Hinweis für Gäste
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Fragenübersicht Stimmst du dem unten abgedruckten Doliszitvorschlag zur Änderung der Doliquette zu?
1 - 20 / 24 Meinungen+20Ende
0
19.08.2019 11:06 Uhr
Wie schon im KAF geschrieben, stimme ich der Änderung zu.

Aus meiner Sicht ist das keine große Änderung, da bisher schon sanktioniert wurde, wenn jemand unerlaubt mit RL-Daten von anderen agiert hat.

Aber sicher ist sicher und es hilft dem einen oder anderen vielleicht dabei, genauer zu überlegen, wie er mit RL-Daten von anderen agiert.
19.08.2019 11:07 Uhr
Natürlich habe ich zugestimmt!
19.08.2019 11:08 Uhr
Dass ich meine Zustimmung signalisiere, dürfte keine Überraschung sein. Danke hier auch nochmal an alle, die sich in der vorausgegangenen Diskussion aktiv eingebracht haben.
19.08.2019 11:08 Uhr
Thumbs up!
19.08.2019 11:09 Uhr
Vielleicht sollten noch Sanktionsmöglichkeiten diskutiert und festgelegt werden.
19.08.2019 11:10 Uhr
Wie bereits in der Diskussion dazu gesagt, unterstütze ich dieses Änderung voll und ganz und habe ihr daher logischerweise soeben auch zugestimmt.
19.08.2019 11:31 Uhr
Gute Sache!
19.08.2019 11:36 Uhr
Finde ich gut aber ich bin nicht stimmberechtigt.
19.08.2019 11:52 Uhr
Zitat:
Finde ich gut aber ich bin nicht stimmberechtigt.


Warum nicht?
19.08.2019 11:53 Uhr
Zustimmung. Das ist gut formuliert.
19.08.2019 11:53 Uhr
Zitat:
Warum nicht?


Zu neuer Account, schätze ich. Aber er hat noch eine knappe Woche, um seinen Account stimmberechtigt zu machen.
19.08.2019 12:15 Uhr
Sehr gute Sache. Ich stimme zu.
19.08.2019 12:26 Uhr
Damit kann Dir jetzt jeder alles schreiben, was er sich denkt und er kann Dir mitteilen was ihm einfällt. Beleidigungen und Drohungen. Eine Publizierung solcher Mail war auch ein Selbstschutz vor überbordernden Niederträchtigkeiten.

Es gibt einen solchen Schutz im realen Leben nicht. Das Postgeheimnis deckt nur den Schutz bei der Übermittlung.

Wenn Du jemanden schreibst: Er wäre der größte Bastard zwischen hier und Nebraska, dann kann das die Person sehr wohl publizieren.

Die Post darf es nicht.

Das ist ein Freibrief für Pöbler und kein Schutz der Persönlichkeitsrechte.


Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 19.08.2019 12:29 Uhr. Frühere Versionen ansehen
19.08.2019 12:40 Uhr
Zitat:
Das ist ein Freibrief für Pöbler und kein Schutz der Persönlichkeitsrechte.


Inwiefern ist es das?

Und dann gibt es da ja auch noch die Moderatoren.

19.08.2019 12:42 Uhr
Zitat:
Damit kann Dir jetzt jeder alles schreiben, was er sich denkt und er kann Dir mitteilen was ihm einfällt.


Woraus ergibt sich das für dich?

Die Doliquette gibt es nach wie vor.
19.08.2019 12:44 Uhr
Zitat:
Es gibt einen solchen Schutz im realen Leben nicht. Das Postgeheimnis deckt nur den Schutz bei der Übermittlung.


Das ist zumindest für die deutsche Rechtslage nicht richtig. Das Postgeheimnis ist ein ganz unmittelbares Abwehrrecht des Bürgers gegen den Staat und betrifft nur den Übermittlungsvorgang. Darüber hinaus kann es aber einen Unterlassungsanspruch in Verbindung mit dem allgemeinen Persönlichkeitsrecht geben, der auch den Inhalt und die Veröffentlichung des Inhalts von Brief-/Mailkommunikation trifft.
19.08.2019 13:56 Uhr
"Und dann gibt es da ja auch noch die Moderatoren."
19.08.2019 16:02 Uhr
Hiermit stimme ich wie schon andere auch der Änderung zu.
19.08.2019 16:58 Uhr
Zitat:
Damit kann Dir jetzt jeder alles schreiben, was er sich denkt und er kann Dir mitteilen was ihm einfällt. Beleidigungen und Drohungen. Eine Publizierung solcher Mail war auch ein Selbstschutz vor überbordernden Niederträchtigkeiten.

Du darfst auch zukünftig, wie auch jetzt schon, selbstverständlich Redax oder Mods informieren und dabei auch die PN zitieren.
19.08.2019 17:20 Uhr
Zitat:
Es gibt einen solchen Schutz im realen Leben nicht. Das Postgeheimnis deckt nur den Schutz bei der Übermittlung.

Im realen Leben gibt es auch keine virtuelle Persönlichkeit die Dich schützen könnte.

Insofern greift das Argument nicht.


Zitat:
Das ist ein Freibrief für Pöbler und kein Schutz der Persönlichkeitsrechte.

Es befreit nicht von der Eigenverantwortung. Soll es auch nicht.
Und für alles weitere gibt es die Administration. Und die Blockfunktion.



Die Frage ist doch was schwerer wiegt:
Der Schutz vor eventuellen Pöblern oder der Schutz von Informationen die evtl gutgläubig als Mail weitergegeben und dann mißbraucht werden.
Und da gilt ganz klar der Vorrang dem Letzten.
  GII   IDL   SII, KSP   FPi
  CKP, KDP   UNION   PsA   LPP
  BA   iGeL   Volk, Sonstige
Fragenbersicht
1 - 20 / 24 Meinungen+20Ende