Hinweis für Gäste
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Fragenübersicht Rein psychologisch und assoziativ gefragt: Welche Vorstellungen hast in deinem Kopf, wenn dir das Wort "Asylantenflut" begegnet?
1 - 18 / 18 Meinungen
14.03.2024 10:24 Uhr
Bewusste Entmenschlichung.
14.03.2024 10:26 Uhr
Die Ablehnung ist aus meiner Sicht das Resultat einer übersteigerten gutmenschlichen Korrektheit. Die Realität zeigt, dass das aufgenommene Humangut in keiner Weise bewältigbar ist.

Steigender Antisemitismus, steigende Homophobie, steigendes kulturfremdes Verhalten durch zerrüttete Menschen, die hier nicht herpassen.

14.03.2024 10:27 Uhr
Dann erscheint die keifende Weidel vor meinem geistigen Auge, halb kopfüber über das Rednerpult fallend.
14.03.2024 10:29 Uhr
Zitat:
dass das aufgenommene Humangut in keiner Weise bewältigbar ist.


"Humangut" ist auch ein heißer Kandidat für das Dol-Unwort des Monats/Jahres.
14.03.2024 10:38 Uhr
Zitat:
Dann erscheint die keifende Weidel vor meinem geistigen Auge, halb kopfüber über das Rednerpult fallend.


Bei mir gesellen sich noch von Storch und Höcke dazu und sie kotzen im Trio.
14.03.2024 10:41 Uhr
Asylantenflut: Ein Tsunami aus menschlichen Leibern. Auf jeden Fall kein Bild, dass man malen möchte, es sei denn Dantes Inferno würde neu erfunden.

Ein Bild mit dem Rechtspopulisten gerne spielen um die Ängste in der Bevölkerung zu schüren und irrationale Reaktionen hervorzurufen.

Eine sachliche Auseinandersetzung mit der durchaus vorhandenen Problematik der Bewältigung von Asylsuchenden kommt so erst gar nicht zustande.
14.03.2024 11:46 Uhr
Sowas wie SBF und Tilia als RednerIn auf einem AfD-Parteitag.
14.03.2024 11:52 Uhr
Ich würde diesen Begriff nicht nutzen, aber angesichts der Bilder, als hunderttausende Migranten durch die EU wanderten und teilweise gewaltsam Grenzen durchbrechen wollten, doch bedingt nachvollziehbar.
14.03.2024 12:55 Uhr
Zitat:
Ein Bild mit dem Rechtspopulisten gerne spielen um die Ängste in der Bevölkerung zu schüren und irrationale Reaktionen hervorzurufen..


Soso

Zitat:

Eine sachliche Auseinandersetzung mit der durchaus vorhandenen Problematik der Bewältigung von Asylsuchenden kommt so erst gar nicht zustande.


Offenbar war/ist diese Auseinanderserzung überhaupt nicht erwünscht.
14.03.2024 13:38 Uhr
Es ist schlicht und einfach ein sprachliches Bild in der Richtung von "unkontrolliert über einen hereinbrechen", "nicht steuerbar" etc..

Daß die Wokeria sich darüber erregt, und Konstrukte wie "Menschenfeindlichkeit" u.ä. halluziniert, ist klar.
14.03.2024 14:37 Uhr
Mir fällt dazu ein: rechtsextremer Propagandabegriff, der es erschwert, vernünftig über Zuwanderung zu diskutieren.
14.03.2024 14:54 Uhr
Zitat:
Mir fällt dazu ein: rechtsextremer Propagandabegriff, der es erschwert, vernünftig über Zuwanderung zu diskutieren.


Meinst Du ernsthaft, daß im aktuellen Deutschland ohne einen solchen "rechtsextremen Propagandabegriff" vernünftig über Zuwanderung diskutiert werden könnte?
14.03.2024 14:58 Uhr
Zitat:
Meinst Du ernsthaft, daß im aktuellen Deutschland ohne einen solchen "rechtsextremen Propagandabegriff" vernünftig über Zuwanderung diskutiert werden könnte?


Es ist jedenfalls auch so schon schwer genug.
14.03.2024 15:00 Uhr
Zitat:
Zitat:
Meinst Du ernsthaft, daß im aktuellen Deutschland ohne einen solchen "rechtsextremen Propagandabegriff" vernünftig über Zuwanderung diskutiert werden könnte?


Es ist jedenfalls auch so schon schwer genug.


Da stimme ich Dir freilich zu.
14.03.2024 15:05 Uhr
Zitat:


Steigender Antisemitismus, steigende Homophobie, steigendes kulturfremdes Verhalten durch zerrüttete Menschen, die hier nicht herpassen.



Das ist halt ja alles sekundaer. Ziel der Linken ist die Vernichtung der einheimischen Kultur und Bevoelkerung.
14.03.2024 15:08 Uhr
Zitat:
Das ist halt ja alles sekundaer. Ziel der Linken ist die Vernichtung der einheimischen Kultur und Bevoelkerung.


Klar, Dich haben wir auch schon erfolgreich außer Landes gekriegt. ;-)

#noRemigration
14.03.2024 15:12 Uhr
Zitat:
Zitat:
Das ist halt ja alles sekundaer. Ziel der Linken ist die Vernichtung der einheimischen Kultur und Bevoelkerung.


Klar, Dich haben wir auch schon erfolgreich außer Landes gekriegt. ;-)

#noRemigration


Lieber Detti… aus welchem Land?
14.03.2024 17:20 Uhr
Zitat:
Eine sachliche Auseinandersetzung mit der durchaus vorhandenen Problematik der Bewältigung von Asylsuchenden kommt so erst gar nicht zustande.


Korrekt, ebenso falsch ist es jeden Drittstaatsangehörigen ohne Visa einfach als Flüchtling zu bezeichnen und so zu behandeln.

Leider ist die sachliche Ebene bei der Debatte längst verloren gegangen und das bereits vor vielen Jahren.
  GRUENE   IDL   SII, KSP   FPi
  CKP, KDP   UNION   NIP   PsA
  LPP   Volk, Sonstige
Fragenbersicht
1 - 18 / 18 Meinungen