Ségolènes Profil
Status
Status:OFFLINE
Letzter Login:08.10.2019 19:50 Uhr
Dol-Leben
Parteibuch:Fortschrittliche Plattform im Internet
Partei-HistoryHier Klicken
Gästebuch:48 
Tagebuch:21 
Daten
Alter:25-34 Jahre
Mitglied seit:19.01.2003 21:33 Uhr
Visits:2379
Besucher:200  
Dol-Points:0  
Highscore:Platz 185 (Partei:8)
Bimbeskonto:63  
Meinungsbarometer
Pro Meinung durchschnittlich
Zustimmungen:9,03
Ablehnungen:4,83
Initiativen
» Details
 SPRACHE  SPRACHE   Forum dieser Ini
 FRAU-POW  FRAU-POW   Forum dieser Ini
 Jura  Jura   Forum dieser Ini
 VS.de  VS.de   Forum dieser Ini
 JUSOS  JUSOS   Forum dieser Ini
 Freiburg  Freiburg   Forum dieser Ini
 dol-Senior  dol-Senior   Forum dieser Ini
 DeFr  DeFr   Forum dieser Ini
 Stuttgart  Stuttgart   Forum dieser Ini
 Bücher  Bücher   Forum dieser Ini
 Düsseldorf  Düsseldorf   Forum dieser Ini
 FPi-Lounge  FPi-Lounge   Forum dieser Ini
 Hogwarts  Hogwarts   Forum dieser Ini
 JUSOSNRW  JUSOSNRW   Forum dieser Ini
 exwk300/WKIII  exwk300/WKIII   Forum dieser Ini
 T-Heaven  T-Heaven   Forum dieser Ini
Profil-Bild







RL:
Verheiratet mit François, den ich hier bei dol kennen gelernt habe.

dol:
mittlerweile überwiegend inaktiv und in erster Linie aus Sentimentalitätsgründen nicht inaktiviert.

Am 7.2.09 (vorrübergehend ?) aus der Inaktivität erwacht und gleich den vierten Platz in der Tageswertung erreicht. Am 8.2. und 9.2. den 3. und am 10.2. habe ich sogar den Tagessieg geschafft - wer hätte das je gedacht. ;-)
Kein schlechtes Comeback, oder? ;-)

Politik:
1996: Eintritt bei den Jusos
1997: Eintritt in die SPD
in verschiedenen OVs aktiv (gewesen)
nicht immer glücklich mit meiner Partei, aber ich bleibe!
Politisches Statement
Wo ich politisch stehe?
Links? Recht? Mitte? Oben? Unten?
Gute Frage, in das links-mitte-rechts-Schema kann ich mich nicht einordnen. Ich würde sagen einfach mittendrin (in der SPD)! Wobei das räumlich gemeint ist und nicht politisch.
Politik muss man man mit einer Handvoll Pragmatismus angehen und nicht nur auf der Basis von Theorien, die an der Realtität scheitern.
Ansonsten kann ich hier nur auf folgendes Zitat verweisen, dem ich nichts mehr zuzufügen habe:
Boche im offenen Forum der PLL:
[...] Das [...] Lagerdenken (links=gut, Mitte=verdächtig, liberal=noch verdächtiger, rechts=das Grauen) finde ich vom intellektuellen Standpunkt her jämmerlich.



Dieser Teil hier ist dann nicht mehr (so) politisch, es ist mehr eine Auswahl an Sprüchen, die mir gefällt.

Im Kampf mit der Dummheit werden die billigsten und sanftesten Menschen zuletzt brutal. Sie sind damit vielleicht auf dem rechten Wege der Verteidigung; denn an die dumme Stirn gehört, als Argument, von Rechts wegen die geballte Faust. Aber weil, wie gesagt, ihr Charakter sanft und billig ist, so leiden sie durch diese Mittel der Notwehr mehr, als sie Leid zufügen.
- Friedrich Nietzsche -


Was nennen die Menschen am liebsten dumm? Das Gescheite, das sie nicht verstehen.
- Marie von Ebner-Eschenbach -

Vom Schweigen schmerzt die Zunge nicht.
- Laotse -

Wenn die Menschen
nur von dem sprächen,
was sie verstehen,
dann wäre gar bald
ein großes Schweigen auf der Erde.
- Tseng - Kuang -

Das Glück des gemeinen Mannes
scheint darin zu bestehen,
genauestens das zu tun,
was die Masse vormacht.
- Dschuang Dei -

Lesen ohne zu denken ist dasselbe,
wie wenn man Baustoffe anhäuft,
ohne etwas damit zu bauen.
- Tasore -

Keiner ist so verrückt,
als dass er nicht einen Verrückteren findet,
der ihn versteht.
- Friedrich Nietzsche -

Man sieht nur mit dem Herzen gut,
das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
- aus: Der kleine Prinz -

Jede Minute, die man mit Ärger verbringt,
versäumt man sechzig glückliche Sekunden.
- William Summeresr Mangnam -

Beleidigungen sind die Argumente derjenigen, die über keine Argumente verfügen.
- Jean-Jacques Rousseau -

Viele Menschen verstehen unter Denken nur die Umgruppierung ihrer Vorurteile.
- William James -

Die Unwissenden sind sich ihrer Sachen immer sicher,
nur intelligente Menschen haben Zweifel.
- G. B. Shaw -

Der vernünftige Mensch passt sich der Welt an,
der unvernünftige Mensch versucht die Welt an sich anzupassen.
Daher hängt der Fortschritt der Menschheit von den unvernünftigen Menschen ab.
- Georges Bernhard Shaw -

Es gibt zwei Dinge, die unendlich sind: Das Universum und die menschliche Dummheit. Wobei ich mir bei ersterem gar nicht mal so sicher bin.
- Albert Einstein -