Ph1Ls Profil
Status
Status:OFFLINE
Letzter Login:13.05.2020 02:35 Uhr
Dol-Leben
Parteibuch:Internetpartei der Liberalen
Partei-HistoryHier Klicken
Gästebuch:62 
Tagebuch:
Daten
Geschlecht:männlich
Alter:35-44 Jahre
Mitglied seit:09.09.2005 23:49 Uhr
Visits:7532
Besucher:823  
Dol-Points:414.997  
Highscore:Platz 35 (Partei:7)
Bimbeskonto:113.667  
Meinungsbarometer
Pro Meinung durchschnittlich
Zustimmungen:4,50
Ablehnungen:4,96
Initiativen
» Details
 CHRISTUS  CHRISTUS   Forum dieser Ini
 BÜRGI  BÜRGI   Forum dieser Ini
 !USA!  !USA!   Forum dieser Ini
 Kath  Kath   Forum dieser Ini
 Fußballfans  Fußballfans   Forum dieser Ini
 DOLfdp  DOLfdp   Forum dieser Ini
 G.O.P.  G.O.P.   Forum dieser Ini
 Auto  Auto   Forum dieser Ini
 Vaticano  Vaticano   Forum dieser Ini
 CIVIC  CIVIC   Forum dieser Ini
 Tea Party  Tea Party   Forum dieser Ini
 ETZEL  ETZEL   Forum dieser Ini
 NIP  NIP   Forum dieser Ini
 Die Freiheit  Die Freiheit   Forum dieser Ini
 Whisky  Whisky   Forum dieser Ini
Profil-BildWieder da!



Politisches Statement
Primäres Ziel aller Politik hat zu sein, den Gesamtwohlstand der Bevölkerung so hoch wie möglich zu halten, ganz im Sinne des liberal-utilitaristischen Theoretikers Jeremy Bentham: "Größtes Glück für möglichst viele". Um dieses Ziel zu verfolgen, hat sich eine marktwirtschaftliche Wirtschaftsordnung gepaart mit einer direkten, plebiszitären Form der Demokratie als am nützlichsten herausgestellt. Indizien dafür sind die erfolgreiche Politik der Schweiz und die Erfahrung, dass Entscheidungen, die gegen den Willen des Volkes getroffen wurden, der Bundesrepublik bis heute nachhaltig schaden.


Nationalistische Ansichten lehne ich jedoch strikt ab. Im Gegenteil, ich stehe aufgeschlossen gegenüber Zuwanderung und kultureller Vielfalt, solange es volkswirtschaftlich vertretbar ist.

http://people.freenet.de/FireWire
/filez/ptesta.zip:

autoritär-liberal(-32 bis 32): 13

staatssozialistisch-liberal(-30/30): 15

links-rechts(30/30): 7

Politische Positionierung:

Ich befürworte:


- Volksentscheide auf Bundesebene

- ein bedingungsloses Grundeinkommen nach dem Werner-Modell; in dessen Folge:
- Abschaffung aller Steuern bis auf Mehrwertsteuern
- Abschaffung der staatlichen Rente
- Privatisierung der Krankenversicherung
- Ersetzen aller Sozialversicherungen durch das Grundeinkommen
- Schließung aller Steuerschlupflöcher und Abschreibungsmöglichkeiten

- deutliche Liberalisierung der Gesetze (zB BtmG, Ordnungswidrigkeitenrecht, StVO), so dass nur noch Verbrechen und Vergehen strafwürdig sind, diese sollen dann aber auch mit aller Konsequenz verfolgt werden.

- gebührenfreies Erststudium

- Beibehaltung der Atomenergie, bis Photovoltaik wirtschaftlich genug wird

- Bürokratie- und Reglementierungsabbau (Effizienzkontrollen gegen Verschwendung öffentlicher Gelder)

- Dreigliedriges Schulsystem mit verbindlicher Grundschulempfehlung


Ich lehne ab:

- die europäische Währungsunion

- Abtretung bundesdeutscher Kompetenzen an die EU

- Bundeswehr als stehendes Heer. Eine 50000-Mann-Eingreiftruppe im Stile der KSK oder GSG9 reicht für die militärischen Bedürfnisse der Bundesrepublik völlig aus

- Bürgerversicherung

- Überregulierung von Wirtschaft und Gesellschaft aus Umweltschutzgründen (Feinstaubplakette, Fahrverbote, Dosenpfand, Energiesparlampen, Ökosteuer)


RL-Parteipolitische Präferenz:
Bis zuletzt FDP-Mitglied. Aus Unlust über Vereinsmeierei und langweilige Verwaltungsfragen ausgetreten. Dennoch bin ich davon überzeugt, dass die FDP das kleinste Übel ist bzw. noch am ehesten gegen Steuererhöhungen und Bürgerrechtseinschränkungen etwas tun kann.