser wieder angestellt. (https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/tesla-in-gruenheide-wasser-abgeklemmt-fabrikbau-unterbrochen-a-a590ca89-c287-40f7-84f7-ffbf351e4ef3)
 Dazu sage ich folgendes...10,0%  (1)
 Dazu sage ich (lieber) nichts.20,0%  (2)
 Diskussion20,0%  (2)
 Bimbeswasser50,0%  (5)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [2]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  maledetto  15.10.2020 11:30 Uhr
Wirken sich die gestern beschlossenen wieder verschärften Anti-Corona-Maßmahmen in irgend einer Form auf Deinen Arbeitsalltag aus?
selbsterklärend
 ja, nämlich ...20,0%  (2)
 nur mittelbar0,0%  (0)
 weiß noch nicht20,0%  (2)
 vermutlich nicht mehr als vorher10,0%  (1)
 nein20,0%  (2)
 Diskussion10,0%  (1)
 Desinteresse20,0%  (2)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [7]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen

  GRUENE   IDL   SII, KSP   FPi
  CKP, KDP   UNION   PsA   LPP
  BA   Volk, Sonstige
» Starte Deine eigene Abstimmung in dieser Kategorie und verdiene 500 Bimbes! «
1 - 5 / 4253 Abstimmungen+5Ende