Hinweis für Gäste
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Fragenübersicht Glaubst Du, dass die Migration des Goldschakals aus Südosteuropa nach Norden durch die "Balkanroute" menschlicher Migration ausgelöst wird?
1 - 14 / 14 Meinungen
03.12.2023 21:49 Uhr
In Teilen.

Da scheinen mehrere Komponenten dafür zu sprechen.
03.12.2023 21:49 Uhr
Könnte auch mit dem Klimawandel zu tun haben. :-)
Aber so ganz von der Hand zu weisen ist die These der Umfragesteller*in auch nicht. Kulturfolge ist kein ungewöhnliches Phänomen.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 03.12.2023 21:50 Uhr. Frühere Versionen ansehen
03.12.2023 22:08 Uhr
Zitat:
Aber so ganz von der Hand zu weisen ist die These der Umfragesteller*in auch nicht.


Warum man die Bezeichnung für eine eindeutig weibliche Person mit einem Sternchen versieht, erschließt sich mir hingegen nicht ;-).
Da hat die Genderideologie wohl etwas zu sehr zugeschlagen...
03.12.2023 22:13 Uhr
Zitat:
Warum man die Bezeichnung für eine eindeutig weibliche Person mit einem Sternchen versieht, erschließt sich mir hingegen nicht ;-).


Da ich Dich nicht im RL kennengelernt habe, ist das logisch. Eine weibliche Spielfigur kann durchaus auch männlich sein. :-)

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 03.12.2023 22:14 Uhr. Frühere Versionen ansehen
03.12.2023 22:16 Uhr
Zitat:

Da ich Dich nicht im RL kennengelernt habe, ist das logisch. Eine weibliche Spielfigur kann durchaus auch männlich sein. :-)


Warst Du nicht in Wien im März (?) 2002? Also Thalassa habe ich damals kennengelernt.
03.12.2023 22:38 Uhr
Zitat:

Warst Du nicht in Wien im März (?) 2002? Also Thalassa habe ich damals kennengelernt.


Da war ich, kann mich aber nicht an Dich erinnern
03.12.2023 22:56 Uhr
Zitat:
Da war ich, kann mich aber nicht an Dich erinnern


Ich mich an Dich schon, aber nicht mehr sehr vivid ;-)
04.12.2023 13:20 Uhr
Es ist nicht auszuschließen, dass die Migrationswelle über den Balkan auch die Wanderung des Goldschakal begünstigt hat. Auf der anderen Seite wird er ja schon seit 1987 in Österreich gesichtet, so dass es vielleicht nicht der einzige Grund ist.
04.12.2023 13:49 Uhr
Weder menschliche Migration noch Klimawandel: Der Goldschakal wandert dort ein, wo die Wölfe verdrängt wurden.
04.12.2023 13:53 Uhr
Zitat:
Weder menschliche Migration noch Klimawandel: Der Goldschakal wandert dort ein, wo die Wölfe verdrängt wurden.


Das wäre zunächst eine plausible Hypothese. Allerdings: Dann hätte der Goldschakal längst da sein müssen. War er aber nicht. Es muss also andere Faktoren geben, oder, bei einem Zusammenwirken, eben wesentliche weitere Faktoren.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 04.12.2023 13:55 Uhr. Frühere Versionen ansehen
04.12.2023 13:53 Uhr
Nein, das halte ich für Unsinn. Eher durch Überproduktion und selbst da werden Überkapazitäten vernichtet, um die Nachfrage hoch zu halten.
04.12.2023 13:56 Uhr
Zitat:
Das wäre zunächst eine plausible Hypothese. Allerdings: Dann hätte der Goldschakal längst da sein müssen. War er aber nicht. Es muss also andere Faktoren geben, oder bei einem Zusammenwirken, wesentliche andere Faktoren.


Es dauert seine Zeit, bis sich die Art verbreitet. Vom Balkan aus ist sie erst einmal nach Italien und Ungarn - zumindest für Ungarn würde ich die menschliche Migration über die Balkanroute ausschließen.
04.12.2023 20:13 Uhr
Zitat:
Weder menschliche Migration noch Klimawandel: Der Goldschakal wandert dort ein, wo die Wölfe verdrängt wurden.


Dann hätte er nicht erst in den letzten Jahren damit angefangen, wo es zunehmend mehr Wölfe gibt.
04.12.2023 20:14 Uhr
Zitat:
Es dauert seine Zeit, bis sich die Art verbreitet.


Der Wolf ist schon seit Ewigkeiten weg (gewesen).

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 04.12.2023 20:14 Uhr. Frühere Versionen ansehen
  GRUENE   IDL   SII, KSP   FPi
  CKP, KDP   UNION   NIP   PsA
  LPP   Volk, Sonstige
Fragenbersicht
1 - 14 / 14 Meinungen