Hinweis für Gäste
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Fragenübersicht Kino-Attentat von Aurora: Staatsanwaltschaft strebt Todesstrafe für James Holmes an - was sagst Du dazu?
1 - 12 / 12 Meinungen
02.04.2013 10:37 Uhr
Ich lehne die Todesstrafe zwar ab, aber ich maße mir nicht an, anderen Ländern in ihre Strafjustiz hineinzureden. Wenn das Gesetz eine solche Strafe vorsieht und genügend Beweise vorliegen, dann kann die Staatsanwaltschaft das durchaus fordern. Ob der Richter und/oder die Geschworenen dann auch zu diesem Urteil kommen, ist ja nicht gesagt.
02.04.2013 10:51 Uhr
Todesstrafe bleibt Todesstrafe bleibt Todesstrafe - egal wo und gegen wen.
Und das lehne ich nachwievor ab.
02.04.2013 11:12 Uhr
Was soll ich dazu sagen? Staatsanwälte pflegen das in den USA häufiger mal zu tun, gehört eben zu ihrem Job...

Dass ich persönlich die Todesstrafe für keine praktikable Lösung im Strafrecht halte, steht auf einem anderen Blatt.
02.04.2013 11:20 Uhr
Nach den dortigen Gesetzen die logische Konsequenz. Was die Todesstrafe nicht besser macht.
02.04.2013 11:36 Uhr
Nach der Rechtssprechung der USA ist die Todesstrafe die größtmögliche Sanktion für eine Straftat.

Das diese nun für die Handlungen Holmes gefordert wird, ist daher kaum überraschend.

Da aufgrund des absoluten existentiellen Charakters diese Art der Strafe sehr umstritten ist und daher in den meisten aufgeklärten Staaten keine Option darstellt, wäre dann wohl ein anderes Thema.
02.04.2013 13:30 Uhr
Das die Staatsanwaltschaft in diesem Fall die dort mögliche Höchststrafe fordert,ist für mich nachvolziehbar.
Das die Todesstrafe auch in den USA und überall auf der Welt abgeschafft werden sollte bleibt für mich aber eine grundlegende Forderung!

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 02.04.2013 15:31 Uhr. Frühere Versionen ansehen
02.04.2013 13:48 Uhr
Wenn das Gesetzbuch und Hirn und Verstand ersetzt: Die Todesstrafe war, ist und bleibt für'n Arsch und schafft keineswegs irgendeine Form von Gerechtigkeit. Es ist blanke Rache.
02.04.2013 13:56 Uhr
Ein Fall wie hier: Glasklar hinsichtlich der Täterfrage, mit einem für sich selbst sprechenden Tatbild...

Legt an!
Feuer frei!

Ende der story.
02.04.2013 14:04 Uhr
Für mich ein gerechtes Urteil. Wer 12 Menschen ermordet hat sein Recht auf Leben verwirkt.
02.04.2013 14:53 Uhr
Die Todesstrafe ist barbarisch und immer abzulehnen.
02.04.2013 15:51 Uhr
Ich bleibe dabei - Keine Todesstrafe! Niemals und Nirgendwo auf der Welt! Denn kein Mensch sollte meines Erachtens über Leben und Tod eines anderen Menschen bestimmen dürfen. Dies sollte Gott bzw. der Natur vorbehalten sein.
02.04.2013 18:40 Uhr
Vernünftig.
  GRUENE   IDL   SII, KSP   FPi
  CKP, KDP   UNION   NIP   PsA
  LPP   Volk, Sonstige
Fragenbersicht
1 - 12 / 12 Meinungen