Hinweis für Gäste
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Fragenübersicht Hat das auf der Startseite angekündigte RL-Treffen in Berlin am letzten Wochenende eigentlich stattgefunden?
Anfang-2021 - 31 / 31 Meinungen
20
19.08.2019 14:17 Uhr
Zitat:
Vermutlich sind auch alle Antisemiten diejenigen, die die Politik Israels kritisieren!?


Eure Einwanderungspolitik da in Berlin hat Euch diesen Status geradezu unangefochten ermöglicht! Mich kotzt das geradezu an! Als ob von den wirklich Einheimischen dort, all das ausginge.
19.08.2019 14:21 Uhr
Berlin ist ein antisemtisches Kaff! Und nicht nur Berlin! Das, was man in Deutschland in 5 Jahren über völlig unüberlegte Flüchtlings- und Einwanderungspolitik reaktiviert und installiert hat, schafft eine Fidesz in Ungarn nicht in einem Jahrhundert! Aber eine Diskussion ist das ja scheinbar nicht wert!

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 19.08.2019 14:23 Uhr. Frühere Versionen ansehen
19.08.2019 15:03 Uhr
@ Ganesha Das halte ich doch für etwas einseitig. Dass wir gerade in Berlin ein Antisemitismus-Problem haben sehen wir nicht nur dann, wenn es diese al-quds-Demonstrationen gibt. Dagegen muss man was machen, aber die Lösung ist nicht eine vollständige Verschlossenheit in der Migrationspolitik. Mit Blick auf die globalen Entwicklungen halte ich solche Vorstellungen ohnehin für kaum realistisch. Man muss an die konkreten Menschen ran, die entsprechende Probleme haben. Von der niedrigschwelligen Ansprache bis zum nötigenfalls härteren Eingreifen des Staates.

Und deine Darstellung Berlins kann ich in dieser unkolorierten Fassung auch nicht teilen. Es läuft hier bei weitem nicht alles auf den 50-Cent-Döner zu (das habe ich auch als versierter Döneresser schon lange nicht mehr gesehen, vor ca. 2 Jahren mal ein Einführungsangebot eines neuen Ladens für 1,50). Du berichtest doch in deinen Beiträgen recht häufig und für mich auf eine sehr positive Weise auch unterhaltsam über deinen Geschmack was Speis und Trank angeht. Du würdest hier sicher hervorragende Angebote finden, diese Stadt hat kulinarisch viel zu bieten - wenn man sich drauf einlässt. Das gleiche gilt auch für Kultur, Musik, seichten Spaß.

Und trotzdem ist es häufig auch eine nervige Stadt. Wenn die U-Bahn mal wieder kollabiert weil in der Hauptverkehrszeit kein vernünftiger Takt gefahren wird. Wenn sich die Stadt im Sommer extrem aufheizt und man keinen kühlen Ort findet, weil das Freibad übervoll ist. Wenn mal wieder ein kleines Straßenrennen stattfindet.

Aber auch: Wenn man morgens um halb sechs bei nahendem Sonnenaufgang durch eine herrlich ruhige Stadt läuft und ihr beim Aufwachen zusehen kann.
19.08.2019 15:17 Uhr
Zitat:
Von der niedrigschwelligen Ansprache bis zum nötigenfalls härteren Eingreifen des Staates.


no! Denn das hat gerechtfertigt zu sein. Und außer, dass Du wahrgenommen hast, dass ich hier durchaus meine kulinarischen Vorlieben preisgebe, sollte es Dir nicht entgangen sein, dass ich dem Trend der zunehmenden staatlichen Lösung, egal, wo sie stattfindet und wie auch immer sie geartet sein mag, nicht viel Wohlwollendes entgegenbringe! Es kann nicht sinnvoll sein, Probleme zu lösen, die nicht erst entstehen dürften. Und nein, ich bin niemand, der grundsätzlich gegen Einwanderung argumentiert, ganz im Gegenteil, nur Einwanderung bzw. das Werben um und Integrieren von Leuten aus aller Welt, die dieses Land weiterbringen können, hat für mich nichts mit dem zu tun, was aktuell stattfindet.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 19.08.2019 15:25 Uhr. Frühere Versionen ansehen
19.08.2019 16:09 Uhr
Ja, ....

Zitat:
Von: Zantafio 17.08.2019 19:09 Uhr

Das machen wir nächsten Monat gleich wieder!


http://dol2day.com/index.php3?position=700&frage_id=393893&meinung_id=7323909#mid7323909
19.08.2019 18:54 Uhr
Ja, selbstverständlich hat das Treffen stattgefunden.

DerMaulwurf und ich haben Euch echt vermisst, besonders und jedesmal dann, wenn der Kellner vorbeikam und laut "Ihr habt doch gar keine Freunde, warum besetzt Ihr einen so großen Tisch" flüsterte.

Nach Prag und Bratislava mussten wir nicht fahren, hatten Tschechen und Slowaken am Tisch.

Und ja, vermutlich versuchen wir es nächsten Monat erneut.
19.08.2019 21:27 Uhr
wen interessiert sowas? Millionen Berliner können nicht irren, dort nicht hinzugehen... :)
19.08.2019 21:34 Uhr
Zitat:
wen interessiert sowas? Millionen Berliner können nicht irren, dort nicht hinzugehen... :)

Na, mindestens den, der diese Umfrage gestartet hat.

Millionen Berliner wussten nichts davon, warum hätten sie also hingehen sollen? Und von diesen Millionen, die nichts davon wussten, setzte sich sogar eine auf ein Bier an unseren Tisch.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 19.08.2019 21:39 Uhr. Frühere Versionen ansehen
19.08.2019 21:39 Uhr
Abgesehen davon, daß zu diesem Treffen in Berlin eingeladen wurde, man konnte das frei entscheiden @Ganesha finde ich es von Dir ziemlich "mutig" hier so über eine Stadt herzuziehen, die wunderschöne Sehenswürdigkeiten hat und für mich z.B. eine Vielzahl von Erinnerungen.
19.08.2019 21:43 Uhr
Für die Dumm- und Schlechtschwätzer: Ihr müsst nicht kommen, wenn Ihr nicht wollt. Vermutlich wird Euch - in Wirklichkeit - niemand vermissen.

Für alle anderen: Meldet Euch einfach, wenn Ihr mal wieder in Berlin seid!

http://dol2day.com/index.php3?position=14000&ini_id=331

Vielleicht kann man sich spontan irgendwo auf ein Glas Kaffee oder eine Tasse Bier treffen.
19.08.2019 21:51 Uhr
Danke, Harzhexe!

Und nochmal für die, die es noch nicht begriffen haben:

Das Treffen am Sonnabend war relativ spontan von zwei, dann drei Dolern untereinander verabredet worden, die sich gemeinsam entschieden, auch (alle) andere(n) Doler einzuladen.

Insofern war es völlig ok, daß wir nur zu zweit waren, nachdem Ratio legis leider absagen musste.
  SIP   GII   IDL   SII, KSP
  FPi   CKP, KDP   UNION   PsA
  LPP   BA   iGeL   Volk, Sonstige
Fragenbersicht
Anfang-2021 - 31 / 31 Meinungen