In dieser Kategorie existieren keine Unterbereiche.
Unterkategorie vorschlagen
Hinweis für Gäste
Um an den Umfragen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Anfang-56 - 10 / 930 Abstimmungen+5Ende
Aktive Abstimmungen
GDL-Lokführer setzen auf Zerschlagung des DB-Konzerns. Eine gute Strategie?
Unterdessen kritisierte die Lokführergewerkschaft GDL die Demonstration ihrer gewerkschaftlichen Konkurrenzorganisation als »effekthascherische Showveranstaltung« und forderte in einer Presseerklärung eine »Bahnreform II«, bei der die DB-Infrastrukturtöchter DB Netz, DB Energie und DB Station und Service zu einer »gemeinnützigen Gesellschaft« zusammengefasst werden sollten. Diese Forderung entspricht dem Bestreben von Union, FDP und Grünen und läuft auf eine komplette Aufspaltung der Deutschen Bahn nach britischem Muster hinaus, bei der die Transport- und Servicegesellschaften vollständig für Privatisierung und Wettbewerb freigegeben werden.

https://www.jungewelt.de/artikel/355181.deutsche-bahn-ag-eisenbahner-auf-kollisionskurs.html
vote! Absolut
vote! Eher ja
vote! neutral
vote! Eher nicht.
vote! Sicher nicht.
vote! Ich möchte anmerken...

(Um Abzustimmen, bitte eine Antwort auswählen und unten auf der Seite auf 'abstimmen' klicken.)
DiskutierenDiskutieren [19]  |zu Favoriten hinzufügenFavoriten  |Rezensionen verfolgenRezensionen |  
Abgelaufene Abstimmungen
Von:  BArg  18.05.2019 17:57 Uhr
Seit acht Monaten sinken in der EU die Absatzzahlen für Neuwagen. Woran liegt das Deiner Meinung nach?
Auf dem europäischen Automarkt ist die Nachfrage im vergangenen Monat zum achten Mal hintereinander gefallen. Im Gegensatz dazu hat in der Schweiz und in Liechtenstein der Markt für neue Personenwagen im April zu alter Stärke zurückgefunden.

https://www.volksblatt.li/nachrichten/International/Wirtschaft/sda/305650/auto-neuzulassungen-sinken-in-der-eu-den-achten-monat-in-folge
 Hängt mit der Umwelt zusammen0,0%  (0)
 Hängt mit der Wirtschaft zusammen20,0%  (3)
 Hängt mit mehreren Punkten zusammen20,0%  (3)
 Das stimmt so gar nicht0,0%  (0)
 Andere Meinung13,3%  (2)
 Keine Ahnung13,3%  (2)
 Dazu möchte ich mich nicht äußern0,0%  (0)
 Bescheuerte Frage6,7%  (1)
 Anderer Diskussionsansatz0,0%  (0)
 Enthaltung, Bimbes26,7%  (4)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [5]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  HerbertPe  17.05.2019 10:50 Uhr
Macht die Schuldenbremse im deutschen Haushalt wirklich Sinn?
Die Diskussion würde ich gerne führen, ob wir angesichts prognostiziert sinkender Steuereinnahmen und dem Investitionsstau im Lande diese "schwarze Null" noch aufrechthalten sollten.
 Ja, sie macht Sinn.27,3%  (3)
 Nein, sie macht keinen Sinn.9,1%  (1)
 Ich bin da unentschieden.9,1%  (1)
 Ja, das sind wir den folgenden Generation schuldig.0,0%  (0)
 Nein, wir sparen damit die Infrastruktur für unseren Wohlstand kaputt0,0%  (0)
 Ja, auch wenn wir das einzige Land sind, das so agiert.0,0%  (0)
 Nein, wir sollten uns fragen, warum wir die einzigen sind, die das machen.0,0%  (0)
 Diskussion.18,2%  (2)
 Bimbes.36,4%  (4)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [6]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  HerbertPe  16.05.2019 15:49 Uhr
Freust Du Dich auch, dass die Deutsche Bank mal nicht in einen Banken-Skandal verwickelt ist?
Es gibt gerade eine Kartellrechtsstrafe der EU wegen Absprachen im Devisenhandel gegen Barclays, RBS, Citigroup und JPMorgan und Mitsubishi UFJ. Die UBS-Bank wurde wegen der Kronzeugenregelung nicht zur Zahlung bestraft. Fachleute rechnen jetzt mit einer Schadenersatzwelle, weil Devisenkurse manipuliert wurden und Kunden vermutlich schlechtere Kurse erhielten.
Und das Schöne ist, die Deutsche Bank ist mal nicht dabei. Quelle: https://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/eu-wettbewerbshueter-verhaengen-milliardenstrafe-gegen-banken-16190328.html
 Das sind wirklich mal gute Nachrichten für die Deutsche Bank.0,0%  (0)
 Das zeigt eher, wie bedeutungslos sie in der Bankenwelt inzwischen ist.16,7%  (2)
 Es wurde aber auch mal Zeit, dass die Bank mal bei einem Skandal nicht dabei ist.16,7%  (2)
 Die neuen Kontrollsysteme der Bank funktionieren.0,0%  (0)
 Darüber kann man sich nicht freuen. 0,0%  (0)
 Es ist einfach nur traurig, wie Banken die Kunden abzocken.0,0%  (0)
 Ich habe keine Meinung dazu25,0%  (3)
 Diskussion0,0%  (0)
 Bimbes.41,7%  (5)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [4]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen
Von:  NzsBxn  16.05.2019 10:36 Uhr
Wie würdest du mit männlichen Küken in der Massentierhaltung verfahren?
Das Bundesverwaltungsgericht verhandelt über die Rechtmäßigkeit des millionenfachen Tötens männlicher Küken. Das Land Nordrhein-Westfalen hatte 2013 den Brütereien die umstrittene Praxis untersagen wollen. Dagegen klagten zwei Betriebe und bekamen in den Vorinstanzen Recht. Jetzt muss das oberste deutsche Verwaltungsgericht in einem Grundsatzurteil klären, ob das Kükentöten mit dem Tierschutzgesetz vereinbar ist.

...

Das Oberverwaltungsgericht (OVG) in Münster gab 2016 den Brütereien Recht. Für das Töten der Küken gebe es einen vernünftigen Grund. Das OVG wog die ethischen Gesichtspunkte des Tierschutzes und die menschlichen Interessen an der Legehennenzucht gegeneinander ab. So kam es zu dem Schluss, dass die wirtschaftlichen Bedingungen der Brütereien das Kükentöten rechtfertigten. Das Bundesverwaltungsgericht muss nun die OVG-Urteile auf ihre Richtigkeit überprüfen.

Quelle:

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/landwirtschaft-tierschutz-kuekenschreddern-1.4449085
 mein Vorschlag in der Diskussion23,1%  (3)
 keine Ahnung0,0%  (0)
 Diskussion23,1%  (3)
 Enthaltung53,8%  (7)
 
Diskutieren im ForumDiskutieren [13]   |   Ergebnis verfolgenFavoriten   |  Rezensionen verfolgenRezensionen

  SIP   GII   IDL   SII, KSP
  FPi   CKP, KDP   UNION   PsA
  LPP   BA   iGeL   Volk, Sonstige
» Starte Deine eigene Abstimmung in dieser Kategorie und verdiene 500 Bimbes! «
Anfang-56 - 10 / 930 Abstimmungen+5Ende