In dieser Kategorie existieren keine Unterbereiche.
Unterkategorie vorschlagen
Hinweis für Gäste
Um an den Umfragen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Anfang-520 - 23 / 23 Abstimmungen
Abgelaufene Abstimmungen
Von:  McOnline  14.03.2013 09:21 Uhr
Was sagst du zur Antwort der IDL auf den Startseitentext der SII?
Die IDL ließ es sich nicht nehmen, eine "Kritik der Kritik" zu schreiben und somit auf die Verherrlichungen von Hugo Chavez durch die SII zu reagieren.
Da der Text ziemlich lang ist und hier den Rahmen sprengen würde, kannst Du ihn auf der Startseite der IDL nachlesen:
http://www.dol2day.com/index.php3?position=1900&partei_id=5
 Den Text finde ich gut.34,5%  (10)
 Den Text finde ich mittelmäßig3,4%  (1)
 Den Text finde ich schlecht.31,0%  (9)
 Das interessiert mich alles nicht17,2%  (5)
 Bimbes13,8%  (4)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [21]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Scheel  11.03.2013 17:00 Uhr
Was hälst Du von der Wahl McOnlines zum IDL-Vorsitzenden?
Die IDL hat McOnline einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt.
 Gute Wahl.35,7%  (10)
 Kann man mit leben (Neutral).28,6%  (8)
 Schlechte Wahl.14,3%  (4)
 Keine Meinung.10,7%  (3)
 Bimbes.10,7%  (3)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [45]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  McOnline  09.03.2013 21:43 Uhr
Was hältst du vom IDL-Startseitentext über den Tod von Hugo Chavez?
"
Er sah sich selbst als Jesus Christus, Fidel Castro und Simón Bolívar, er war der Produzent, Regisseur und Hauptdarsteller eines bemerkenswerten Schauspiels. In all diese Rollen schlüpfte er gleichzeitig, wenn er in (s)einem Drama „Venezuela“ die Bühne betrat. Spielerisch verführte er das agrarische, verarmte Publikum mit Traumtänzen, nach dem ein gewaltsamer Quereinstieg zuvor kläglich scheiterte. Doch wurde er zum Verkaufsschlager des proletarischen, einfachen Theaterfreundes und stilisierte sich zur Ikone der südamerikanischen Artistenkaste. Selbstbewusst betrat er die internationale Bühne und spielte das verflossene Lied vom „wahren Revolutionär“. Seine Gönner und Mäzene waren begeistert. Keiner war wie er. Selbst im fernen Orient erhielt er Beifall von den Großen und Mächtigen.

Doch dieser Stern am Himmel des Sozialismus versank im Applaus der proletarischen Massen. Sein Schauspiel war zynisch, unreflektiert, selbstherrlich. Er tanzte den Tanz des toten Sozialismus, drangsalierte damit das anspruchsvolle Publikum, die moderne und schwungvolle Choreographien erwarteten. Und das konnte und wollte er dem Publikum nicht bieten. Er nutzte seine Macht und herausragende Stellung um seine Kunst zur Dauervorstellung verkommen zu lassen. Anwesenheit war Pflicht, Kritik und Kritiker wurden durch seine aggressiven Groupies von der Bühne und vom Feuilleton gefegt.

Doch jedes Theaterstück hat einen Anfang, einen Mittelteil und ein Ende.

Am 05.03.2013, fand dieses Trauerspiel in Caracas endlich (s)ein Ende. Eine weitere unrühmliche Karriere der proletarischen Schauspielkunst erlag allen irdischen. Es hat sich für Hugo Rafael Chávez Frías endgültig ausgespielt."

http://www.dol2day.com/index.php3?position=1900&partei_id=5
 Den Text finde ich sehr gut42,9%  (12)
 Den Text finde ich mittelmäßig14,3%  (4)
 Den Text finde ich schlecht35,7%  (10)
 Ich möchte mich anders äußern...0,0%  (0)
 Bimbes/kein Interesse7,1%  (2)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [60]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  McOnline  07.03.2013 20:21 Uhr
Wie beurteilst du den Startseitentext der IDL zum Thema "Gleichstellung von Ehe und Lebensparnterschaft"?
"Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur sogenannten Sukzessivadoption ist für uns Liberale das endgültige Signal die absolute Gleichstellung der „eingetragenen Lebenspartnerschaft“ mit der staatlichen Ehe schnellstmöglich einzufordern. Und dieses Signal aus Karlsruhe ist deutlich: Die letzten Urteile zur Sukzessivadoption und zum Erbschaftssteuerrecht haben die Rechte von homosexuellen Paaren gestärkt, die ausstehende Entscheidung zum Einkommenssteuerrecht wird denselben Ton anschlagen.

Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis uns das BVerfG wieder einmal den Auftrag erteilt die bundesrepublikanische Gesetzgebung entsprechend anzupassen. Die IDL, als liberale Vertretung unserer Community, erwartet von der Bundesregierung und vom Bundestag die Schaffung und Umsetzung der rechtlichen Grundlagen für die überfällige Gleichstellung von Lebenspartnerschaft und Ehe – a tempo!

Wir erwarten insbesondere von den Unionsparteien ihre Blockadehaltung aufzugeben und die Lebenswirklichkeit vieler Bürgerinnen und Bürger anzuerkennen. Die traditionelle Ehe hat weder ausgedient, noch wird sie durch eine Gleichstellung bedroht – die privilegierte Stellung im Grundgesetz wird durch eine Gleichstellung nicht berührt. Doch wer eheliche Pflichten erfüllt, muss auch eheliche Rechte erhalten – das ist ein Gebot der Gerechtigkeit im Sinne einer freien und vielseitigen Gesellschaft, die wir Liberalen anstreben und fördern. Die Politik sollte selbständig Handeln und vorzeitig die Initiative ergreifen, bevor die Richter in Karlsruhe wieder die Marschrichtung vorgeben."

Quelle:
http://www.dol2day.com/index.php3?position=1900&partei_id=5
 Ich stimme zu51,9%  (14)
 Ich stimme teilweise zu3,7%  (1)
 Ich lehne dieses Statement größtenteils ab7,4%  (2)
 Ich lehne dieses Statement vollkommen ab.22,2%  (6)
 Anders/Diskussion3,7%  (1)
 Bimbes/kein Interesse11,1%  (3)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [26]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
  SIP   GII   IDL   SII, KSP
  FPi   CKP, KDP   UNION   PsA
  LPP   BA   iGeL   Volk, Sonstige
» Starte Deine eigene Abstimmung in dieser Kategorie und verdiene 500 Bimbes! «
Anfang-520 - 23 / 23 Abstimmungen