In dieser Kategorie existieren keine Unterbereiche.
Unterkategorie vorschlagen
Hinweis für Gäste
Um an den Umfragen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Anfang-54026 - 4030 / 14844 Abstimmungen+5Ende
Abgelaufene Abstimmungen
Von:  Minga  06.10.2022 13:22 Uhr
Wurden in Deiner Stadt bereits Energiesparmaßnahmen im öffentlichen Verkehr gesetzt?
Die Wiener Linien setzen Maßnahmen, um Energie zu sparen. So wird in den Stationen die Beleuchtung reduziert. In den Fahrzeugen wird es maximal 18 Grad haben. Damit sollen pro Jahr elf Gigawattstunden eingespart werden.

Die Presse vom 06.10.2022
 Ja11,1%  (1)
 Nein11,1%  (1)
 In Teilen0,0%  (0)
 Diskussion44,4%  (4)
 Bimbes33,3%  (3)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [13]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Minga  06.10.2022 11:22 Uhr
Wird das Kopftuch mittelfristig in der Türkei zum Pflichtgegenstand für Frauen werden?
Erdoğan will Recht auf Kopftuch in Verfassung verankern

Der türkische Präsident, Recep Tayyip Erdoğan, will das Recht auf das Tragen eines Kopftuchs in der Verfassung verankern. Zuvor hatte die Oppositionspartei CHP einen Gesetzesentwurf vorgelegt, laut dem Frauen bei ihrer Kleiderwahl nicht in ihren Grundrechten eingeschränkt werden dürfen. Das soll das Recht auf das Tragen eines Kopftuchs bei Behörden und öffentlichen Einrichtungen einschließen. Erdoğan geht dieses Gesetz aber nicht weit genug: Er möchte das Recht dazu in die Verfassung schreiben.

Die Presse vom 06.10.2022
 Ja18,2%  (2)
 Nein36,4%  (4)
 In Teilen18,2%  (2)
 Diskussion9,1%  (1)
 Bimbes18,2%  (2)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [18]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Minga  06.10.2022 09:30 Uhr
Kann Europa Russland mit solchen Maßnahmen den Geldhahn wirklich zu drehen?
116,4 Milliarden Euro hat Russland seit seinem Überfall auf die Ukraine am 24. Februar mit der Ausfuhr von Erdöl verdient: Das waren 61 Prozent seiner gesamten fossilen Exporteinnahmen, hielt das finnische Centre for Research on Energy and Clean Air (CREA) auf Grundlage öffentlicher Handelsstatistiken am Mittwoch fest. Die Staaten der EU kauften in diesem Zeitraum russisches Öl im Wert von mehr als 53 Milliarden Euro. In der EU registrierte Tanker transportierten mehr als die Hälfte des russischen Erdöls zu Abnehmern in Übersee. Das russische Ölgeschäft hängt von Europas Versicherungsund anderen Finanzdienstleistern ab.

Doch die Union soll nicht mehr lang der größte Abnehmer und der größte Gehilfe des russischen Ölgeschäfts sein. Ab 5. Dezember wird sie (mit ein paar Ausnahmen) selber kein russisches Öl mehr kaufen. Und zudem schufen die EU-Botschafter am Mittwoch in Brüssel die Voraussetzung dafür, dass auch der Export in Drittstaaten für Russland deutlich weniger reizvoll werden soll: durch einen Preisdeckel.

Die Presse vom 06.10.2022
 Ja0,0%  (0)
 Nein50,0%  (4)
 In Teilen0,0%  (0)
 Diskussion0,0%  (0)
 Bimbes50,0%  (4)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [0]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Minga  06.10.2022 09:21 Uhr
Wenn das Wort "Frontbegradigung" medial oder gar in offiziellen Berichten zu einem Krieg auftaucht, dann ist der Krieg wohl verloren?
Würdest Du dieser Aussage in Hinblick auf das russische Ukraineabenteuer zustimmen. Das letzte Mal tauchte dieses Wort auf, als die Wehrmacht sich im Osten nach den finalen Verlust der Initiative nach Kursk absetzte.
 Ja12,5%  (1)
 Nein25,0%  (2)
 In Teilen12,5%  (1)
 Diskussion0,0%  (0)
 Bimbes50,0%  (4)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [1]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  Roosevelt  05.10.2022 19:47 Uhr
Russland verhängt wegen der Verbreitung von "LGBTQ-Propaganda" eine Geldstrafe von 3 Millionen Rubel gegen TikTok - richtig so?
Im Zuge der Kriegführung gegen die Ukraine wird auch das Internet durch die russischen Behörden verstärkt kontrolliert und restriktiv beackert:

Zuvor gab es gegen die Plattform TikTok eine Beschwerde der staatlichen Kommunikationsaufsichtsbehörde Roskomnadsor. Medienberichten zufolge hatte sich TikTok geweigert, Inhalte auf seiner Plattform zu löschen, die "nicht-traditionelle Werte, LGBTQ, Feminismus und eine verzerrte Darstellung der traditionellen sexuellen Werte fördern".In Russland ist es seit 2013 verboten, vor Kindern für homosexuelle Beziehungen zu werben. Derzeit überlegen die Gesetzgeber, ob das Gesetz auch auf Erwachsene ausgeweitet werden soll.

Quelle:
https://www.tagesschau.de/ausland/europa/
tiktok-twitch-russland-101.html
 Absolut richtig20,0%  (2)
 Eher schon0,0%  (0)
 Ich bin mir nicht sicher0,0%  (0)
 Eher nicht10,0%  (1)
 Absolut nicht40,0%  (4)
 Diskussion10,0%  (1)
 Bimbes20,0%  (2)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [11]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
  GRUENE   IDL   SII, KSP   FPi
  CKP, KDP   UNION   NIP   PsA
  LPP   Volk, Sonstige
» Starte Deine eigene Abstimmung in dieser Kategorie und verdiene 500 Bimbes! «
Anfang-54026 - 4030 / 14844 Abstimmungen+5Ende