Hinweis für Gäste
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Fragenübersicht In der Corona-Krise zeigt sich, dass Populisten an der Macht Gift für den Staat und seine Bürger sind - und zwar buchstäblich - stimmst Du dieser Einschätzung zu?
1 - 12 / 12 Meinungen
21.03.2020 17:54 Uhr
Diese Einschätzung speist sich aus dem tatsächlichen Verhalten der diversen populistischen Machthaber und entbehrt nicht der empirischen Grundlage. Von daher erscheint sie größtenteils berechtigt.
21.03.2020 17:55 Uhr
Ja absolut und dazu passt auch, dass - bei aller sonstigen politischen Gegenerschaft - Leute wie Söder, Merkel, Spahn u.a gerade einen guten Job machen.
21.03.2020 17:55 Uhr
Die Genannten haben inzwischen bis auf Putin alle entsprechende Maßnahmen ergriffen. Wie es in Russland aussieht, kann man nur vermuten; den offiziellen Zahlen schenke ich keinen Glauben.

Die einzigen Geisterfahrer ansonst sind meines Wissens die Niederlande, die immer noch ihren m.E. brandgefährlichen Kurs der gewollten Herdenimmunisierung fahren.

Die größte Gefahr geht von Staaten wie China aus, die keine Informationen herausgeben und die eigene Bevölkerung und die ganze Welt über die Vorgänge im Land täuschen.
21.03.2020 17:59 Uhr
Zitat:
Die größte Gefahr geht von Staaten wie China aus, die keine Informationen herausgeben und die eigene Bevölkerung und die ganze Welt über die Vorgänge im Land täuschen.


Dafür hast Du genau welchen fundierten Beleg?
21.03.2020 18:07 Uhr
Zitat:
Zitat:
Die größte Gefahr geht von Staaten wie China aus, die keine Informationen herausgeben und die eigene Bevölkerung und die ganze Welt über die Vorgänge im Land täuschen.


Dafür hast Du genau welchen fundierten Beleg?

Eine kleine Auswahl:

https://www.spiegel.de/politik/ausland/coronavirus-ursprung-der-epidemie-peking-erfindet-die-geschichte-neu-a-024b694f-94ed-42d5-8299-6cd02d162911

https://kurier.at/politik/ausland/proben-zerstoert-wie-china-die-corona-gefahr-vertuschte/400786079

https://www.zeit.de/kultur/2020-01/coronavirus-china-regierung-vertuschung-social-media/komplettansicht

https://www.dw.com/de/sierens-china-epidemie-der-ger%C3%BCchte/a-52268732

https://www.rnd.de/politik/coronavirus-in-china-wachst-unmut-in-der-bevolkerung-uber-regierung-2UUTMHVS6RCOBPEMOTRGYYUWI4.html


Ich kann bei Bedarf sicher noch mehr finden.
21.03.2020 18:37 Uhr
Wenn ich Populist wäre würde ich eine Pandemie nicht runterspielen, sondern wenn überhaupt übertrieben davor warnen, um mich dann als Retter aufspielen zu können.
21.03.2020 18:55 Uhr
Zitat:
alle entsprechende Maßnahmen ergriffen


Wer Trump? Der kann von Glück sagen, dass ihm so einige Gouverneure in den Bundesstaaten die Arbeit abnahmen. Eigentlich überrollten ihn die Zahlen und sein Krisenmanagement beschränkte sich auf markige Sprüche und Schuldzuweisungen in Richtung Europa und China.
21.03.2020 19:30 Uhr
Zitat:
Ja absolut und dazu passt auch, dass - bei aller sonstigen politischen Gegenerschaft - Leute wie Söder, Merkel, Spahn u.a gerade einen guten Job machen.


Vor einigen Tagen hat Söder noch eine Kommunalwahl durchführen lassen, da er die Umfragen für günstig hielt. Heute gehört Bayern zu den Bundesländern mit den höchsten Infizierten-Zahlen. So viel zum Thema Glaubwürdigkeit seiner Maßnahmen.
21.03.2020 19:43 Uhr
Populisten sind nicht so schlimm wie scheinbare Demokraten. Die ziehen jetzt still und heimich ihre Überwachungspläne durch, pfeifen auf Stabilität des Geldes und lassen den Bürger in wenigen Wochen dafür bluten.

Wo war ihre Fürsorge beim Abbau des Pflegepersonals, bei der Minderung der vorrätigem Betten..der Auslagerung der Produktion von Medikamenten...?

Abbau der Polizei,jetzt kommender Einsatz des Militärs...

es wird noch schlimm werden!
21.03.2020 19:48 Uhr
Blödsinn. Wer vor einigen Wochen Ausgangssperren und Grenzschließungen gefordert hätte, wäre vermutlich von eben diesen Wichtigtuern, die im Nachhinein alles besser wissen, als Populist und Feind der Demokratie bezeichnet worden, obwohl damit rechtzeitig das Schlimmste verhindert hätte werden können. Die Maßnahmen hier und in weiten Teilen des Auslands folgten einer wochenlangen, täglich hysterischen werdenden Medienkampagne, durch die sich die öffentliche Meinung stark geändert hat. Man hat also genau genommen populistisch agiert, wo man vorher wenig Notwendigkeit gesehen hat, auf Warnungen durch drastische Maßnahmen zu reagieren.
22.03.2020 10:02 Uhr
Es wird noch ernster werden für uns alle!
Das stimmt!@Herbert

Dem muß sich nun jeder Einzelne stellen und die Verächtlichmachung und persönlichen Angriffe müssen nun endlich aufhören....auch hier.

Wer sich da mal Gedanken machen muß, weiß jeder ganz allein!
22.03.2020 14:03 Uhr
Was läuft denn bei den anderen besser?
Abgerechnet wird am Schluss.

Derzeit fallen die Leute ja eher bei den "Nicht-Populisten" um wie die Fliegen.
  SIP   GII   IDL   SII, KSP
  FPi   CKP, KDP   UNION   PsA
  LPP   BA   Volk, Sonstige
Fragenbersicht
1 - 12 / 12 Meinungen