Hinweis für Gäste
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Fragenübersicht Bist Du auf Facebook und wie spricht es Dich an ?
1 - 14 / 14 Meinungen
11.03.2017 22:28 Uhr
Ich war vor Jahren mal für wenige Wochen dort angemeldet. Kenne keine überflüssigere Internetseite.
11.03.2017 22:32 Uhr
Ja, aber angesprochen werde ich von anderen Mitgliedern und nicht von Facebook selbst.... :-)
11.03.2017 22:33 Uhr
Ich bin gerne auf Facebook!

Der Kontakt zu befreundeten Mitgliedern ist dort derart einfach, ich möchte es nicht missen!
11.03.2017 22:37 Uhr
Ich finds ok. Weit mehr los als bei dol.
11.03.2017 22:58 Uhr
Nein, ich bin nicht auf facebook, weil ich einer Privatperson nicht freiwillig Daten liefere, die diese in bare Münze umwandeln kann.

Genauso bin ich nicht bei der Tochter What's App. Wer mir also eine Kurzmitteilung schreiben will, der muss dies per SMS tun. Wenn dafür das Geld nicht reicht, dann war es wohl auch nicht wichtig.
11.03.2017 23:23 Uhr
Ja, bin ich.

Allerdings nicht besonders aktiv, ich habe dort noch nicht einmal ein Bild. Meine Freundeszahl ist im tiefen einstelligen Bereich, und Mail, die ich von Facebook erhalte, landet in einem Ordner, in den ich maximal einmal im Monat sehe.

Ich erfahre über die Mailbenachrichtungen aber immerhin, dass meine Ex-Frau und ein paar Nichten und Neffen dort sehr aktiv sind. Durch meine Ex-Frau, die eine halbwegs bekannte Literaturübersetzerin ist, erhalte ich häufig Freundschaftsvorschläge bekannter Schriftsteller, durch meinen Schwager, der ein kleines Theater leitet, solche von Politikern und aus der norddeutschen Kulturszene.

Ich reagiere aber nicht darauf und benutze es wirklich nur, wenn ich z. B. die Öffnungszeiten meiner ebenfalls dort vertretenen Friseurin wissen will. Meine aktuelle Frau hingegen ist ständig bei Facebook aktiv, schreibt viel in einer Zahnarztgruppe, in lokalen Gruppen so ziemlich aller Orte, in denen sie schon einmal gewohnt hatte und in mindestens zwei Gruppen der Heimat ihrer Vorfahren.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 11.03.2017 23:27 Uhr. Frühere Versionen ansehen
12.03.2017 00:00 Uhr
Ja, bin ich.
Tiefschürfendes darf man dort aber eben nicht erwarten.
Oberflächlich ist dort unendlich viel mehr los als hier, allerdings ist es aber um den gleichen Faktor oberflächlicher.

Wer mit Tierbildern und, eher weniger als mehr sinnigen, Sinnsprüchen zufrieden ist wird dort 100% heimischer als hier.
12.03.2017 08:33 Uhr
Zitat:
Nein, ich bin nicht auf facebook, weil ich einer Privatperson nicht freiwillig Daten liefere, die diese in bare Münze umwandeln kann.

Genauso bin ich nicht bei der Tochter What's App. Wer mir also eine Kurzmitteilung schreiben will, der muss dies per SMS tun. Wenn dafür das Geld nicht reicht, dann war es wohl auch nicht wichtig.



anrufen ist öfters preiswerter
12.03.2017 10:17 Uhr
Ja, ich bin bei Facebook. Aber ich nutze es nur für die Kontakte, die ich entweder über dol2day kennengelernt habe, bzw. meinem Fußball-Fanclub, der dort eine eigene Seite hat.

Für Beruf und wirklich Seriöses benutze ich Xing.
12.03.2017 10:36 Uhr
nein bisher bin ich noch nicht dort
12.03.2017 15:17 Uhr
Ja, bin ich. Es ist bisweilen recht kurzweilig.
12.03.2017 19:18 Uhr
Zitat:
Bist Du auf Facebook und wie spricht es Dich an ?

- Ja
- Nein
- Diskussion


Facebook spricht mich sehr selten mit "Ja", "Nein", oder "Diskussion" an!

Wohl wieder mal eine erzbischöfliche Gastumfrage?

Aber nehmen wir mal entgegenkommenderweise an, die Antwortoptionen sind nur für den 1. Teil der Frage da ...

Bin schon bei Facebook. Ich habe einen sehr großen internationalen Bekanntenkreis. In vielen Ländern ist Facebook das Kommunikationsmedium schlechthin. Beispielsweise meine ganzen Freunde in Lateinamerika haben alle Facebook.

Ich hab sogar mehrere Accounts. Ich muss private Kontakte von geschäftlichen Trennen.

Hier in Deutschland haben vergleichsweise wenige Leute einen Facebook-Acoount, und die, die einen haben, das sind tendenziell jüngere Leute oder Leute mit gewissen Computer-Ambitionen. Ganz anders in Lateinamerika! Da hat fast jede Putzfrau und jeder Hilfsarbeiter einen Facebook Account. Von 10 Jahren bis 80!

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 12.03.2017 19:28 Uhr. Frühere Versionen ansehen
13.03.2017 18:43 Uhr
Privat niemals...
13.03.2017 18:51 Uhr
Ja, aber nicht sonderlich aktiv. Frühere Klassenkameraden, frühere Kommilitonen, ein paar Doler, sonst ein paar aus dem Bekanntenkreis. Das war's. Anzahl der Kontakte weit unter Durchschnitt. Auf beruflicher Ebene lasse ich FB komplett außen vor, dafür gibt es XING und LinkedIn. FB ist privat. Die FB-Apps nutze ich im Übrigen nicht.
  GRUENE   IDL   SII, KSP   FPi
  CKP, KDP   UNION   NIP   PsA
  LPP   Volk, Sonstige
Fragenbersicht
1 - 14 / 14 Meinungen