RufusRockIIs Profil
Status
Status:OFFLINE
Letzter Login:01.06.2021 16:15 Uhr
Dol-Leben
Parteibuch:Christlich Konservative Partei
Partei-HistoryHier Klicken
Kanzleramt:Hier Klicken
Plenum:Hier Klicken
Gästebuch:34 
Tagebuch:70 
Daten
Alter:35-44 Jahre
Mitglied seit:04.06.2012 17:22 Uhr
Visits:754
Besucher:1327  
Dol-Points:0  
Highscore:Platz 144 (Partei:9)
Bimbeskonto:92.377  
Meinungsbarometer
Pro Meinung durchschnittlich
Zustimmungen:5,23
Ablehnungen:6,69
Initiativen
» Details
 BRD  BRD   Forum dieser Ini
Profil-BildMINISTER der Regierung Lehmann und GENERALADMIN auf Lebenszeit. Träger der Sonderstufe des Großkreuzes zum Dol-Verdienstkreuz I. Klasse mit Goldenem Eichenlaub, Schwertern und Brillanten (beschränkt auf 3 lebende Träger).-


Ich lehne es ab, hier ein erneutes Profil einzugeben, nachdem man mein altes Profil einfach so abgeschaltet hat.

Ich verlange Wiederherstellung meines sorgsam und über Jahre mit viel Liebe und Hingabe eingegebenen Profiltextes seitens der Redaktion.



Aus meinem Gästebuch:

"Du stellst die mit Abstand besten Umfragen hier!"

Ich neige nicht zum Selbstlob, aber ja, ich erkenne mich darin wieder... :-)


Aus gegebenem Anlass wiederhole ich hier ein von einem Mod-Diktator illegal gelöschtes statement von mir:
"Depp! Noch nie was von der Medien-Eskalations-Theorie (MET) gehört, wonach nicht die Realität die Nachrichten, sondern die Nachrichten die Realität bestimmen?
Wenn also die Massenmedien die Protestler zu Rebellen oder Freiheitskämpfern stilisieren wollen, dann dient das - im Bilderberg'schen Sinne - dem One-World-Paradigma"
ÄtschiBätsch!
Politisches Statement
»Save for the occasional use of cocaine, he had no vices, and he only turned to the drug as a protest against the monotony of existence when cases were scanty and the papers uninteresting.«

Dr. Watson, "THE YELLOW FACE" by Sir Arthur Conan Doyle

»Die einfachste surrealistische Handlung besteht darin, mit Revolvern in den Fäusten auf die Straße zu gehen und blindlings soviel wie möglich in die Menge zu schießen. Wer nicht einmal im Leben Lust gehabt hat, auf diese Weise mit dem derzeit bestehenden elenden Prinzip der Erniedrigung und Verdummung aufzuräumen - der gehört eindeutig selbst in diese Menge mit dem Wanst ständig in Schusshöhe.«

(André Breton, im Schlußsatz redigiert)

Zur Aufdeckung von Perversen-Strukturen bei B90/Die Grünen:

"Ach je, dass bei einer politisch vollkommenen Perversion im einen oder anderen Fall auch eine sexuelle Abartigkeit oder gar eine gesamtpersönliche Anomalie ins Krankheitsbild einfließt - vermuten konnte man das ja schon immer. Nun kann man dem getrost noch ein q.e.d. hinzufügen." (Dol, 30.VII.2013)

Gut drauf heute (23.XII.2013):
"Dem billigen Versuch kommunistischer Volksverhetzer, auch noch den letzten Lebensbereich mit gesellschaftlichen Gerechtigkeitsfragen zu überfrachten - übrigens eine ganz alte Strategie, um die vermeintliche Bedeutung der 'sozialen Frage' durch herbeigezwungene Allgegenwärtigkeit über zu betonen -, kann man eigentlich nur dadurch begegnen, sich in aller Öffentlichkeit seiner Beinkleider zu entledigen, sich rektal zu entleeren und die Frage an die glubschäugigen Massen zu richten, ob das denn auch für ihren Geschmack genug war?!"