Hinweis für Gäste
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Fragenübersicht Neugründung der DZP als "Dachpartei" aller konservativen, nationalliberalen und nationalen Kräfte - für Dich eine Option?
1 - 20 / 20 Meinungen
25.08.2016 15:11 Uhr
Uih - wir legen drei Parteien mit 3 + 4 + 5 Aktiven zusammen? Das sind dann wirklich mal 12 Aktive auf einen Haufen!

Ehrlich: Ich brauchs nicht.
25.08.2016 15:12 Uhr
Ein nicht wegzudiskutierender Vorteil wäre, dass es dann nur noch einen Sack gäbe, auf den man draufhauen muss.
25.08.2016 15:16 Uhr
Zitat:
Uih - wir legen drei Parteien mit 3 + 4 + 5 Aktiven zusammen? Das sind dann wirklich mal 12 Aktive auf einen Haufen!


Sagt die Union, die selbst 4 aktive Mitglieder und 12 inaktive hat...

Sinnvoller als 13 Parteien wär`s allemal.
25.08.2016 15:18 Uhr
Zitat:
Sagt die Union, die selbst 4 aktive Mitglieder und 12 inaktive hat...

Sinnvoller als 13 Parteien wär`s allemal.


Wegeh mir bruachts keine Partei mehr und wir machen Parlament, in dem jeder DOLer Mitglied ist. Man könnte sich dann zu Fraktionen zusammenschließen.
25.08.2016 15:59 Uhr
Dafür gibt es hier kein Potential mehr.

Und OT:
Gäbe es einfache Antwortoptionen wie "ja" und "nein", hätte ich auch abgestimmt. Das scheint aber irgendwie schwierig zu sein mit der Einfachheit.
25.08.2016 16:18 Uhr
Zitat:
für Dich eine Option?


Dass ich beitreten würde? Nein. Aber wenn andere Accounts Interesse an so einer Partei haben, dann hätte ich nichts dagegen.
25.08.2016 16:29 Uhr
Zitat:
Wegeh mir bruachts keine Partei mehr


"Ich kenne keine Parteien mehr, ich kenne nur noch Deutsche!"

25.08.2016 17:01 Uhr
Komm ich da überhaupt rein?
Oder endet dat so wie bei der KDP?

Wenn ich drüber nachdenke, dann kommt mir heute noch fast das demokratische Kotzen.


N Versuch isset natürlich wert, viel schlechter kanns ja nich werden, oder?

25.08.2016 17:04 Uhr
Ist eine Option. Warum nicht?
25.08.2016 17:46 Uhr
Mir genügt die AfD.
25.08.2016 19:24 Uhr
Ich würde es begrüßen, wenn die politischen Grundrichtungen jeweils in einer Partei gebündelt werden würden. Im aktuellen Zustand Dols kann man keine 15 Parteien aktiv halten. Es gibt nahezu keine aktive Partei mehr.
Dass wir es hier zugelassen haben, dass sich teils aus Streitigkeiten jede pupsige Richtung eine Partei gegeben hat, war ein Fehler.

Einer hier in dieser Umfrage beschriebenen Partei würde ich nicht beitreten, aber ich würde die Gründung unterstützen, wenn die anderen Rechtsparteien in dieser neuen Partei aufgegeben würden.
25.08.2016 20:49 Uhr
Zitat:
Mir genügt die AfD.


Zustimmung insoweit, als dass es gleich ist, ob DZP, AfD...

die DZP wurde natürlich nur zum Provozieren genannt. ;-)

Die Idee dahinter ist ernst gemeint und m.E. sinnvoll.
25.08.2016 21:12 Uhr
Wenn DOL-AFD, dann ja.
26.08.2016 02:51 Uhr
Habe kein Interesse an solch einem Konstrukt.

Allein der Punkt Energiepolitik wäre für mich nicht tragbar.

Eine Partei, die Kernkraft als energiepolitische Option offen hält, ist für mich in keinem Falle wählbar.
26.08.2016 02:57 Uhr
@TabulaRasa

Zitat:
Ein nicht wegzudiskutierender Vorteil wäre, dass es dann nur noch einen Sack gäbe, auf den man draufhauen muss.


Hm, Du bekennst Dich also uneingeschränkt zu obzessiver Gewalt gegen politisch Andersdenkende.

Meines Erachtens eigentlich ein Grund wegen Aufruf zur Gewalt dauerhafte Sperrung zu beantragen. Das wird auch nicht durch angehängte Smileys lustiger!!!

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 26.08.2016 02:58 Uhr. Frühere Versionen ansehen
26.08.2016 06:35 Uhr
Zitat:
Ich würde es begrüßen, wenn die politischen Grundrichtungen jeweils in einer Partei gebündelt werden würden.


Nun gibt es allerdings Leute, die sowohl die DKP als auch die CDU für sozialistisch halten. Und sollen die Fans von Wagenknecht und Schäuble in eine Partei?

Die Idee klingt logisch aber sie ist praktisch nicht durchführbar. Weder bei Dol noch RL. Weil jeder politische Grundrichtungen anders definiert.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 26.08.2016 06:36 Uhr. Frühere Versionen ansehen
26.08.2016 07:32 Uhr
Compadre, und warum hat es zu Beginn von Dol erst mal nur mit 5 Parteien geklappt?
26.08.2016 14:57 Uhr
Zitat:
Compadre, und warum hat es zu Beginn von Dol erst mal nur mit 5 Parteien geklappt?


Wenn es geklappt hätte, wären es ja fünf geblieben.
26.08.2016 15:43 Uhr
Zitat:
Eine Partei, die Kernkraft als energiepolitische Option offen hält, ist für mich in keinem Falle wählbar.


Es wäre ja ein neues Parteiprogramm aufzustellen und darüber ganz basisdemokratisch abzustimmen- ich denke schon, dass dieser Punkt auch innerhalb der Rechten umstritten ist.
26.08.2016 19:47 Uhr
Compadre, schon klar, waren zwar 500x mehr Leute hier, aber sonst natürlich absolut vergleichbar.
  SIP   GII   IDL   SII, KSP
  FPi   CKP, KDP   UNION   PsA
  LPP   BA   iGeL   Volk, Sonstige
Fragenbersicht
1 - 20 / 20 Meinungen