Hinweis für Gäste
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Fragenübersicht Sind die Beschlüsse der Sokos für dich noch nachvollziehbar?
1 - 20 / 127 Meinungen+20Ende
0
08.09.2012 20:51 Uhr
schaut euch mein letztes und einziges Verfahren an, dann .....

Zitat:
http://www.dol2day.com/grem/verfahren.php?verfahren_id=15
... wißt ihr vielleicht was nachvollziehbar ist und was nicht.
08.09.2012 21:01 Uhr
Nein, sie sind nicht nachvollziehbar.

Eine Beschwerde gegen einen anderen Doler, der sich bei dol eines strafbewehrten Vergehens nach § 186 StGB schuldig gemacht hat, wurde mit der Begründung abgelehnt, dass es sich ja lediglich um einen "persönlichen Streit" handele.
Und zu allem Überfluss wurde dies dann auch noch mit dem Verweis auf ein Posting des Beschwerdeführers aus einer völlig anderen Diskussion versucht zu belegen, die mit dem eigentlichen Sachverhalt überhaupt nichts zu tun hatte.

Und nur wenige Tage später lassen die gleichen SOKO's ein Verfahren wegen mangelnder Gewissenhaftigkeit in der Rezension zu.

Fazit: Die Redax sollte bei den SOKO's schleunigst personelle Konsequenzen ziehen.
08.09.2012 21:07 Uhr
Die Schiedskontrolleure sind für mich kein großes Problem bei dol2day.

Ich fände es aber gut, mal eine zulassungsfähige Musterklage als Beispiel zu zeigen, damit Beschwerdeführer wissen, welche Form von ihnen erwartet wird. Das macht Ablehnungen aus formalen Gründen zu einem selteneren Ereignis.
08.09.2012 21:07 Uhr
Ich kenne nun nicht alle Beschlüsse, vieles wird ja geheim gehalten.

Ich beschwere mich schon ewig über das Verhalten eines bestimmten Sokos, der hier in jedem dritten seiner Beiträge Stimmung gegen bestimmte Doler macht, Namen verhunzt und damit andere Doler zum Nachmachen animiert. Ist das ein Vorbild, will er sich Arbeit schaffen oder hofft er auf Straffreiheit.

Mod und Soko müssen in der Einhaltung der Doliquette absolutes Vorbild sein und objektiv "richten".

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 08.09.2012 23:09 Uhr. Frühere Versionen ansehen
08.09.2012 21:10 Uhr
Aufgabe der SoKos ist die Bewertung einer Anzeige hinsichtlich der für eine Anzeige zu erfüllenden Kriterien - dies beinhaltet in erster Linie einmal eine rein formale und nicht inhaltliche Prüfung.

So hat es mir rFr damals erläutert, bevor er mich zum SoKo machte und so habe ich dann stets versucht zu agieren. Freilich gelingt dies nicht immer und bisweilen wird man dann auch von seinen SoKo-Kollegen überstimmt.

In Bezug auf diese Umfrage hier ist allerdings interessant, dass sie von einem SoKo-Mitglied kommt.
Sollte sowas nicht zunächst mal SoKo-intern geklärt werden?
Auch das ist ein Punkt,der mir so entsprechend erklärt wurde..
08.09.2012 21:12 Uhr
Zitat:
Mod und Soko müssen in der Einhaltung der Doliquette absolutes Vorbild sein und objektiv "richten".
Nein, Herbert, das MÜSSEN sie nicht, aber sie sollten es natürlich. Entscheidend für sie und ihr Verhalten ist, ob die Redax ihnen vertraut, denn sie werden ja auch nur von ihr berufen.
08.09.2012 21:15 Uhr
Zitat:
Ich beschwere mich schon ewig über das Verhalten eines bestimmten Sokos, der hier in jedem dritten seiner Beiträge Stimmung gegen bestimmte Doler macht, Namen verhunzt und damit andere Doler zum Nachmachen animiert.

Völlig zu Unrecht. Würdest Du Dir die Mühe machen Dir die Besetzung mal anzuschauen.
08.09.2012 21:16 Uhr
*Mensch*
wer über mich richten soll und will, muß selbst die Gesetze befolgen und einhalten.

Sie müssen es, ansonsten sind sie dort am falschen Platz.
08.09.2012 21:17 Uhr
Zitat:
In Bezug auf diese Umfrage hier ist allerdings interessant, dass sie von einem SoKo-Mitglied kommt.

Falsch. Siehe obigen Beitrag.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 08.09.2012 23:20 Uhr. Frühere Versionen ansehen
08.09.2012 21:18 Uhr
rKa, ist der Umfragesteller gerade entbunden worden?
08.09.2012 21:19 Uhr
Zitat:
rKa, ist der Umfragesteller gerade entbunden worden?

Nein. Weder wurde er "entbunden, noch "gerade"...
08.09.2012 21:21 Uhr
ich lese Umfragesteller: Herr Bert
Soko: Herr Bert

Brille brauche ich noch nicht...
08.09.2012 21:24 Uhr
Zitat:
wer über mich richten soll und will, muß selbst die Gesetze befolgen und einhalten.

Sie müssen es, ansonsten sind sie dort am falschen Platz.
Du hast es immer noch nicht verstanden, Herbert, oder?
SoKos richten nicht, sondern sie kontrollieren i.d.R. lediglich Anzeigen auf die Einhaltung formaler Krieterien hin und sind selbst ausdrücklich von der Möglichkeit des "Richtens", sprich der Jury, ausgeschlossen.

Und auch die Mods richten nicht, sondern führen lediglich die Aufgaben aus, die ihnen die Redax übertragen hat.

Wenn Du so willst hast Du es bei den SoKos - wenn man es ins RL überträgt - also mit Verwaltungsbeamten zu tun und bei den Mods mit Polizisten.
Beide richten aber im RL eben auch nicht..

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 08.09.2012 23:29 Uhr. Frühere Versionen ansehen
08.09.2012 21:26 Uhr
Zitat:
ich lese Umfragesteller: Herr Bert
Soko: Herr Bert

Wo liest Du das???
08.09.2012 21:27 Uhr
Zitat:
ich lese Umfragesteller: Herr Bert
Soko: Herr Bert

Brille brauche ich noch nicht...
Das wollte ich angesichts rKa´s Widerspruch jetzt auch gerade nachfragen?

08.09.2012 21:28 Uhr
Zitat:
Wo liest Du das???
Hier, rKa: http://www.dol2day.com/index.php3?position=8400
08.09.2012 21:29 Uhr
Zitat:
SoKos richten nicht, sondern sie kontrollieren i.d.R. lediglich Anzeigen auf die Einhaltung formaler Krierien hin und sind selbst ausdrücklich von der Möglichkeit des "richtens", sprich der Jury, ausgeschlossen.


Prinzipiell hast du mit deiner Definition der SOKO's recht. Jedoch sieht die Realität eben leider manchmal anders aus, wenn Beschwerden nicht wegen formaler Fehler, sondern mit inhaltlicher Begründung abgelehnt werden wie z.B. oben geschildert.
08.09.2012 21:30 Uhr
Verwaltungsbeamte und Polizisten haben einen bestimmten Spielraum und handeln öfters auch subjektiv.Und sie richten,Geldbuße,Blutprobe,vorläufige Festnahme,Ablehnung Anträge. Statt Strafe auch eine Ermahnung. Deshalb müssen sie in der Öffentlichkeit Vorbild sein. Ich würde mich von einen betrunkenen Polizisten nicht zum "Pusten" bewegen lassen.
08.09.2012 21:31 Uhr
lol.. okay hast Recht. Unser Fehler.
Die Angaben sind nicht korrekt. Kümmern wir uns drum
Aktuelle SOKOs siehe:
http://www.dol2day.com/index.php3?position=14000&ini_id=3918

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 08.09.2012 23:34 Uhr. Frühere Versionen ansehen
08.09.2012 21:31 Uhr
Zitat:
Prinzipiell hast du mit deiner Definition der SOKO's recht. Jedoch sieht die Realität eben leider manchmal anders aus, wenn Beschwerden nicht wegen formaler Fehler, sondern mit inhaltlicher Begründung abgelehnt werden wie z.B. oben geschildert.
Deshalb schrieb ich ja auch "i.d.R." und gab weiter oben schon eine Erläuterung, wie soetwas zustande kommt, Irre.
Das ändert aber nichts daran, dass dies in ca. 95% der Fälle so ist wie von mir beschrieben.
  SIP   GII   IDL   SII, KSP
  FPi   CKP, KDP   UNION   PsA
  LPP   BA   iGeL   Volk, Sonstige
Fragenbersicht
1 - 20 / 127 Meinungen+20Ende