Hinweis für Gäste
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Fragenübersicht Moderation von Diskussionsforen - Zensur oder notwendiges Übel?
1 - 17 / 17 Meinungen
27.08.2019 11:01 Uhr
Ich bin auf die Beiträge diverser Mitspieler/innen gespannt, was das Thema des Battles angeht.
27.08.2019 11:30 Uhr
Note "1"!


Zu einer Entscheidung zwischen beiden oder gar Enthaltung konnte ich mich allerdings nicht entschließen in den Antwortoptionen, da beidseitig sehr verantwortungsbewußt und nachvollziehbar argumentiert wurde.


Volle Zustimmung für

"Ich persönlich bin auch durchaus der Ansicht, dass es Dinge gibt, die man nicht mehr als Meinung bezeichnen und so auch nicht sagen sollte."

und

"Es kommt darauf an, wie man diese Aufgabe ausfüllt."




27.08.2019 11:55 Uhr
Ich fand, das grade dieses Thema für mich und mystic ziemlich gut passt. Ich finds schön, dass mystic angenommen hat und bin gespannt, was dabei herauskommt :)
27.08.2019 12:00 Uhr
Zitat:
Ich fand, das grade dieses Thema für mich und mystic ziemlich gut passt. Ich finds schön, dass mystic angenommen hat und bin gespannt, was dabei herauskommt :)


Ich fand es auch passend und Deine Argumentation durchaus ebenfalls schlüssig. So weit sind wir auch gar nicht voneinander entfernt. Ich glaube ich habe sogar versehentlich für Deinen Beitrag gestimmt
27.08.2019 12:15 Uhr
Zitat:
So weit sind wir auch gar nicht voneinander entfernt.

Sind wir an sich häufiger mal nicht, so auch bei dem Thema :)
27.08.2019 12:22 Uhr
Zitat:
und bin gespannt, was dabei herauskommt :)

Von mir würde es ein glattes Unentschieden geben.
27.08.2019 12:23 Uhr
Zitat:
Zitat:
und bin gespannt, was dabei herauskommt :)

Von mir würde es ein glattes Unentschieden geben.

Das Problem kenne ich :)
27.08.2019 12:27 Uhr
Ich habe dem zweiten Beitrag zugestimmt. Mir gefiel dort die Herausarbeitung und Abscheidung juristischer und politischer Kriterien. Es ist natürlich so, dass an der Moderation kein Weg vorbeiführt. Die rechtlichen Rahmenbedingungen geben das richtigerweise so vor, wer eine Plattform stellt, muss sie auch überwachen. Es ist vor allem in einem politischen Forum aber besonders wünschenswert, minimalinvasiv zu moderieren.
27.08.2019 12:30 Uhr
Was, post scriptum, übrigens nicht gegen den ersten Beitrag sprechen soll. Die dort eingenommene Sicht ist ja ganz offensichtlich die eines Praktikers und kann in diesem Sinne nicht falsch sein.
27.08.2019 12:31 Uhr
Zitat:
Ich habe dem zweiten Beitrag zugestimmt. Mir gefiel dort die Herausarbeitung und Abscheidung juristischer und politischer Kriterien. Es ist natürlich so, dass an der Moderation kein Weg vorbeiführt. Die rechtlichen Rahmenbedingungen geben das richtigerweise so vor, wer eine Plattform stellt, muss sie auch überwachen. Es ist vor allem in einem politischen Forum aber besonders wünschenswert, minimalinvasiv zu moderieren.


Der "zweite" Beitrag ist allerdings bei jedem ein anderer und auch nicht jedes Mal, wenn du die Seite aufrufst, für dich der selbe :)

Eigentlich echt praktisch gebaut, beugt in gewisser Weise Missbrauch und Schummelei vor.
27.08.2019 12:32 Uhr
@ Kaffeetasse - interessant, das wusste ich gar nicht. Ich präzisiere: Meine Stimme galt dem kürzeren der beiden Beiträge.
27.08.2019 12:34 Uhr
Zitat:
interessant, das wusste ich gar nicht

Ich glaube, das ist niemandem so wirklich bewusst :)

Merkt man auch an sich nur, wenn man wirklich drauf achtet und wie häufig ruft man die Seite auch schon noch auf, nachdem man mal abgestimmt hat :)
27.08.2019 13:46 Uhr
Zitat:

Der "zweite" Beitrag ist allerdings bei jedem ein anderer und auch nicht jedes Mal, wenn du die Seite aufrufst, für dich der selbe :)


Oh, das war mir auch nicht bewusst. Dann habe ich vielleicht doch für meinen eigenen Beitrag gestimmt. Ich war völlig verwirrt weil das nach der Abstimmung plötzlich vertauscht war.
29.08.2019 10:48 Uhr
Knappes Ding :)
29.08.2019 10:57 Uhr
Ich habe mich mal durchs Mod-Tool gekämpft und in der letzten Zeit keinen Beitrag gefunden, der gelöscht wurde, weil es eine unliebsame politische Meinung war.

Da gab es nach meiner Erinnung schon ganz andere Zeiten hier, als mehr oder weniger offen der Holocaust geleugnet wurde und das dann vor dem Gremium zu hohen oder dauerhaften Sperren geführt hat.

Das, was in der letzten Zeit, regelmäßig weg kommt, sind Beiträge, die ausschließlich dazu dienen, andere Mitspieler anzugreifen oder Diskussionen gezielt zu zerstören.

Ich denke, dass das Fingerspitzengefühl bei solchen Beiträgen recht gut funktioniert. Wenn die Stimmung ohnehin aufgeheizt ist, wie z.B. letzten Samstag, dann sind solche Beiträge eher weg (weil sich daran die nächste Eskalation entzündet) als z.B. im Verlauf dieser Woche, die bisher sehr entspannt ist und man auch mal einen spitzeren Kommentar aushalten kann, ohne gleich doppelt zurückzahlen zu müssen.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 29.08.2019 10:58 Uhr. Frühere Versionen ansehen
29.08.2019 11:21 Uhr
Zitat:
Ich habe mich mal durchs Mod-Tool gekämpft und in der letzten Zeit keinen Beitrag gefunden, der gelöscht wurde, weil es eine unliebsame politische Meinung war.

Da gab es nach meiner Erinnung schon ganz andere Zeiten hier, als mehr oder weniger offen der Holocaust geleugnet wurde und das dann vor dem Gremium zu hohen oder dauerhaften Sperren geführt hat.

Das, was in der letzten Zeit, regelmäßig weg kommt, sind Beiträge, die ausschließlich dazu dienen, andere Mitspieler anzugreifen oder Diskussionen gezielt zu zerstören.

Ich denke, dass das Fingerspitzengefühl bei solchen Beiträgen recht gut funktioniert. Wenn die Stimmung ohnehin aufgeheizt ist, wie z.B. letzten Samstag, dann sind solche Beiträge eher weg (weil sich daran die nächste Eskalation entzündet) als z.B. im Verlauf dieser Woche, die bisher sehr entspannt ist und man auch mal einen spitzeren Kommentar aushalten kann, ohne gleich doppelt zurückzahlen zu müssen.


Ich habe dieses politische Duell (als Leser und Bewerter, nicht als aktiver Teilnehmer) allerdings nicht so verstanden, als ginge es um die Moderationskultur bei dol speziell, sondern um die Notwendigkeit von Moderation ganz generell. Da fand ich mystics Einlassungen zur minimalinvasiven Moderation gut und ich denke - genau so wie du - dass es hier insgesamt ganz gut funktioniert.
29.08.2019 11:34 Uhr
Zitat:
Da fand ich mystics Einlassungen zur minimalinvasiven Moderation gut und ich denke - genau so wie du - dass es hier insgesamt ganz gut funktioniert.


Genau das wollte ich mit meinem Beitrag bestätigen :-)

Die Moderation orientiert sich an dem, was in der Situation erforderlich ist und ist daran interessiert, so wenig wie möglich zu löschen.

Eine gewisse Moderation ist m.E. erforderlich. Wie oben geschrieben, ist derzeit weniger ein möglicher Konflikt mit RL-Gesetzen relevant als viel eher, dass versucht wird, Diskussionen als Diskussionen zu erhalten und nicht als verbale Massenschlägerei.
  GII   IDL   SII, KSP   FPi
  CKP, KDP   UNION   PsA   LPP
  BA   iGeL   Volk, Sonstige
Fragenbersicht
1 - 17 / 17 Meinungen