In dieser Kategorie existieren keine Unterbereiche.
Unterkategorie vorschlagen
Hinweis für Gäste
Um an den Umfragen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Anfang-520 - 22 / 22 Abstimmungen
Abgelaufene Abstimmungen
Von:  Desertsky  23.10.2015 23:57 Uhr
Wie findest Du es, dass rassistische Ortsnamen geändert werden sollen?
[...]„Geschmacklos, anstößig und herabwürdigend“ - in Neuseeland gibt es eine Reihe von Orten, die das Wort „Nigger“ beinhalten. Die diskriminierenden Namen sollen nun aus dem Landschaftsbild verschwinden.
tsnamen mit dem diskriminierenden Wort „Nigger“ sollen aus der neuseeländischen Landschaft verschwinden. „Der Vorschlag stammt von einem Bürger, der geltend macht, dass diese Namen geschmacklos, anstößig, diskriminierend und herabwürdigend sind“, teilte Wendy Shaw von der Behörde Geography Board am Freitag mit.[...]

Quelle: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/neuseeland-will-rassistische-ortsnamen-aendern-13872013.html
 Das finde ich sehr gut, weil ...14,3%  (2)
 Das finde ich sehr schlecht, weil...21,4%  (3)
 Bin noch unentschlossen.0,0%  (0)
 Das ist Neuseelands Angelegenheit und nicht meine.35,7%  (5)
 Keine Ahnung.14,3%  (2)
 427,1%  (1)
 Diskussion0,0%  (0)
 Bimbes7,1%  (1)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [12]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Gordon Bleu  13.12.2012 23:54 Uhr
Umzug nach Australien - eine Flucht?
20 Stunden Flug. Kein Problem oder Barrierenbau zur Vergangenheit?
 Irgendwie schon.14,3%  (2)
 Was?35,7%  (5)
 Unfug. Umzug ist Umzug.7,1%  (1)
 Diskussion. 21,4%  (3)
 Nein.21,4%  (3)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [9]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Teufel100  22.08.2012 12:33 Uhr
Der Senat in Australien hat ein Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung verabschiedet. Es soll helfen Kinderpornographie und Urheberrechtsverletzungen zu verhindern. Wie steht ihr dazu?
In Australien wurde das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung verabschiedet. Zwei Jahr lang werden Verbindungsdaten, Aktivitäten in sozialen Netzwerken und besuchte Webseiten gespeichert.

Meine Meinung: Dadurch entsteht ein großer Datenpool, der, wenn er Verknüpft wird, ein unheimliches Potential für die hat, die auf diesen Datenpool zugriff haben.

Quelle: https://netzpolitik.org/2012/australien-senat-beschliest-vorratsdatenspeicherung-gegen-kinderpornographie-und-urheberrechtsverletzungen/
 Das ist richtig, denn wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten.10,5%  (2)
 Das ist richtig, allerdings müssen die Daten vor den Zugriff Dritter geschützt werden.15,8%  (3)
 Das ist schlecht und ein weiter Schritt zur totalen Überwachung der Bürger.36,8%  (7)
 Das ist schlecht und die Bürger werden hier unter einen Generalverdacht gestellt.10,5%  (2)
 Diskussion10,5%  (2)
 Bimbes15,8%  (3)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [15]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
  GII   IDL   SII, KSP   FPi
  CKP, KDP   UNION   PsA   LPP
  BA   Volk, Sonstige
» Starte Deine eigene Abstimmung in dieser Kategorie und verdiene 500 Bimbes! «
Anfang-520 - 22 / 22 Abstimmungen