Hinweis für Gäste
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Fragenübersicht Bist Du traurig darüber, dass SIP und iGeL nun Dol-Geschichte sind?
1 - 20 / 30 Meinungen+20Ende
0
08.06.2020 10:22 Uhr
Die SIP ist ja das RL-Pendant meiner Partei und vor ein paar Monaten habe ich ja auch mal versucht, sie zu reaktivieren. Das war mit Blick auf die Mindestmitgliederzahl damals aber eigentlich schon gegen alle Regeln, wobei ich die hier eher unbürokratische Vorgehensweise der Redax ganz in Ordnung fand, wir würden sonst ggf. sehr häufig schnelle Löschungen kriegen.

Ich konnte mich dann aber auch nicht mehr dazu aufraffen, das als Einzelperson am Leben zu erhalten. Alleine macht das auf Dauer keinen Spaß.

Deshalb - sicher etwas traurig, aber leider auch folgerichtig.
08.06.2020 10:22 Uhr
Die SIP im neuen dol bestand aus Accounts, welche mir durchaus sympathisch waren, aber diese sind inaktiv oder aus dol verschwunden.

Der Igel war noch nie etwas, was ich politisch schätzte.

Im Grunde ist es nur eine Flurbereinigung, die sich aufgrund der Status von dol2day ergibt.
08.06.2020 10:32 Uhr
Es ist sehr Schade für beide Parteien.
Ich kann mich an viele Diskussionen mit deren Mitgliedern erinnern.

Der Schritt an sich ist aber folgerichtig und längst überfällig.
08.06.2020 10:40 Uhr
Traurig ist zuviel gesagt. Bzgl. der SIP schwingt vielleicht eine kleine Wehmut mit, nachdem sie zu den 2000er Parteien von Dol gehört. Und etwas klassisch Sozialdemokratisches gibt es hier damit nicht mehr. Das ist bei der CIP anders.
08.06.2020 10:43 Uhr
Weder traurig noch erfreut.

Zitat:
Die Parteien SIP und iGeL wurden gelöscht, da sie keine aktiven Mitglieder hatten.

Redaktion
[07.06.2020 23:58]


Wozu Regeln, wenn man diese nicht entsprechend umsetzt...

08.06.2020 11:23 Uhr
Sie waren schon vor langer Zeit unter der Mindestmitgliederzahl. Die Löschung kommt daher relativ spät.

Die SIP wurde schon vor vielen Jahren zerstört, als sie noch 100 Mitglieder hatte. Pikanterweise von denen, die sich immer als Vorzeige-RL-Sozialdemokraten dargestellt haben, andererseits aber zu keiner inhaltichen Diskussion in der Lage waren.

Und heute - wenn eine Partei keine Mitglieder hat, braucht man sie nicht mehr.
08.06.2020 11:26 Uhr
Zitat:
Die SIP wurde schon vor vielen Jahren zerstört, als sie noch 100 Mitglieder hatte. Pikanterweise von denen, die sich immer als Vorzeige-RL-Sozialdemokraten dargestellt haben, andererseits aber zu keiner inhaltichen Diskussion in der Lage waren.


Was ist denn da damals vorgefallen?
08.06.2020 11:34 Uhr
Jede Löschung ist schade... macht aber nur traurig, wenn man vielleicht als Einzelkämpfer nichts halten konnte.


Ich kenne keine Vorfälle, aber einige Doler sorgten sich ebenso um Dol2Day wie auch jetzt einige.


Im "Volk" gibt es solche Überlegungen des Löschens nicht...wir sind da und bleiben es auch.

08.06.2020 11:54 Uhr
Zitat:
Im "Volk" gibt es solche Überlegungen des Löschens nicht...wir sind da und bleiben es auch.


Was willst Du uns damit sagen?
08.06.2020 12:14 Uhr
Zitat:
Was ist denn da damals vorgefallen?


Es gab eine Gruppe Alteingesessener, z.B. Kaiser2, Sorek, Websozi, HoWa. Immer wieder sind neue dazu gekommen und ab und zu haben die neuen auch mal Vorstandswahlen gewonnen und waren dann regelrechten Mobbingkampagnen ausgesetzt. Eine dieser Kampagnen hat dann zur Gründung der SDO geführt.

Wenn man eine Partei beliebing oft spaltet, bleibt am Ende nicht mehr viel übrig und es findet sich auch keiner mehr, der mit den o.g. etwas zu tun haben will.
08.06.2020 12:19 Uhr
"Was willst Du uns damit sagen?"


Auf keinem Fall etwas provozierendes @Autriche
Ein Volk löscht sich nicht und wird wohl auch nicht gelöscht bei Dol2Day...aber Parteien haben ihre Hochzeiten gehabt, ihre Wiederbelebungsversuche....womöglich auch durch das Hüpfen einiger Doler von einer in die andere Partei mit mehr oder weniger Nutzen. Jeder hatte wohl individuelle Interessen- oder Spielvorstellungen.

Aus der SIP erinnere ich einige Doler, die Dol2Day sehr bereichert haben. Über Igel möchte ich mich nicht äußern.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 08.06.2020 12:23 Uhr. Frühere Versionen ansehen
08.06.2020 12:21 Uhr
Zitat:
Aus der SIP erinnere ich einige Doler, die Dol2Day sehr bereichert haben.


Auf jeden Fall die Gallier - Idefix, Miraculix...
08.06.2020 12:25 Uhr
Zitat:
Ein Volk löscht sich nicht und wird wohl auch nicht gelöscht bei Dol2Day...aber Parteien haben ihre Hochzeiten gehabt


Nun ja, das hat schon was von "Äpfel-Birnen". Ohne aus dem Kopf genaue Zahlen parat zu haben meine ich jedenfalls, dass immer noch mehr Doler einer Partei angehören als dem Volk. "Äpfel-Birnen" sage ich deshalb, weil sich die Parteimitglieder auf verschiedene Parteien verteilen, die Mitglieder des Volkes hingegen eben diesem einen Volk angehören.
In Deiner Behauptung, die Parteien hätten ihre Hoch-Zeit hinter sich steckt der Denkfehler, dass Du die Parteimitglieder nicht als eine gemeinsame Gruppe der Gruppe des Volkes gegenüberstellst. Tätest DU das, so wage ich zu behaupten, wäre Deine Vermutung nicht haltbar.
08.06.2020 12:43 Uhr
Ja, es ist eine eklatante Schwäche von DOL, dass seine Parteienlandschaft mit der der Wirklichkeit nix zum tun hat. Und auch wenn die Sozialdemokratie nicht mehr so stark ist, wie noch vor zwei, drei Jahrzehnten, ist es nicht zu bestreiten, dass sie eine der wichtigsten Parteien ist.
08.06.2020 12:43 Uhr
Sind diese beiden Parteien jetzt eigentlich gelöscht oder jeweils zu einer Ini herabgestuft worden?
08.06.2020 12:45 Uhr
Zitat:
Sind diese beiden Parteien jetzt eigentlich gelöscht oder jeweils zu einer Ini herabgestuft worden?


Sind beide komplett gelöscht worden.
08.06.2020 12:47 Uhr
Es bleibt die Tatsache, daß Parteien mit einem Mitglied nicht zu halten sind, vor allem, wenn es nach einem Zugang einen Abgang gibt und auch Deine Partei hat ihre Hochzeit schon sehr lange hinter sich!


Mit Äpfeln und Birnen hat das nun einmal gar nichts zu tun.
Die Zu-und Abgänge im Volk bei Parteienwechsel sieht man neben einer stabilen Zahl nicht in einem rechnerischen Wert!

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 08.06.2020 12:50 Uhr. Frühere Versionen ansehen
08.06.2020 12:52 Uhr
Zitat:
Es bleibt die Tatsache, daß Parteien mit einem Mitglied nicht zu halten sind, vor allem, wenn es nach einem Zugang einen Abgang gibt und auch Deine Partei hat ihre Hochzeit schon sehr lange hinter sich!
Das ist aber eine andere Aussage als die, auf die ich Dir geantwortet habe ...

Zitat:
Die Zu-und Abgänge im Volk bei Parteienwechsel sieht man neben einer stabilen Zahl nicht in einem rechnerischen Wert!
Das verstehe ich nicht.
08.06.2020 12:58 Uhr
Zitat:
daß Parteien mit einem Mitglied nicht zu halten sind, vor allem, wenn es nach einem Zugang einen Abgang gibt


Vorher 1, nachher 1.
Mindestmitgliederzahl 1.

Warum sollte eine solche Partei also nicht zu halten sein?
08.06.2020 13:08 Uhr
Zitat:
Vorher 1, nachher 1.
Mindestmitgliederzahl 1.

Warum sollte eine solche Partei also nicht zu halten sein?


Vor allem geht es bei der Löschung ja nicht um "gefühlte Zahlen". Die harten Fakten besagen, dass selbst die gefühlte Ein-Personen-Partei 15 Mitglieder hat und damit weit von der Löschgrenze entfernt steht.
  GII   IDL   SII, KSP   FPi
  CKP, KDP   UNION   PsA   LPP
  BA   Volk, Sonstige
Fragenbersicht
1 - 20 / 30 Meinungen+20Ende