Thema: SII-ProgrammNeuer Beitrag
Von: Irre Das Volk 01.09.2012 12:10 Uhr
Kann man nicht wissen, immerhin verstößt ihre Startseite optisch und farblich auch gegen den guten Geschmack.
Von: Parenthèse ((Padauz)) Das Volk 01.09.2012 12:06 Uhr
Denkst du, sie würde gegen das dolsche Parteiengesetz verstoßen? ;-)
Von: Irre Das Volk 31.08.2012 20:48 Uhr
Die LPP hat ein Programm?!
Von: Boy Kottke Das Volk 31.08.2012 20:23 Uhr
flickenseel, du machst sicherungskopien? pff... wo bleibt denn die abenteuerlust?
Von: Flickenseel Le Petit Prince 28.08.2012 22:57 Uhr
ist doch alles extern gespeichert ;)
Von: Parenthèse ((Padauz)) Das Volk 27.08.2012 21:40 Uhr
Ja, das ist ganz lustiger Gedanke.
Von: Irre Das Volk 27.08.2012 18:25 Uhr
Vielleicht sollte die Redax einfach mal alle Parteiprogramme auf einen Schlag löschen und die Parteien so animieren sich neue Programme geben zu müssen.
Von: Parenthèse ((Padauz)) Das Volk 27.08.2012 16:40 Uhr
Das Thema habe ich neulich ja auch zurückgespielt ins Kistenforum, Fakt ist, ihr habt ein Programm und das weist ebenfalls teilweise ziemlich detailorientierte Formulierungen auf, die teilweise sicher nicht mehr den heutigen Stand der Mitglieder in ihren Meinungen widerspiegeln.

Deine Ausgangsfrage in diesem Faden ist gut, denn sie wendet den Blick auf die Frage, was passiert eigentlich, wenn Leute von außen hier reinschauen und die Programme der Parteien lesen, und zwar fast durch die Bank weg (Ausnahme Piraten) alte Programme.

Und wenn ihr keine Programmpartei seid, müßtet ihr es vielleicht mal reinschreiben. Ich verweise gern darauf, dass es in eurem Programm übrigens genauso wie in unserem eine Formulierung zum Gremium gibt.

Insgesamt wäre es sicher nicht schlecht, wenn alle Parteien ihre Programme anpassten, m.E. könnte daraus ein Wettbewerb oder eine spezielle Phase in der Neuentwicklung dols gemacht werden: Was sind wirklich die Programme der Parteien heute, brauchen wir so stark ausformulierte Programme usw.?
Von: Irre Das Volk 27.08.2012 16:20 Uhr
@Ralf

Die RKP ist ja auch keine Programmpartei im klassischen Sinne.
Von: Parenthèse ((Padauz)) Das Volk 27.08.2012 13:45 Uhr
Aber, Ralf, dann könnten wir doch gar nicht mehr von deinem Input profitieren.
Von: Nein. (Freizeit 81) Kernsozialistische Partei 27.08.2012 13:20 Uhr
Genau wegen solcher Threads gab es damals die Anregung, das intern anzugehen.
Das Dol-Programm der RKP ist ähnlich veraltet.
Von: Irre Das Volk 27.08.2012 12:34 Uhr
Metadiskussionen sind nie überflüssig. ;-)
Von: Boy Kottke Das Volk 27.08.2012 11:58 Uhr
irre, eigentlich ist der ganze faden insofern überflüssig, als dass die sii früher pendant der pds war und mitnichten mit beschluss das chemnitzer programm zum eigenen erklärt hat. ganz im gegenteil sind programmatische debatten in jeder dol-rl-pendant-partei immer auch vor dem hintergrund einer betonung auch eigenständiger positionen geschehen.

insofern halte ich die debatte für überflüssig. ist sie aber dennoch nicht, weil man durchaus überlegen kann, teile des programms zu übernehmen, fernab einer metadiskussion, ob das nun den charakter als pendant bestärkt oder verwässert...
Von: Irre Das Volk 26.08.2012 02:25 Uhr
Der SII mangelt es also an Transparenz?!

Dann solltet ihr auf jeden Fall den Teufel100 als Mitglied anwerben, damit zumindest die twitternde Dolerschaft besser über alle internen Selbstfindungsprozesse der SII informiert wird.
Von: Parenthèse ((Padauz)) Das Volk 26.08.2012 02:00 Uhr
Das ist nicht ganz richtig, der Selbsfindungsprozess läuft schon länger iwe ich unten bereits darlegte aber für die dolöffentlichkeit bisher nur teilweise sichtbar.
Von: Irre Das Volk 26.08.2012 00:46 Uhr
P.S.: Aber ich freue mich, dass ich hier so eine lebhafte Selbstfindungssitzung der SII initiieren konnte. :-)
Von: Irre Das Volk 26.08.2012 00:45 Uhr
Zitat:
Nun, wir könnten es uns ganz einfach machen und sagen: Für alle RL-politischen Fragen gilt wortwörtlich das Erfurter Programm der Linkspartei. Das hätte sicher auch Vorteile, ein Nachteil wäre aber, dass wir uns die Sache nicht selbst erarbeiten, nicht selbst Prioritäten setzen, Variationen, auch etwas selbst erschaffen.


Diese variantenreiche Prioritätensetzung könnte aber auch im selber erschaffen von Startseitenartikeln, BoP-Texten und demnächst vllt auch Kampagnenausarbeitungen bestehen und würde dann auch nicht die Stellung der SII als Pendant der Linkspartei negieren. ;-)
Von: Compadre Das Volk 26.08.2012 00:28 Uhr
(Padauz), ich will ja gar nicht das politische Band zu meiner RL-Partei kappen aber an das Wort "Pendant" würde ich nicht mein Herzblut hängen. ;)
Von: Demirtas (LinkerSozi) Sozialist*innen im Internet 26.08.2012 00:25 Uhr
Zustimmung, Die SII sehe aufjedenfall auch als Pendant zur Linken, so war es gedacht, wir setzen ja auc eigene Akzente, es ändert aber nichts an unserem speziellen Verhältnis zur RL-Partei
Von: Parenthèse ((Padauz)) Das Volk 25.08.2012 23:52 Uhr
Compadre, da widerspreche ich, die Abmachung, die SII und andere sogenannte RL-Pendants erleichtert wiederzugründen, und zumindest meine Abmachung mit mir selbst war, dass die SII klar erkennbar an die Linke angelehnt ist und mit den anderen sogenannten RL-pendants (Union, GII, SIP und IDL) eine besondere Aufgabe bei dol2day zu übernehmen.
Von: Parenthèse ((Padauz)) Das Volk 25.08.2012 23:49 Uhr
Die Diskussion ist doch ganz spannend.

Ich trete seit der Wiedergründung der SII dafür ein, dass die Verlinkung zur LINKEN klar erkennbar ist, einige Schritte haben wir dafür schon getan, das Logo zum Beispiel wurde deutlich mehr der Farbe angepasst, die in Veröffentlichungen der LINKEN benutzt wird und es gibt unterdessen einen Rohentwurf, im Logo noch den Zusatz die "Die Linken" zu ergänzen, den Entwurf gibt es, er muss nur noch umgesetzt werden.

Es gibt den Plan, das Programm zu überarbeiten und die Nähe zur LINKEN damit deutlich zu machen. Aber wir hängen da gerade ein bisschen fest, vielleicht sollten wir den Prozess der Programmerneuerung transparenter machen, um auch von Außen Input zu kriegen.

Nun, wir könnten es uns ganz einfach machen und sagen: Für alle RL-politischen Fragen gilt wortwörtlich das Erfurter Programm der Linkspartei. Das hätte sicher auch Vorteile, ein Nachteil wäre aber, dass wir uns die Sache nicht selbst erarbeiten, nicht selbst Prioritäten setzen, Variationen, auch etwas selbst erschaffen.

Ich sehe da momentan eher den Mittelweg, klare Erkennbarkeit der SII als bezogen auf die RL-Linke aber auch eigenständig in der Schwerpunktsetzung, in den Formulierungen, weil wir zwar viele im RL Mitglieder der LINKEN sind, aber auch nicht aufhören wollen Partei spielen zu wollen und damit auch unseren eigenen Kopf ausdrücken wollen und die Konflikte, die es in der RL-Linken auf einem Weg zu einem Programm hier nicht aussparen wollen und in dieser kleinen Gemeinde unsere ganz konkret-individuelle Art entwickeln wollen, spielen wollen, die dolschen LINKEN zu sein.

Und eins noch, die Redax hat die Wiedergründungen sehr spontan zugelassen, sie hat dafür keine besonderen programmatischen Bedingungen geschaffen, es ist ein Prozess. Man hätte auch warten können, bis alles fertig ist, haben sie nicht, haben wir nicht, weil es gerade in den ersten Tagen darum ging, ein Signal zu setzen für eine Richtung, in die es gehn soll. Und jetzt geht es darum, die konkreten Schritte zu gehen.

Von: Compadre Das Volk 25.08.2012 23:35 Uhr
Irre, dann sollte die Redax das eben tun. Kann in dem Fall der SII aber egal sein. ^^
Von: Irre Das Volk 25.08.2012 23:20 Uhr
@Compadre

Würde die SII dies aber tun, dann wäre die Redax ja gezwungen eine weitere Parteigründung eines Pendants zur RL-Linkspartei zu forcieren, da sie sich ja ausdrücklich die Existenz von Pendants zu den sechs großen RL-Parteien auf die Fahnen geschrieben hat. ;-)
Von: Compadre Das Volk 25.08.2012 22:57 Uhr
Bei aller Freundschaft (Padauz) aber ich werde auch nach meiner hoffentlichen Aufnahme bei meinem Nick bleiben. Hab zweimal kurzzeitig gewechselt aber an meinen Wurzeln fühl ich mich am wohlsten. :)

Irre, um den Streit nicht zu einem um des Kaisers Bart zu machen, würde ich dann vorschlagen, dass die SII erklärt Gegenstück oder Ergänzung zur LINKEN zu sein aber ausdrücklich kein Pendant. Wenn es Dich denn besser schlafen läßt. ^^
Von: Irre Das Volk 25.08.2012 22:38 Uhr
@Compadre

Gegenstück oder Ergänzung sind im Begriff Pendant aber immer so konnotiert, dass sie die Eigenschaft der Entsprechnung aufweisen müssen.

In diesem Sinne eins entsprechende Ergänzung als Pendant der RL-Linkspartei bei dol2day wäre also eine SII mit dem gleichen RL-Programm, welches durch dolitische Programmpunkte ergänzt würde.

Rein der Logik des Begriffes Pendant folgend müßte die SII sich also das Programm der Linkspartei geben und bezugnehmend auf spezielle Probleme von dol2day ergänzen.
Von: Parenthèse ((Padauz)) Das Volk 25.08.2012 22:15 Uhr
Guter Einwand, Compadre.

Wobei, vielleicht sollten wir SII-Mitglieder uns auch alle Namen geben von bekannten LINKEN. Ich könnte mir ein (Fontaine) durchaus vorstellen.
Von: Compadre Das Volk 25.08.2012 20:48 Uhr
Ein Pendant einer Partei ist aber auch nicht die Partei sondern eben ein Pendant. ;)

"Das Pendant ist ein (passendes) Gegenstück, eine Ergänzung oder Entsprechung."

(wiki)
Von: Irre Das Volk 25.08.2012 20:17 Uhr
Ein Jugendverband ist aber kein Pendant der jeweiligen Partei, sondern eben ein Jugendverband.
Von: Compadre Das Volk 25.08.2012 19:47 Uhr
Dat is Quatsch, Irre. Parteien haben auch Jugendverbände, Landesverbände usw., alle mit eigenständigem Programm. Warum sollte also ein VL-Verband kein eigenes haben, wenn das sogar RL geht?
Von: Irre Das Volk 25.08.2012 17:04 Uhr
Als RL-Pendant dürftet ihr (RL-)programmatisch aber nicht eigenständig sein ohne zugleich aufzuhören das RL-Pendant der Linspartei zu sein.
Von: Demirtas (LinkerSozi) Sozialist*innen im Internet 25.08.2012 16:54 Uhr
@Irre

Nicht zwingend wir sind ja auch noch irgendwie eigentständig als SII gewesen, aber sicherlich spicht nichts dagwegen manches aus dem Erfurter Programm zu übernehmen
Von: Demirtas (LinkerSozi) Sozialist*innen im Internet 25.08.2012 16:53 Uhr
Das Programm ist teilweise leider nicht mehr aktuell wir arbeiten aber dran
Von: Irre Das Volk 25.08.2012 16:49 Uhr
Warum müßt ihr überhaupt ein neues bzw. eigenes Programm ausarbeiten? Müßtet ihr euer Stellung als RL-Pendant der Linkspartei gemäß nicht eigentlich das Programm der Linkspartei übernehmen und ggf. nur noch um den ein oder anderen rein dolitischen Programmpunkt ergänzen?
Von: Parenthèse ((Padauz)) Das Volk 25.08.2012 16:25 Uhr
Naja, so war es nicht, die Bedingung durch die Redax war nicht ein neues Programm, bei allen Wiedergründungen wurde m.W. das alte Programm übernommen. Wir brauchen tatsächlich ziemlich lange, das Programm zu überarbeiten. Und das wird sicherlich noch etwas länger dauern.
Von: Irre Das Volk 25.08.2012 16:07 Uhr
Ihr habt euch doch erst vor gut zwei Monaten mit diesem Programm gegründet? Insofern wäre dann also zu fragen, welche Probleme das Gremium vor zwei Monaten verurachte? ;-)
Von: Parenthèse ((Padauz)) Das Volk 25.08.2012 14:50 Uhr
Ja, hmmm, das ist schon ein bisschen älter. Wir unterziehen das Programm derzeit einer Revision und diskutieren gerade ein neues Selbstverständnis.
Von: Irre Das Volk 25.08.2012 13:21 Uhr
Die SII betrachtet laut ihres Programmpunktes "Dol-Politik" das Gremium als eines der größten gegenwärtigen Probleme bei dol2day.

Meine Frage dazu: Warum? Welche Probleme werden durch das Gremium derzeit verursacht?