Hinweis für Gäste
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Fragenübersicht Gibt es noch immer die Option der Beendigung des russischen Angriffskrieges durch Verhandlungen zwischen Putin und Selenskyj - was meinst Du?
Anfang-2038 - 57 / 57 Meinungen
37
26.03.2023 19:40 Uhr
Zum Thema:

Ich frage mich wirklich, wie das weitergehen soll, wenn diplomatische Versuche zur Beendigung dieses unsäglichen Krieges nicht mehr möglich sind und man neue Barrieren errichtet anstatt Brücken zu bauen?
26.03.2023 19:45 Uhr
Zitat:
"...daß letztendlich auch dieser Krieg durch Verhandlungen beendet werden wird..."
Genaus so wie der 2. Weltkrieg durch Verhandlungen beendet wurde...


Jetzt kramt Herr Matto wieder die alte Kamelle vom 2.Weltkrieg hervor.

Wenn die NATO den Krieg in der Ukraine beenden will, soll sie militärisch eingreifen.

Aber selbst deinem beschränkten Horizont sollte sich doch erschließen, dass sich die Bedingungen gegenüber dem 2.Weltkrieg und heute marginal verändert haben.
Die NATO hätte es mit einem nicht zu vernachlässigen Atomwaffenarsenal zu tun.
So weit scheint dann die Unterstützung der Ukraine dann doch nicht zu gehen.
26.03.2023 19:48 Uhr
"So weit scheint dann die Unterstützung der Ukraine dann doch nicht zu gehen."

An deiner Stelle würde ich da nicht darauf wetten, sollte Russland als Erster taktische Atomwaffen (was wohl die einzige Chance ist, diese Krieg noch zu gewinnen), einsetzen.
26.03.2023 19:51 Uhr
"Also ist die Justiz in Deinen Augen nicht unabhängig?"

Wo bitte gibt es eine unabhängige Justiz?

Ich habe da leider keine positiven Erfahrungen machen können.
26.03.2023 19:51 Uhr
Zitat:
Tja, Gospotin TomaZ, jeder, der sich mit Geschichte und den Vorgängen in der Ukraine ernsthaft beschäftigt, und nicht nur, so wie du, Putin-Propaganda ausscheidet, kennt dieses von dir "hinterfragten" Tatsachen.


@Herr Matto

Kannst du mir sagen, wer das ist. Dann wende ich mich an ihn.

Du kannst es ja nicht sein.
26.03.2023 19:53 Uhr
Zitat:
Wo bitte gibt es eine unabhängige Justiz?



Interessant.

Von wem bekommt - denn das ist ja die Folge Deiner Vermutung - der internationale Strafgerichtshof seine Weisungen?
26.03.2023 19:57 Uhr
Zitat:
Ich habe da leider keine positiven Erfahrungen machen können.


Was nicht heißt, dass die Justiz nicht unabhängig ist. Bei den Zivilgerichten machen etwa 50% der Beteiligten keine positiven Erfahrungen :o). Auch bei den Strafgerichten würden Kundenzufriedenheitsbefragungen eher nicht so gut ausfallen.
26.03.2023 20:00 Uhr
Danke @Botsi
26.03.2023 20:08 Uhr
Zitat:
Danke @Botsi



Ich glaube, Du hast seinen Beitrag nicht wirklich verstanden. ;-)
26.03.2023 20:08 Uhr
Zitat:
Ich glaube, Du hast seinen Beitrag nicht wirklich verstanden. ;-)


Warum treibst du einen Keil zwischen Harzhexe und mich?
26.03.2023 20:08 Uhr
Zitat:
Zitat:
Ich glaube, Du hast seinen Beitrag nicht wirklich verstanden. ;-)


Warum treibst du einen Keil zwischen Harzhexe und mich?


Üüüüüüch? Niemals!
26.03.2023 20:09 Uhr
Zitat:
Zum Thema:

Ich frage mich wirklich, wie das weitergehen soll, wenn diplomatische Versuche zur Beendigung dieses unsäglichen Krieges nicht mehr möglich sind und man neue Barrieren errichtet anstatt Brücken zu bauen?


@Harzhexe
Beide Länder haben einen hohen Preis bezahlt.
Wobei der Preis für die Ukraine ungleich höher ist.
Beide Staaten haben sich durch die Bekanntgabe ihrer Ziele so weit in Zugzwang gebracht, dass es schwer für ihre Präsidenten wird „ohne zählbare“ Erfolge ihrem Volk eine Abkehr dieser Ziele zu vermitteln.
Beide Kriegsparteien sind natürlich bemüht so viele Länder wie möglich auf ihre Seite zu ziehen.
Deswegen ist es schwer unvoreingenommene Länder zu finden, die von beiden Seiten als Vermittler akzeptiert würden.
26.03.2023 20:11 Uhr
Zitat:
Deswegen ist es schwer unvoreingenommene Länder zu finden, die von beiden Seiten als Vermittler akzeptiert würden.


Da würde ich sogar fast schon die Ukraine als schwieriger bezeichnen. Die Russen würden wohl beispielsweise die Türkei oder auch Israel akzeptieren, denke ich mal.
26.03.2023 20:18 Uhr
Zitat:
Aus meiner Sicht ist dieser Haftbefehl nicht geeignet Verhandlungsoptionen... und sei es auch nur durch telefonische Kontakte durch Vermittler... offen zu halten.

Putin wird wohl auch nicht einmal bruchstückweise daran denken an seinen berüchtigten langen Tisch zu bitten oder auch "Unterhändler" zu schicken.
Er wird sich eher der Chinesen wohl weiter versichern.

Und die Kriegsgewinnler wird es freuen.


Es war natürlich ein Fehler des Westens sich in dieser Situation die Sympathien mit Cina zu verderben.
Die Rhetorik gegenüber China im Zusammenhang mit Taiwan und die Sanktionspolitik der USA kamen natürlich zu einer ungünstigen Zeit.
Ich denke, dass Russland und China enger zusammengerückt sind. China hätte aus meiner Sicht eine entscheidende Rolle in der Beendigung dieses Krieges spielen können.
Aber der Chance wurde die Welt, dank des Verhandlungsgeschicks von Baerbock und Co beraubt.
26.03.2023 20:23 Uhr
Zitat:
Tja, Gospotin TomaZ, jeder, der sich mit Geschichte und den Vorgängen in der Ukraine ernsthaft beschäftigt, und nicht nur, so wie du, Putin-Propaganda ausscheidet, kennt dieses von dir "hinterfragten" Tatsachen.



@Herr matto

Leider lieferst du keine Tatsachen, sondern nur Behauptungen, die du selbst nicht belegen kannst.
26.03.2023 20:38 Uhr
Zitat:
Zitat:
Deswegen ist es schwer unvoreingenommene Länder zu finden, die von beiden Seiten als Vermittler akzeptiert würden.


Da würde ich sogar fast schon die Ukraine als schwieriger bezeichnen. Die Russen würden wohl beispielsweise die Türkei oder auch Israel akzeptieren, denke ich mal.


Es geht gar nicht um die Frage wen die Ukraine akzeptieren würde, sondern wann der Westen Verhandlungen für notwendig hält.
Momentan ist sie ja das „Bollwerk“ westlicher „Demokratie“.
Der entscheidende Wendepunkt wird die von allen erwartete „Frühjahrsoffensive“ sein.
Sollte die Ukraine. Scheitern, wird der Westen sie wie eine heisse Kartoffel fallen lassen.
Die USA haben schon in der Vergangenheit bewiesen, dass ihnen an Demokratie in anderen Staaten nicht viel gelegen ist.
29.03.2023 21:43 Uhr
Zitat:
Zitat:
@matto


Siehst Du Dich hier in der Runde tatsächlich als den Einzigen mit dem absoluten Durchblick?
Deine persönlichen Angriffe in der Diskussion sind störend!


Harzhexe, ich werde einem Putin-Troll immer und überall entschieden entgegentreten.




Alle Putin-Trolle, Querdenker, Impfgegner, Corona-Leugner, Rassisten. Sexisten, Nazis, Transphobe, Kolonialisten, alte weiße Männer und Rechtsextremisten außer ich.

Ich bin demokratisch, tolerant, divers und ein Verfechter der Meinungsfreiheit.


Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 30.03.2023 23:42 Uhr. Frühere Versionen ansehen
29.03.2023 21:47 Uhr
Zitat:


Ich bin demokratisch, tolerant, divers und ein Verfechter der Meinungsfreiheit.



Das bist du definitiv nicht, "oblast kaliningrad".
29.03.2023 21:48 Uhr
Zitat:
"Warum sollte er keine Forderungen stellen."

Ja eben. Warum hätte Hitler keine Forderungen stellen dürfen...


"Wollt ihr den totalen Krieg? Wollt ihr ihn totaler und brutaler, als ihr ihn euch vorstellen könnt? Ja, Ja, Ja...Heil Selenskyj! Präsident befiel wir folgen dir!"

Kannst du noch etwas anderes, als dümmlich und deplazierte Nazi-Vergleiche anstellen und CIA-Propaganda verbreiten?
29.03.2023 21:52 Uhr
Zitat:
Zitat:


Ich bin demokratisch, tolerant, divers und ein Verfechter der Meinungsfreiheit.



Das bist du definitiv nicht, "oblast kaliningrad".


Wie immer schwer von Begriff. Wie gesagt, dein Namensvetter...
  GRUENE   IDL   SII, KSP   FPi
  CKP, KDP   UNION   NIP   PsA
  LPP   Volk, Sonstige
Fragenbersicht
Anfang-2038 - 57 / 57 Meinungen