Unterkategorien
History Fiction (1/127)
  
Unterkategorie vorschlagen
Hinweis für Gäste
Um an den Umfragen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
1 - 5 / 402 Abstimmungen+5Ende
Aktive Abstimmungen
Welche Aspekte aus dem Leben Karl des Großen interessieren Dich am Meisten?
Karl der Große (lateinisch Carolus Magnus oder Karolus Magnus, französisch und englisch Charlemagne; * wahrscheinlich 2. April 747 oder 748;[1] † 28. Januar 814 in Aachen) war von 768 bis 814 König des Fränkischen Reichs (bis 771 gemeinsam mit seinem Bruder Karlmann). Er erlangte am 25. Dezember 800 als erster westeuropäischer Herrscher seit der Antike die Kaiserwürde, die mit ihm erneuert wurde. Der Enkel des Hausmeiers Karl Martell war der bedeutendste Herrscher aus dem Geschlecht der Karolinger. Das Frankenreich gelangte unter ihm zu seiner größten Ausdehnung und Machtentfaltung.

https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_der_Große
vote! Die Feldzüge
vote! Die karolingische Renaissance
vote! Die Gesetze und Vorschriften
vote! Das Leben der Leute zu dieser Zeit
vote! Ein anderer Aspekt
vote! Diskussion
vote! Bimbes

(Um Abzustimmen, bitte eine Antwort auswählen und unten auf der Seite auf 'abstimmen' klicken.)
DiskutierenDiskutieren [9]  |zu Favoriten hinzufügenFavoriten  |Rezensionen verfolgenRezensionen |  
Abgelaufene Abstimmungen
Von:  Autriche  11.02.2020 10:21 Uhr
Welcher Abschnitt der Geschichte interessiert Dich besonders?
Von der Urgeschichte bis zur Gegenwart. Oder doch nur Teile daraus? Lieber in Troja graben oder in Verdun forschen. Lieber Quellenstudium in Versailles über Ludwig XIV oder doch Besuch bei den Pharaonen.
 Urgeschichte0,0%  (0)
 Antike0,0%  (0)
 Mittelalter16,7%  (2)
 Neuzeit8,3%  (1)
 Spezifischer Beitrag0,0%  (0)
 Ein Mix aus verschiedenen41,7%  (5)
 Gelöste Diskussion0,0%  (0)
 Bimbes33,3%  (4)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [7]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Autriche  10.02.2020 13:56 Uhr
Ist im historischen Rückblick es nicht der Genscher-FDP zu verdanken, dass sie mittels Koalitionswechsel und Festhalten am Doppelbeschluss den wichtigsten Betrag zur Einheit der Nation leistete?
Als die SPD 1980 zu wanken begann hielt die FDP ihre Linie und stand zum Nato-Beschluss der ein sowjetisches Übergewicht in der Raketenaufstellung verhindern sollte. Gorbatschow bestätigte 1993 Genscher, dass das wohl mehr als das Raketenschild im Weltraum der Beitrag war, der die Wende in Europa einleitete und letztendlich zur Einheit mit dem Fall der Staaten im Osten führte.
 Ja23,1%  (3)
 Nein30,8%  (4)
 Diskussion23,1%  (3)
 Bimbes23,1%  (3)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [12]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Autriche  05.02.2020 12:02 Uhr
Liest Du Tagebücher aus historischen Interesse?
Sei es das Tagebuch einer Verwandten oder auch einer historisch bekannten Person. Ist sowas für Dich aus historischen Interesse interessant.
 Ja27,3%  (3)
 Nein27,3%  (3)
 Diskussion27,3%  (3)
 Bimbes18,2%  (2)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [2]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Autriche  05.02.2020 09:44 Uhr
Waren die Ostpolitik samt der Grundlagenverträge samt Kehrtwende in der deutschen Außenpolitik ein Meilenstein in Richtung Einheit und Freiheit für Osteuropa?
Dem Grundlagenvertrag gingen eine Reihe anderer Verträge im Rahmen der neuen Ostpolitik voraus. Unter Bundeskanzler Willy Brandt wurde dadurch eine Kehrtwende von der Hallstein-Doktrin zur innerdeutschen Politik des „Wandels durch Annäherung“ eingeläutet. Am 12. August 1970 war ein Vertrag der Bundesrepublik mit der Sowjetunion geschlossen worden (Moskauer Vertrag), am 7. Dezember 1970 mit der Volksrepublik Polen (Warschauer Vertrag), am 3. September 1971 war das Viermächteabkommen über Berlin getroffen worden, als ergänzende Vereinbarung dazu hatten die Bundesrepublik und die DDR das Transitabkommen über die Durchreise zwischen West-Berlin und der Bundesrepublik und den Verkehrsvertrag über Reiseerleichterungen geschlossen. Nach dem Grundlagenvertrag wurde noch am 11. Dezember 1973 der Prager Vertrag mit der ČSSR geschlossen.

Die Verhandlungen zum Grundlagenvertrag wurden vom Staatssekretär im Bundeskanzleramt (und späteren Bundesminister für besondere Aufgaben) Egon Bahr – für die Bundesrepublik Deutschland – und dem Staatssekretär Michael Kohl – für die DDR – geführt. Der Vertrag wurde daraufhin am 21. Dezember 1972 in Ost-Berlin von beiden unterzeichnet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Grundlagenvertrag
 Ja44,4%  (4)
 Nein0,0%  (0)
 Diskussion22,2%  (2)
 Bimbes33,3%  (3)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [0]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen

  GII   IDL   SII, KSP   FPi
  CKP, KDP   UNION   PsA   LPP
  BA   iGeL   Volk, Sonstige
» Starte Deine eigene Abstimmung in dieser Kategorie und verdiene 500 Bimbes! «
1 - 5 / 402 Abstimmungen+5Ende