Hinweis für Gäste
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Fragenübersicht Würdest Du diesen Baum stehen lassen oder fällen?
1 - 20 / 28 Meinungen+20Ende
0
20.02.2024 11:22 Uhr
Das wäre ja nicht meine Entscheidung, aber angesichts dieser Geschichte kann ich verstehen, dass man diesen Baum nicht fällen lassen möchte.
20.02.2024 11:23 Uhr
Zitat:
Das wäre ja nicht meine Entscheidung, aber angesichts dieser Geschichte kann ich verstehen, dass man diesen Baum nicht fällen lassen möchte.


Und wenn Du persönlich in die Rolle der Bäuerin schlüpfst?
20.02.2024 11:39 Uhr
Ich würde den Baum fällen und anschließend eine Tafel aufstellen:

An dieser Stelle stand der Baum, an dem die Russen am 18. April 1945 meinen Vater aufgehängt haben.

Großpoppenburg, den Soundsovielten, 2020


Oder so ähnlich.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 20.02.2024 11:39 Uhr. Frühere Versionen ansehen
20.02.2024 11:41 Uhr
Zitat:
Ich würde den Baum fällen und anschließend eine Tafel aufstellen:

An dieser Stelle stand der Baum, an dem die Russen am 18. April 1945 meinen Vater aufgehängt haben.

Großpoppenburg, den Soundsovielten, 2020


Oder so ähnlich.


Oder direkt am Baum oder zum Baum hin. Ein Holzkreuz hinstellen
20.02.2024 11:51 Uhr
Zitat:
Zitat:
Ich würde den Baum fällen und anschließend eine Tafel aufstellen:

An dieser Stelle stand der Baum, an dem die Russen am 18. April 1945 meinen Vater aufgehängt haben.

Großpoppenburg, den Soundsovielten, 2020


Oder so ähnlich.


Oder direkt am Baum oder zum Baum hin. Ein Holzkreuz hinstellen


Ein wenig zu unspektakulär, meinst du nicht auch?
20.02.2024 11:53 Uhr
Zitat:
Zitat:
Zitat:
Ich würde den Baum fällen und anschließend eine Tafel aufstellen:

An dieser Stelle stand der Baum, an dem die Russen am 18. April 1945 meinen Vater aufgehängt haben.

Großpoppenburg, den Soundsovielten, 2020


Oder so ähnlich.


Oder direkt am Baum oder zum Baum hin. Ein Holzkreuz hinstellen


Ein wenig zu unspektakulär, meinst du nicht auch?


Dann knall mal halt drauf:

Ein unschuldiges Zivilopfer der sogenannten Befreiung des Jahres 1945 durch die Rote Armee
20.02.2024 11:54 Uhr
Ich frage mich gerade, ob es eine unzulässige Zweckumwidmung ist, wenn man den Baum jetzt für anderes als Erhängung nutzt. Gibt es in Österreich keine Satzungen für sowas?
20.02.2024 11:55 Uhr
Zitat:
Ich frage mich gerade, ob es eine unzulässige Zweckumwidmung ist, wenn man den Baum jetzt für anderes als Erhängung nutzt. Gibt es in Österreich keine Satzungen für sowas?


Ich glaube die Rotarmisten haben sich wohl um sowas nicht gekümmert. Kurzer Dienstweg
20.02.2024 11:57 Uhr
War das ein Obstbaum? Ich finde das ja reichlich abgebrüht von der Alten, jahrelang dort Äpfel oder Birnen oder Kirschen zu ernten und zu wissen, dass dort im Fünfundvierziger Jahr ihr Vater als Vogelscheuche hing...
20.02.2024 11:58 Uhr
Zitat:
War das ein Obstbaum? Ich finde das ja reichlich abgebrüht von der Alten, jahrelang dort Äpfel oder Birnen oder Kirschen zu ernten und zu wissen, dass dort im Fünfundvierziger Jahr ihr Vater als Vogelscheuche hing...


[x] nicht lustig.
20.02.2024 11:59 Uhr
Zitat:
Zitat:
War das ein Obstbaum? Ich finde das ja reichlich abgebrüht von der Alten, jahrelang dort Äpfel oder Birnen oder Kirschen zu ernten und zu wissen, dass dort im Fünfundvierziger Jahr ihr Vater als Vogelscheuche hing...


[x] nicht lustig.


Dann sollen dich halt die Jesuiten holen...
20.02.2024 19:02 Uhr
Käme auf die Sorte an und ob der Baum noch gesund ist. Der Rest der Geschichte wär mir egal.
20.02.2024 19:19 Uhr
Zitat:
Zitat:
Zitat:
War das ein Obstbaum? Ich finde das ja reichlich abgebrüht von der Alten, jahrelang dort Äpfel oder Birnen oder Kirschen zu ernten und zu wissen, dass dort im Fünfundvierziger Jahr ihr Vater als Vogelscheuche hing...


[x] nicht lustig.


Dann sollen dich halt die Jesuiten holen...


Nö, die hat der Teufel gesehen.
20.02.2024 19:22 Uhr
Hängt die Leiche noch dran?
20.02.2024 19:26 Uhr
Zitat:
Und wenn Du persönlich in die Rolle der Bäuerin schlüpfst?


SBF als Bäuerin? Ja, das hätte was.

20.02.2024 19:29 Uhr
Zitat:
Ein unschuldiges Zivilopfer der sogenannten Befreiung des Jahres 1945 durch die Rote Armee


Magda, ich dachte es wäre besser mit dir geworden.

Revisionismus ist für die braune Tonne.
20.02.2024 19:30 Uhr
Zitat:
Zitat:
Ein unschuldiges Zivilopfer der sogenannten Befreiung des Jahres 1945 durch die Rote Armee


Magda, ich dachte es wäre besser mit dir geworden.

Revisionismus ist für die braune Tonne.


Die Stalinisten haben das gesamte östliche Europa terrorisiert, haben vergewaltigt und gemordet. Der Begriff "Befreiung" verbeitet sich in diesem Zusammenhang.
20.02.2024 19:33 Uhr
Die Sache mit der Massenvergewaltigung und dem Verfüttern der sterbenden jugendlichen Mädchen an hungrige Schweine durch Rotarmisten:

https://youtu.be/4lMv6Ct_GkI?si=KLMYUK1WXHZdDmkI

Zeitzeugenaussage eines russischen Veterans

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 20.02.2024 19:34 Uhr. Frühere Versionen ansehen
20.02.2024 19:34 Uhr
Zitat:
Zitat:
Zitat:
Ein unschuldiges Zivilopfer der sogenannten Befreiung des Jahres 1945 durch die Rote Armee


Magda, ich dachte es wäre besser mit dir geworden.

Revisionismus ist für die braune Tonne.


Die Stalinisten haben das gesamte östliche Europa terrorisiert, haben vergewaltigt und gemordet. Der Begriff "Befreiung" verbeitet sich in diesem Zusammenhang.


Na klar, da lassen wir die Massenmorde durch das deutsche Terrorregime mal ganz gepflegt unter den Tisch fallen.

Es war die Rote Armee die mit ihrem Blut den Deutschen die Freiheit zurückgegeben hat.
20.02.2024 19:35 Uhr
Zitat:
Zitat:
Zitat:
Zitat:
Ein unschuldiges Zivilopfer der sogenannten Befreiung des Jahres 1945 durch die Rote Armee


Magda, ich dachte es wäre besser mit dir geworden.

Revisionismus ist für die braune Tonne.


Die Stalinisten haben das gesamte östliche Europa terrorisiert, haben vergewaltigt und gemordet. Der Begriff "Befreiung" verbeitet sich in diesem Zusammenhang.


Na klar, da lassen wir die Massenmorde durch das deutsche Terrorregime mal ganz gepflegt unter den Tisch fallen.

Es war die Rote Armee die mit ihrem Blut den Deutschen die Freiheit zurückgegeben hat.


Quatsch. Sie haben die Bevölkerung nicht befreit, sondern terrorisiert und außerdem die Konzentrationslager weiter betrieben. Kein Wunder, wenn man den Hitler-Stalin-Pakt bedenkt.
  GRUENE   IDL   SII, KSP   FPi
  CKP, KDP   UNION   NIP   PsA
  LPP   Volk, Sonstige
Fragenbersicht
1 - 20 / 28 Meinungen+20Ende