Hinweis für Gäste
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Fragenübersicht Wie schätzt Du die PsA politisch ein?
1 - 20 / 37 Meinungen+20Ende
0
15.06.2012 08:18 Uhr
Als eine linksradikale Partei mit sektenähnlichen Strukturen.
15.06.2012 08:23 Uhr
Da habe ich malbei der PSA nachgelesen und siehe da, so schätze ich sie auch ein.

ZITAT

Wir sind eine undogmatische linke Partei, die sich inhaltlich und philosophisch auf einen Demokratischen Sozialismus bezieht, und so in erster Linie für linke Sozialdemokrat/innen und Sozialist/innen politische Heimat sein will.

15.06.2012 08:26 Uhr
Zitat:
Wir sind eine undogmatische linke Partei,


Links und undogmatisch? Wie geht das?
15.06.2012 08:51 Uhr
Eine sozialistische Partei, so in der Schiene Ottmar Schreiner/Dietmar Bartsch/Oskar Lafontaine.
15.06.2012 09:08 Uhr
Kenne die Partei jetzt nicht so, allerdings viele Mitglieder, die mir allesamt sympathisch sind :)
"Die Partei" sehe ich sehr gewerkschaftsnah und bedacht, für alle die gleichen sozialen Voraussetzungen zu schaffen, im Fokus natürlich die sozial Schwächeren.
15.06.2012 09:58 Uhr
Zitat:
Als eine linksradikale Partei mit sektenähnlichen Strukturen.


Du Komiker
15.06.2012 10:00 Uhr
Wir sind eine dol-Partei und sicherlich aneiner RL Partei angelehnt, aber nicht identisch. Was eigenes eben, dass in dol entstanden ist.
15.06.2012 10:02 Uhr
als unfähig
15.06.2012 10:05 Uhr
Zitat:

als unfähig


please define :)
15.06.2012 10:15 Uhr
Zitat:
please define :)


sarcasm
15.06.2012 10:17 Uhr
Die PsA erinnert mich irgendwie an die heute nicht mehr existente WASG: irgendwie links von der Sozialdemokratie, ein Gemisch aus Gewerkschaftsmitgliedern, linken Sozis und ein paar Leuten aus dem Bereich des orthodox-marxistischen Splittergruppenwesens.

Ergo:
kann ich mit leben, aber ist definitiv nicht meins. Deshalb bin ich im RL ja damals auch in die PDS eingetreten, nicht in die WASG.
15.06.2012 10:17 Uhr
Nickel

"Wir sind eine dol-Partei und sicherlich aneiner RL Partei angelehnt"

An welcher? Und wenn, wodurch wird das für Außenstehende, für Neudoler schnell erkennbar?

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 15.06.2012 12:20 Uhr. Frühere Versionen ansehen
15.06.2012 10:27 Uhr
daunddort

muss das für Außenstehende schnell erkennbar sein? Sollen alle dol-Parteien nur noch auf realen Parteien basiert sein?
Ist der Reiz dols nicht, sich mit neuen Ideen auszuprobieren und "seiner" dol-Partei dadurch eine eigene Richtung zu geben?
Ich finde Delarue hat die PsA ganz gut definiert, ich sehe das ziemlich genau so.
15.06.2012 12:02 Uhr
Wie ich gestern schon in einer Diskussion auf eine entsprechende Frage schrieb, könnte man m.E. sagen, dass die PsA soetwas wie das Pendant darstellt zum gewerkschaftlich orientierten autoritär-sozialdemokratischen Flügel der Linkspartei im RL. Garniert mit etwas trotzkistischen Hintergrundgeräuschen und antizionistischen Querschlägern.
15.06.2012 12:27 Uhr
Zitat:
antizionistischen Querschlägern


Wen meinst Du?
15.06.2012 12:32 Uhr
@Amos Silo

Im Prinzip die halbe Partei.

Gab im alten Dol zur Genüge Auseinandersetzungen und Diskussionen zu diesem Thema, in welchen die PsA stets den größten Block in den Reihen der sogenannten "Israelkritiker" bildete ...
15.06.2012 12:35 Uhr
Ist bei Dir jeder, der Israel kritisiert, gleich ein »antizionistischer Querschläger«? Dann scheint Dein Weltbild ja noch etwas schlichter zu sein als ich bisher vermutet habe.
15.06.2012 12:38 Uhr
@Amos Silo

Nö, keineswegs. Die Anführungszeichen zuzüglich des "sogenannten" entspringen keinem Tippfehler.
15.06.2012 13:19 Uhr
Nachdem ich mir die Seite der PSA angeschaut habe und ein paar Sachen gelesen habe, halte ich sie für eine linkspopulistische Partei.
15.06.2012 13:39 Uhr
ich kenn die Partei nicht aber Nickel und young&heart sind da Mitglied. Dann kann die Partei nicht so schlecht sein
  SIP   GII   IDL   SII, KSP
  FPi   CKP, KDP   UNION   PsA
  LPP   BA   iGeL   Volk, Sonstige
Fragenbersicht
1 - 20 / 37 Meinungen+20Ende