Thema: AG Feier- und TrauertageNeuer Beitrag
Von: Wandelbar! Sozialist*innen im Internet 24.03.2021 14:10 Uhr
So, hoffentlich richtige Arbeitsgruppe:

Die verbleibenden Feier- und Trauertage der Legislatur sind:

1. Mai: Tag der Arbeit
5. Mai: Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung
8. Mai: Tag der Befreiung Europas
15. Mai: dol2day-Tag, Rede des Kanzlers zur Lage der Community
23. Mai: Tag des Grundgesetzes

Trauertag:

10. Mai: Gedenktag zur Bücherverbrennung 1933
Von: Wandelbar! Sozialist*innen im Internet 24.03.2021 14:04 Uhr
Oh, falsche Arbeitsgruppe. Sorry. Poste den Text noch in der richtigen Gruppe. ;-)
Von: Wandelbar! Sozialist*innen im Internet 24.03.2021 14:02 Uhr
Es gab hier, wie man im Faden sehen kann, aber auch intern, Abstimmungsgespräche über Themenwochen zum Thema Sexismus und zum Thema Geschlechterverhältnisse. Letztere war von mir anfangs im Zusammenhang gesehen worden mit dem 8.März. Ich war dann aber leider aus mehrfach beschriebenen Gründen nicht in der Lage dazu. Wenn ich es richtig gesehen habe, gab es erfreulicherweise zum Frauentag auch Umfragen aus diseser Ini heraus. Dennoch könnte ich mir vorstellen in einigen Wochen noch eine Themenwoche Geschlechterverhältnisse/Sexismus zu organisieren.
Von: Wandelbar! Sozialist*innen im Internet 18.03.2021 23:35 Uhr
Ich habe das im internen Forum schon geschrieben, dass ich nach meinem aus Gründen erfolgten Nicht-Einhalten meines Versprechens bezüglich des 8. März, momentan nichts versprechen kann in diesen Tagen. Für den 21. März werde ich keinen Text liefern können(war von mir bisher auch nicht so geplant). Aber ich würde mich freuen, wenn hier von der Regierung, von FuS ein eigener Text käme.

Wenn sich die Gründe für die Nichtablieferung des Textes zum 8. März wieder vollständig verflüchtigt haben, was noch nicht der Fall ist, kann ich mir vorstellen, für spätere Tage in der Legislatur noch Texte beizusteurn.
Von: Roter Stern Kernsozialistische Partei 15.03.2021 18:40 Uhr
Habe ich eben gefunden:

Zitat:
Als Gedenktag zur Erinnerung an das Massaker von Sharpeville 1960 wird am 21. März 2021 der Internationale Tag gegen Rassismus veranstaltet. Diskriminierung aufgrund unterschiedlicher Hautfarbe oder Herkunft ist ein wichtiges Thema und ein weltweites Problem. Problematisch sind außerdem die Verfolgung und Benachteiligung von Menschen durch kulturelle Unterschiede oder verschiedene Glaubensrichtungen. Der Internationale Tag gegen Rassismus soll auf diese Probleme hinweisen.

Die offizielle Bezeichnung des Tages lautet "Internationaler Tag zur Beseitigung der Rassendiskriminierung", er wird jährlich im Rahmen der Internationalen Woche gegen Rassismus ausgerichtet. Durch zahlreiche Veranstaltungen versuchen verschiedene Organisationen und Einrichtungen die Bevölkerung für das Thema zu sensibilisieren. Koordiniert wird die Aktion in Deutschland durch den Interkulturellen Rat. Dieser stellt auch Materialien zur Verfügung, um diesen Tag in Kindergärten und Schulen entsprechend zu begehen.

Die Bedeutung des Internationalen Tages gegen Rassismus geht über die rein physische Gewalt der Rassendiskriminierung hinaus: Auch der subtile und schleichende Rassismus im Alltag stellt ein erhebliches Problem dar. Zum Beispiel durch Vorurteile gegenüber Andersgläubigen oder Personen mit anderer Nationalität, entsteht ein sozialer Kontrast, der die Bevölkerung stets weiter auseinander bringt. Aus diesem Grund sollen an diesem Tag starke Impulse gesetzt werden, die sich auch auf die restlichen Tage des Jahres auswirken.

Beim Massaker von Sharpeville fanden sich rund 200.000 Menschen zusammen, um gegen das Apartheid-Regime zu demonstrieren. Trotz der gewaltfreien und friedlichen Protestaktion eskalierte die Situation und es kam zu ersten Schüssen der Polizei. Die in Panik fliehenden Demonstranten wurden weiterhin von der Polizei beschossen. 69 Menschen verloren ihr Leben, hunderte wurden teils schwer verletzt. Sechs Jahre nach diesem Ereignis rief die UNO mit dem Internationalen Tag gegen Rassismus einen entsprechenden Gedenktag aus.


Der Text "Internationaler Tag gegen Rassismus" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

Vielleicht wäre der Text eine gute Grundlage, um ihn mit ein wenig dol2day-Bezug anzureichern?
Von: Roter Stern Kernsozialistische Partei 15.03.2021 18:32 Uhr
Falls ihr einen Text für den kommenden Feiertag 21. März: Internationaler Tag gegen den Rassismus habt, postet ihn bitte hier rein, damit ich ihn in die Startseite der Ini übernehmen kann.
Von: Wandelbar! (Bar Wandel!) Sozialist*innen im Internet 06.03.2021 16:18 Uhr
Auch hier:

Liebe Leute, ich schaffe es gerade nicht, einen längeren Text zum Frauen*tag zu schreiben. Ich habe viel um die Ohren und bin seit ein paar Tagen kränkelig.

Vielleicht schafft es hier noch jemand.
Eine Umfrage könnte ich zu einem Thementag wohl beitragen.

Sorry von meiner Seite.
Von: Kreuzeiche Sozialist*innen im Internet 05.03.2021 21:31 Uhr
Zitat:
Wie kann ein normaler Doler einen Thementag auf die Beine stellen? Ich kann keine Umfragen hervorheben oder pinnen.


Ganz einfach: Du stellst die Umfrage und lässt sie von Kanzler oder Vizekanzler anpinnen.
So habe ich das mit meinem Team damals immer gemacht.
Von: Roter Stern Kernsozialistische Partei 05.03.2021 18:33 Uhr
Zitat:
Das kannst Du gerne machen - fände ich toll!


Wie kann ein normaler Doler einen Thementag auf die Beine stellen? Ich kann keine Umfragen hervorheben oder pinnen.

Wir könnten hier aber Umfragen oder eine Erklärung vorbereiten.
Von: Wandelbar! (Bar Wandel!) Sozialist*innen im Internet 04.03.2021 21:59 Uhr
Vielen Dank an Kreuzeiche für das Eintragen der Liste auf der Kanzleramtsseite.
Von: Wandelbar! (Bar Wandel!) Sozialist*innen im Internet 04.03.2021 21:59 Uhr
Ich würde das schon gern mit anderen zusammen machen, anleiern, ich weiß aber a) nicht ob ich es nächste Woche gut zeitlich schaffe. Erstmal schreibe ich den Textvorschlag für den Text der Regierung und dann könnte der am 8.3. veröffenlicht werden, nach Diskussion oder Überarbeitung.

Zur Themenwoche: mauli will eine zu Sexismus machen, aber wohl später, insofern könnten wird die Themenwochen auch zusammenlegen, eben später. Andererseits fände ich es passend mit dem Frauen*tag mit einer Themenwoche zu beginnen. Können wir ja morgen oder übermorgen noch entscheiden.
Von: Kreuzeiche Sozialist*innen im Internet 04.03.2021 21:47 Uhr
Aus aktuellem Anlass: Mach Du mal @Wandelbar (oder wie Du dich zur Zrit nennst)!

Ich unterstütze dich gerne so gut ich kann.
Von: Wandelbar! (Bar Wandel!) Sozialist*innen im Internet 04.03.2021 21:44 Uhr
Ich hatte ja vorgeschlagen eine Tehmenwoche Geschlechterverhältnisse zu machen, ab 8. März zu beginnen. Und da könnten wir ja abwechselnd Umfragen machen. Nur kam die Idee auf, dass wir die Themenwoche nach hinten schieben und mit Maulis Thema Sexismus kombinieren.
Von: Kreuzeiche Sozialist*innen im Internet 04.03.2021 21:34 Uhr
Das kannst Du gerne machen - fände ich toll!

Ich selbst habe am Montag wenig Zeit,könnte aber abends etwas nachschieben...
Von: Roter Stern Kernsozialistische Partei 04.03.2021 19:38 Uhr
Zitat:
Die Regierung ist aufgerufen, an Feier- und Trauertagen eine thematisch entsprechende Kommunikation zu betreiben.


Wie wäre es zum Internationalen Frauentag mit einem begleitenden Thementag?

Von: Kreuzeiche Sozialist*innen im Internet 03.03.2021 21:49 Uhr
Zitat:
Roter Stern, den Kalender im KAF, so wie es im Gesetz steht, gab es mal, irgendeine Regierung der letzten Jahre hat aber vermutlich in Unwissenheit des Gesetzes die Seite neu gestaltet und den Kalender gelöscht. Jedenfalls ist er weg. Aber es spricht nichts dagegen die Liste mit den Feier-Trauertagen in einen Faden im KAF zu deponieren und den oben anzupinnen.


Das war damals die Kaffeetasse.

Ich habe nun quick and dirty die Feier-/Trauerteige auf der Hauptseite des KAF eingetragen.
Von: Wandelbar! Sozialist*innen im Internet 03.03.2021 00:35 Uhr
Roter Stern, den Kalender im KAF, so wie es im Gesetz steht, gab es mal, irgendeine Regierung der letzten Jahre hat aber vermutlich in Unwissenheit des Gesetzes die Seite neu gestaltet und den Kalender gelöscht. Jedenfalls ist er weg. Aber es spricht nichts dagegen die Liste mit den Feier-Trauertagen in einen Faden im KAF zu deponieren und den oben anzupinnen.

Ansonsten, das Dol-Gesetzbuch ist über die Menüliste Institutionen auf der Startseite recht leicht zu finden. Und dort den entsprechenden Leitfaden.
Von: Roter Stern Kernsozialistische Partei 02.03.2021 21:26 Uhr
Das ist alles sehr unübersichtlich. Wir sollten die Implementierung des versprochenen Kalenders auf der Startseite einfordern.
Von: Wandelbar! Sozialist*innen im Internet 02.03.2021 21:09 Uhr
Zur Seite Dol-Gesetzbuch geht es hier:

http://www.dol2day.com/index.php3?position=8500

Oben rechts findet sich dann in der Liste der Leitfäden/Gesetze der Leitfaden Feier- und Trauertage.
Von: Wandelbar! Sozialist*innen im Internet 02.03.2021 21:07 Uhr
Zur Seite Dol-Gesetzbuch geht es hier:

(url]http://www.dol2day.com/index.php3?position=8500[/url]
Von: Wandelbar! Sozialist*innen im Internet 02.03.2021 21:00 Uhr
Guter Hinweis von Kreuzeiche, mit der Zitierung der aktuellen Liste. Am Besten immer auf die Seite Gesetzbiuch in die Leitfäden schauen, Dolex und Helpdesk sind veraltet.

Grundsätzlich habe ich ein paar Ideen zu dem Thema. Äußere mich bald dazu.
Von: Kreuzeiche Sozialist*innen im Internet 01.03.2021 16:13 Uhr
Und ich bezweifle, dass es hier diesbezüglich Engagement geben wird.

Die Beteiligung der FuS-Mitglieder in den Arbeitsgruppen ist äußerst übersichtlich.
Von: Kreuzeiche Sozialist*innen im Internet 01.03.2021 16:11 Uhr
Im Dolex steht noch die alte Version.

Das hier ist die Aktuelle:

Zitat:
A) Inhalt und Zweck

dol2day soll eine Demokratiesimulation und ein demokratisches Diskussionsforum sein. Demokratie braucht Werte, die dem Handeln ihrer Akteure einen Rahmen geben.

Aus diesem Grund begeht dol2day bestimmte Tage in besonderer Weise. Ereignisse demokratischen Fortschritts werden gefeiert, zu Aktionen zur Ausweitung einer wertegebundenen Demokratie und umfassenden Partizipation wird aufgerufen. Auch ökologische Aspekte als unabdingbare Grundlage menschlicher Existenz und Gesellschaft werden thematisiert.

Aber die Demokratie und die Würde des Menschen haben Feinde. Undemokratische, antihumane Regimes haben zu Vernichtung und unermesslichem Leid geführt. Deshalb gedenkt dol2day aktiv der von Menschen herbeigeführten Katastrophen und ihrer Opfer. Dabei stellen die jeweiligen Trauertage keine Relativierung der jeweils anderen dar – insbesondere die Erinnerung an die Verbrechen des nationalsozialistischen Deutschland soll der Einzigartigkeit dieser Ereignisse gerecht werden.


B) Umsetzung

Auf der Seite des Kanzleramtes zeigt ein Kalender die Feier- und Trauertage an.
Die Regierung ist aufgerufen, an Feier- und Trauertagen eine thematisch entsprechende Kommunikation zu betreiben.
Parteien und Doler sind eingeladen, sich an diesen Tagen respektvoll mit den jeweiligen Anlässen zu beschäftigen.


C) Verzeichnis der Feier- und Trauertage

Die folgenden Tage sind Feiertage:

8. März: Internationaler Frauentag
21. März: Internationaler Tag gegen Rassismus
1. Mai: Tag der Arbeit
5. Mai: Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung
8. Mai: Tag der Befreiung Europas
15. Mai: dol2day-Tag, Rede des Kanzlers zur Lage der Community
23. Mai: Tag des Grundgesetzes
17. Juni: Jahrestag des Volksaufstands in der DDR
28. Juni: Christopher Street Day
20. Juli: Jahrestag des Attentats vom 20. Juli 1944
1. September: Weltfriedenstag
5. September: Refugees Welcome Day
3. Oktober: Tag der Deutschen Einheit
17. Oktober: Internationaler Tag für die Beseitigung der Armut
1. Dezember: Welt-AIDS-Tag
10. Dezember: Tag der Menschenrechte

Die folgenden Tage sind Trauertage:

27. Januar: Gedenktag für die Opfer des Holocaust
10. Mai: Gedenktag zur Bücherverbrennung 1933
19. Juni: Tag gegen sexuelle Konfliktgewalt
13. August: Jahrestag des Mauerbaus
21. August: Niederschlagung des Prager Frühlings
9. November: Jahrestag der Reichspogromnacht
22. Dezember: Gedenktag für verstorbene Doler



In Kraft getreten: 16.04.2018 (Doliszit vom 16.04.2018)
Von: Roter Stern Kernsozialistische Partei 01.03.2021 13:58 Uhr
Als Grundlage soll uns der Abschnitt aus dem Dolex dienen:

Leitfaden Feier-/Trauertage

Der Leitfaden Feier-/Trauertage enthält Bestimmungen über die internen Feier- und Trauertage von dol2day. Er ist Teil des dol2day-Gesetzbuches.

Der Leitfaden wurde im Mai/Juni 2017 durch eine Verordnung des 54. Kanzlers neu geschaffen. Die aktuelle Fassung beruht auf einer Verordnung des 56. Kanzlers und trat am 12. Januar 2018 in Kraft.
A) Inhalt und Zweck

dol2day soll eine Demokratiesimulation und ein demokratisches Diskussionsforum sein. Demokratie braucht Werte, die dem Handeln ihrer Akteure einen Rahmen geben.

Aus diesem Grund begeht dol2day bestimmte Tage in besonderer Weise. Ereignisse demokratischen Fortschritts werden gefeiert, zu Aktionen zur Ausweitung einer wertegebundenen Demokratie und umfassenden Partizipation wird aufgerufen. Auch ökologische Aspekte als unabdingbare Grundlage menschlicher Existenz und Gesellschaft werden thematisiert.

Aber die Demokratie und die Würde des Menschen haben Feinde. Undemokratische, antihumane Regimes haben zu Vernichtung und unermesslichem Leid geführt. Deshalb gedenkt dol2day aktiv der von Menschen herbeigeführten Katastrophen und ihrer Opfer. Dabei stellen die jeweiligen Trauertage keine Relativierung der jeweils anderen dar – insbesondere die Erinnerung an die Verbrechen des nationalsozialistischen Deutschland soll der Einzigartigkeit dieser Ereignisse gerecht werden.
B) Umsetzung

Auf der Seite des Kanzleramtes zeigt ein Kalender die Feier- und Trauertage an.
Die Regierung ist aufgerufen, an Feier- und Trauertagen eine thematisch entsprechende Kommunikation zu betreiben.
Parteien und Doler sind eingeladen, sich an diesen Tagen respektvoll mit den jeweiligen Anlässen zu beschäftigen.

C) Verzeichnis der Feier- und Trauertage

1. Die folgenden Tage sind Feiertage:

8. März: Internationaler Frauentag
21. März: Internationaler Tag gegen den Rassismus
8. April: Internationaler Tag der Roma
22. April: Internationaler Tag der Erde
23. April: Welttag des Buches und des Urheberrechts
5. Mai: Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung
8. Mai: Bedingungslose Kapitulation Deutschlands, Tag der Befreiung Europas
14. Mai: Unabhängigkeitserklärung des Staates Israel
23. Mai: Tag des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland
3. Juni: Europäischer Tag des Fahrrades
8. Juni: Tag des Meeres
28. Juni: Christopher Street Day
4. Juli: Amerikanische Unabhängigkeitserklärung
14. Juli: Sturm auf die Bastille 1789
5. September: Refugees Welcome Day
2. Oktober: Internationaler Tag der Gewaltlosigkeit, Geburtstag Mahatma Gandhis
4. Oktober: Welttierschutztag, Tag des Tieres
17. Oktober: Internationaler Tag für die Beseitigung der Armut
1. November: Weltvegantag
10. Dezember: Tag der Menschenrechte


2. Die folgenden Tage sind Trauertage:

30. Januar: Machtübergabe an Hitler und Ende der Weimarer Republik
7. April : Tag des Genozids in Ruanda
24. April: Gedenktag für die Opfer des türkischen Völkermords an den Armeniern
2. Mai: Remembrance & Resistance Day - internationaler Tag zur Erinnerung an die Verbrechen der NS-Psychiatrie und ihrer Kooperateure und Tag des Widerstandes gegen die Zwangspsychiatrie
10. Mai: Tag des (freien) Buches - Gedenktag anlässlich der Bücherverbrennung 1933
4. Juni: Internationaler Tag der Kinder, die unschuldig zu Aggressionsopfern geworden sind
15. Juni: Welttag gegen die Misshandlung älterer Menschen
2. August: Tag des Gedenkens an den Genozid an Sinti und Roma
21. August: Niederschlagung des „Prager Frühlings“
1. September: Beginn des Zweiten Weltkriegs durch Deutschland
9. November: Erinnerung an die Opfer von „Reichspogromnacht“ und Holocaust

http://www.dol2day.com/helpdesk/index.php/Leitfaden_Feier-/Trauertage
Von: Roter Stern Kernsozialistische Partei 01.03.2021 13:52 Uhr
Ich möchte hier eine AG "Feier- und Trauertage" bilden, die sich mit einer prominenteren Platzierung der Feier- und Trauertage in dieser Initiative und auf den Parteienseiten beschäftigt. Außerdem sollten wir über ein Doliszit nachdenken, dass ein Kalender mit den entsprechenden Feier- und Trauertagen auf der Hauptseite implementiert wird.