Hinweis für Gäste
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Fragenübersicht Dänemark plant Freiheitsstrafen für Koranschändungen. Deine Meinung dazu?
1 - 20 / 26 Meinungen+20Ende
0
25.08.2023 21:44 Uhr
Das kann ich nur begrüßen und ich hoffe, dass Schweden diesem Beispiel folgt. Den rechten Provokateuren muss endlich das Handwerk gelegt werden.
25.08.2023 22:07 Uhr
Wenn dasselbe auch für die Heiligen Bücher anderer Religionen gilt... Andernfalls ist es absolut nicht in Ordnung.
25.08.2023 22:08 Uhr
Zitat:
Das kann ich nur begrüßen und ich hoffe, dass Schweden diesem Beispiel folgt. Den rechten Provokateuren muss endlich das Handwerk gelegt werden.


warum müssen Linke ihrer Primitivität immer so dummdreist servieren?

Werden in Dänemark künftig auch Kirchenanzündungen geahndet? in der brd oder Frankreich ist das auf jeden Fall bis heute nicht der Fall
25.08.2023 22:08 Uhr
Zitat:
Wenn dasselbe auch für die Heiligen Bücher anderer Religionen gilt... Andernfalls ist es absolut nicht in Ordnung.


Aus dem Artikel:

Zitat:
Dänemark will eine Verbrennung des Korans oder anderer heiliger Schriften mit bis zu zwei Jahren Freiheitsentzug bestrafen.


Zufrieden?
25.08.2023 22:09 Uhr
Zitat:
Werden in Dänemark künftig auch Kirchenanzündungen geahndet? in der brd oder Frankreich ist das auf jeden Fall bis heute nicht der Fall


Was für ein Stuss.
Natürlich wird Brandstiftung verfolgt.
25.08.2023 22:10 Uhr
Zitat:
Was für ein Stuss.
Natürlich wird Brandstiftung verfolgt.


bei Kirchen nicht. Siehe Notre dame oder diese abgefackelte Kirche in Hannover
25.08.2023 22:12 Uhr
Zitat:
Wenn dasselbe auch für die Heiligen Bücher anderer Religionen gilt... Andernfalls ist es absolut nicht in Ordnung.


Wenn Bibeln oder die Tora brennen, ist die Empörung insbesondere bei dir wieder groß. Deswegen sollten öffentliche Bücherverbrennungen generell unter Strafe gestellt werden. So etwas braucht kein Mensch.

„Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen.“
(Heinrich Heine)
25.08.2023 22:12 Uhr
Zitat:
Zitat:
Was für ein Stuss.
Natürlich wird Brandstiftung verfolgt.


bei Kirchen nicht. Siehe Notre dame oder diese abgefackelte Kirche in Hannover


Tillt
25.08.2023 22:14 Uhr
Zitat:
Zufrieden?


Ja.
25.08.2023 22:16 Uhr
Natürlich sollte es keine Freiheitsstrafen geben, nur weil sich ein paar Zurückgebliebene provoziert fühlen.
25.08.2023 22:21 Uhr
Zitat:
Natürlich sollte es keine Freiheitsstrafen geben, nur weil sich ein paar Zurückgebliebene provoziert fühlen.


Zurückgeblieben sind wohl eher diejenigen, die Bücher öffentlich verbrennen.
25.08.2023 22:23 Uhr
Zitat:
Zitat:
Natürlich sollte es keine Freiheitsstrafen geben, nur weil sich ein paar Zurückgebliebene provoziert fühlen.


Zurückgeblieben sind wohl eher diejenigen, die Bücher öffentlich verbrennen.


Kommt auf die Bücher und die Umstände der Verbrennung an. Das pauschale Gefasel, dass Bücher an sich etwas Heiliges sein würden, ist vollkommen bescheuert. Ähnlich wie Drogen "in den Amerikas" könnte man bestimmten Schund durchaus mit gutem Grund öffentlich verbrennen.
25.08.2023 22:40 Uhr
Bin ich tatsächlich dagegen.
Das Strafrecht hat die Aufgabe Rechtsgüter zu schützen und Beispielsweise Leib und Leben.
Ich habe mich mal mit gemässigten Muslimen über das Thema unterhalten die Reaktionen waren untersvheidlich von das ist "nicht gut" oder armselig bis zu Meinungsfreiheit muss auch sowas aushalten aber keiner von ihnen hat gefordert das sowas strafbar werden soll.
Das fande ich interressant.
Auch wenn man Seiten aus der Bibel rausreisst ist dies meines Erachtens kein Thema für den Staatsanwalt es sei denn man bricht vorher in eine kirche ein oder stört den Gottesdienst aber dies ist heute schon strafbar.
Jedemfalls darf sich meines Erachtens ein Strafrecht nicht danach richten ob es in der Türkei oder dem Irak jetz gewaltiige Demonstrationen gibt die dafür Strafen fordern
Dad Thema Islam ist halt komplliziert das es teilwiese ein Tabu Thema ist.
Auf der einen Seite gibt es rechtradikale Volltrottel die alle anderen Kukturen mit Hass und Häme reagieren und sich an sowas ergötzen, aber die andere Seite der Medaille sind beispielsweise ehemalige Muslime die es nicht verstehen das zwar Toleranz gefordet wird diese aber nicht für sie gelten soll.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 25.08.2023 22:45 Uhr. Frühere Versionen ansehen
26.08.2023 00:09 Uhr
Das ist auf jeden Fall eine radikale Wendung seitens der dänischen Regierung. Ich persönlich begrüße zwar keine Koranschändungen, aber auch keine Freiheitsstrafen deswegen.
26.08.2023 01:34 Uhr
Allah Akhbar, motherfucker!
26.08.2023 03:09 Uhr
Geldstrafen hätten es auch getan.
26.08.2023 03:16 Uhr
Zitat:
Zitat:
Was für ein Stuss.
Natürlich wird Brandstiftung verfolgt.


bei Kirchen nicht. Siehe Notre dame oder diese abgefackelte Kirche in Hannover


Soweit ich mich erinnere war die Kirche größtenteils aus Holz, hunderte Jahre alt und marode. Es gab keine Brandstiftung. Zumindest nicht nachweisbar. Das arbeiten mit einer Flex kann da bereits einen Brand auslösen.
26.08.2023 06:13 Uhr
Das 'Ansehen' als Vorwand für die Abschaffung der Meinungsfreiheit ist so ungefähr das dümmste Argument, dass ich bislang in diesem Bereich gehört habe.
26.08.2023 06:16 Uhr
Zitat:
Wenn Bibeln oder die Tora brennen, ist die Empörung insbesondere bei dir wieder groß. Deswegen sollten öffentliche Bücherverbrennungen generell unter Strafe gestellt werden. So etwas braucht kein Mensch.


Es macht rechtlich einen wesentlichen Unterschied, um man fremdes Eigentum oder eigene Dinge verbrennt.

Und was macht eine deutschsprachige Reklam-Ausgabe zu einem heiligen Buch? Wenn ich dieses Buch untersuche, woran kann ich objektiv feststellen, ob es heilig ist, oder nicht?
26.08.2023 06:27 Uhr
Zitat:
Das 'Ansehen' als Vorwand für die Abschaffung der Meinungsfreiheit ist so ungefähr das dümmste Argument, dass ich bislang in diesem Bereich gehört habe.


Was hat eine öffentliche Bücherverbrennung mit Meinungsfreit zu tun?

Es ist genau das Gegenteil davon, wenn man die Werke bestimmter Schriftsteller öffentlich verbrennt.

Ich möchte mal wissen, was los, wäre, wenn man die Literatur eines Schwurbel-Verlages auf einer Buchmesse verbrennen würde.

Würdest du die Bücherverbrennung der Nazis als "Meinungsfreiheit" deklarieren? Krass.
  GRUENE   IDL   SII, KSP   FPi
  CKP, KDP   UNION   NIP   PsA
  LPP   Volk, Sonstige
Fragenbersicht
1 - 20 / 26 Meinungen+20Ende